Frostschäden am Ziegelmauerwerk

Diskutiere Frostschäden am Ziegelmauerwerk im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, Ich bin sehr froh, dass es dieses Forum und Herrn Thalhammer gibt! Wir bauen zur Zeit eine Wohnung auf der 1955 gebauten Werkstatt...

  1. Schnuppe

    Schnuppe

    Dabei seit:
    9. März 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musikerin
    Ort:
    Hückeswagen
    Hallo,

    Ich bin sehr froh, dass es dieses Forum und Herrn Thalhammer gibt!

    Wir bauen zur Zeit eine Wohnung auf der 1955 gebauten Werkstatt meines Lebensgefährten.
    Das Mauerwerk für die neue Wohnung ist aus Unipor W08.
    Auf dem Mauerwerk liegt eine Spannbetondecke auf. Zwischen Mauerwerk und Decke gibt es keine Trennschicht.
    Nach Auflegen der Decke hat es ohne Ende geregnet, und das Wasser ist von der leicht gewölbten Decke nach außen und direkt in die Steine gelaufen und hat die Dämmung zum Teil hinausgedrückt.
    Das Mauerwerk ist von oben bis unten voll Wasser gelaufen.
    Dann hat es gefroren, und die Ziegel sind am etlichen Stellen geplatzt.

    Das kann man auf den Bildern sehen.

    Was nun?
    Unser bauleitender Architekt sagt: Bisschen Dämmputz drauf, fertig.

    Wir sind inzwischen mehr als skeptisch.
    Folgende Fragen:
    1. Wie kann das Mauerwerk saniert werden?
    2. Gehört eine Trennschicht auf die Mauerkrone (Mörtel oder Bitumen) oder
    nicht?
    3. Hätte das vollflächige Vermörteln mithilfe eines Mörtelschlittens (Mörtel ist nicht vollflächig mit dem Zahnspachtel aufgetragen worden) das Vollaufen der Wand bremsen können?
    4. Da das vorhandene Werkstattgebäude ein Gefälle hat, wurde mit einer Schickt KS-Steinen ausgeglichen. Wärmebrücke oder nicht? Architekt sagt: kein Problem, ist ja unter dem künftigen Fußboden.
    5. Weil die Maurer keine Säge auf der Baustelle hatten, haben sie in die Fensterlaibungen Ytong-Steine gesetzt. Ist das ok?
    6. Ytong befindet sich auch direkt unter den Fensterstürzen. Ok?

    Vielen Dank für eine Einschätzung sagt schon mal
    Eine gebeutelte Baudeppin (sorry; Bauherrin)...

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Bild 2: Sind das Holzklötze zwischen Bestandsmauer und den neuen Ziegeln?
     
  4. Schnuppe

    Schnuppe

    Dabei seit:
    9. März 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Musikerin
    Ort:
    Hückeswagen
    Holzklötze?

    Hallo Bernix,

    Danke für die Frage.
    Zu Bild 2 von unten nach oben:
    Weiß: Die Wand des Bestandsgebäudes
    Dunkelgrau: Überhängende Schweißbahn, die nach dem Abriss des alten Satteldaches "aufgebraten" wurde, um die Werkstatt während des Baus vor Nässe zu schützen
    Helleres Grau im Hintergrund: Mörtel der Ausgleichsschicht
    "Erdfarbene" Streifen direkt unterhalb der Ziegel: Aus den Steinen austretende Dämmung.
    Also kein Holz!
     
Thema:

Frostschäden am Ziegelmauerwerk

Die Seite wird geladen...

Frostschäden am Ziegelmauerwerk - Ähnliche Themen

  1. passende Dübel für Ziegelmauerwerk

    passende Dübel für Ziegelmauerwerk: Hallo, ich will ein 25x25cm Winkel mit 3 Schrauben an einem Ziegelmauerwerk montieren und daran bis zu 90kg aufhängen. Da es unzählige...
  2. Innenputz für Ziegelmauerwerk

    Innenputz für Ziegelmauerwerk: Hallo allen Miteinander, derzeit hole ich Angebote für den Innenputz bei Stuckateuren ein. Einfach um mir ein Überblick über die verschiedene...
  3. Betonstützen im Ziegelmauerwerk

    Betonstützen im Ziegelmauerwerk: Hallo Community, wir müssen eventuell im Mauerwerk im Bereich des Erkers auf 4 Betonstützen zurückgreifen. Nun habe ich unseren Architekten...
  4. Anlegemörte nicht vollflächig

    Anlegemörte nicht vollflächig: Hallo, letzte Woche wurden die tragenden Wände des EG. gemauert. Leider habe ich erst jetzt bemerkt, dass der Anlegemörtel unter der 1....