Frostgeschützte Zuleitung

Diskutiere Frostgeschützte Zuleitung im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen! Da meine alte unterirdische Leitung ein Leck hat, dass mit verhältnismäßigem Aufwand nicht geortet werden kann, soll mein...

  1. #1 StephanK, 24.06.2021
    StephanK

    StephanK

    Dabei seit:
    24.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!
    Da meine alte unterirdische Leitung ein Leck hat, dass mit verhältnismäßigem Aufwand nicht geortet werden kann, soll mein Nebengebäude eine neue oberirdische Zuleitung erhalten. Diese muss teilweise (ca. 10 Meter) durch das Dach geführt werden. Es ist ausreichend Platz vorhanden, um das Rohr ordentlich zu dämmen, allerdings wäre mir wohler, wenn die (Kunsstoff-)Leitung zusätzlich eine Begleitheizung erhielte. Dies will mein Monteur jedoch partout nicht und behauptet, dass das bei Kaltwasserzuleitungen unzulässig sei. Nach dem Ergebnis meiner bisherigen Internetrecherche ist das allerdings nonsens... Soll ich auf eine Begleitheizung bestehen, oder kann die Frostgefahr bei einer - ja immerhin ein wenig dehnbahren - PE-Leitung vernachlässigt werden?

    Das Nebengebäude muss auch im Winter durchgehend mit Wasser versorgt werden, weil sich hierin eine vermietete Wohnung befindet. Entleerung bei Frostgefahr ist daher keine Lösung...

    Schonmal vielen Dank für eure Antworten!

    MfG
    Stephan
     
  2. PLeo

    PLeo

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    117
    Beruf:
    Bautechniker, Maurer- und Betonbauermeister
    Ort:
    Ba-Wü
    Was spricht denn dagegen die neue Leitung wieder unterirdisch zu legen?
     
  3. #3 StephanK, 25.06.2021
    StephanK

    StephanK

    Dabei seit:
    24.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Geniale Trollantwort ganz im Geiste der heutigen Zeit. Daumen hoch!
     
  4. PLeo

    PLeo

    Dabei seit:
    01.10.2020
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    117
    Beruf:
    Bautechniker, Maurer- und Betonbauermeister
    Ort:
    Ba-Wü
    Nein, das war eigentlich mein Ernst O.o
    Ist darüber gepflastert? Asphalt? Terrasse?

    Da kein Plan / Foto dabei war, scheint der "Umweg" über Dach etwas seltsam. Welcher Rohrdurchmesser denn?

    Bei einem Nachbarn von uns wurde mal eine neue Hauszuleitung mittels PP?PE? einfach durch die alte (Guss-)Leitung ins Haus eingeschoben.
    Wäre so etwas denkbar?
     
  5. #5 Fred Astair, 25.06.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.828
    Zustimmungen:
    3.047
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Richtig so. Gibs ihm!
    Was wagt sich dieser Cretin Deine in unendlicher Weisheit getroffenen Beschlüsse zu hinterfragen oder vielleicht sogar in Zweifel zu ziehen?
    Das ist eine absolute Frechheit, wo Du uns schon die Ehre erwiesen hast, uns mit Deiner bloßen Anwesenheit zu ehren und sogar noch eine Frage an uns zu richten.
    Werft den Purschen zu Poden!
     
    Tilfred gefällt das.
  6. #6 StephanK, 25.06.2021
    StephanK

    StephanK

    Dabei seit:
    24.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Auweia... *facepalm*

    Nungut: Das Problem ist, dass die alte Leitung viele Kurven und Abzweigungen enthält. Da kann man laut Installateur keine neue Leitung durchschieben. Da auch das Leck nicht geortet werden konnte, blieb nur die Neuverlegung. Durch die Erde wäre das sehr viel aufwendiger, weil die gesamte asphaltierte Hoffläche aufgerissen werden müsste.
     
  7. #7 Fred Astair, 25.06.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.828
    Zustimmungen:
    3.047
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Das mag ja sein. Trotzdem ist Deine Idee, die Leitung durch den Dachraum (nicht durch das Dach) zu führen, die schlechteste aller Ideen und der Installateur hat Recht, dass eine Rohrbegleitheizung für eine Trinkwasserleitung kalt, unzulässig ist und eine noch so starke Dämmung keine wirksamen Schutz gegen unzulässige Erwärmung wie auch gegen Einfriergefahr darstellt.
    Lediglich ein sicherer und überwachter temperaturgesteuerter Wasserwechsel, auf Kosten des Anlagenbetreibers (Hygienespülung) wäre hier möglich und zulässig.
     
  8. #8 simon84, 25.06.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.011
    Zustimmungen:
    3.494
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Die unzulässige Erwärmung von Kaltwasser müsstest du sicherstellen.

    ob das mit einer Begleitheizung zu jedem Zeitpunkt sicherstellbar ist, auch wenn du die temperaturgesteuert betreibst, fragwürdig….

    Asphalt kann man eigentlich super ausbessern, im Vergleich zu teuren Fliesen etc ….
     
  9. #9 Fred Astair, 25.06.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.828
    Zustimmungen:
    3.047
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Du sprichst in Rätseln.
    Meinst Du vielleicht, die Vermeidung unzulässiger Erwärmung?
    Mit Sicherheit ist das nicht sicherstellbar.
     
  10. #10 simon84, 25.06.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.011
    Zustimmungen:
    3.494
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    genau. Kaltwasser Leitungen werden ja isoliert (gedämmt) damit es kalt bleibt.
    Wenn ich jetzt aber eine Begleitheizung verbaue dann kann ich die zwar so einstellen dass sie bei unter 1 grad plus an geht aber ich habe keinerlei Garantie dass sich das Wasser über die Leitungslänge nicht zu stark erwärmt !
     
  11. #11 Fred Astair, 26.06.2021
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.828
    Zustimmungen:
    3.047
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Ja Du schrubest aber dass er die unzulässige Erwärmung sicherstellen soll. ;)
     
    simon84 gefällt das.
  12. #12 StephanK, 26.06.2021
    StephanK

    StephanK

    Dabei seit:
    24.06.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wirklich nicht? Das müsste doch mit einem Temperaturfühler an der Leitung recht unproblematisch möglich sein?!
     
Thema:

Frostgeschützte Zuleitung

Die Seite wird geladen...

Frostgeschützte Zuleitung - Ähnliche Themen

  1. Zuleitung Elektrische Fußbodenheizung

    Zuleitung Elektrische Fußbodenheizung: N'Abend, ich plane im Bad eine elektrische FBH und wollte dafür ein 3x1.5 Kabel verlegen. Weiß jem wie das Kabel enden muss damit dann die FBH...
  2. Elektrische Zuleitung Klimaanlage für 4-5kW

    Elektrische Zuleitung Klimaanlage für 4-5kW: Hallo zusammen, Bin gerade dabei meine Decke im DG abzuhängen und möchte im Winter eine Split Klimaanlage nachrüsten. Dazu möchte ich nächste...
  3. Frage Zuleitung Lampe Ändern

    Frage Zuleitung Lampe Ändern: Hi, Ich habe meinen Essbereich umgesgaltet und die Lampe versetzt. Die neue Lampe ist in der Flucht der alten, jedoch ca 40cm weiter weg vom...
  4. Zuleitung Fußbodenheizung für zukünftigen Anbau vorverlegen

    Zuleitung Fußbodenheizung für zukünftigen Anbau vorverlegen: Hallo Zusammen, ich habe seit vielen Jahren immer wieder gerne hier im Forum nach Lösungen gesucht und auch oft gefunden. Tatsächlich habe eine...
  5. Zuleitung für UV

    Zuleitung für UV: Hallo Also ich hätte eine Frage, Und zwar : Weiß jemand welchen Querschnitt und wie ich meine Zuleitung für einen neuen UV in meiner gartenhütte...