Frostschürze "nachrüsten"

Diskutiere Frostschürze "nachrüsten" im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, ich hatte mal vor zwei Wochen wegen einer evtl. nicht vorhandenen Frostschürze gepostet. Das hat sich nun in so weit geklärt,...

  1. FrOm

    FrOm

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriearbeiter
    Ort:
    Saarland
    Guten Tag,

    ich hatte mal vor zwei Wochen wegen einer evtl. nicht vorhandenen Frostschürze gepostet.

    Das hat sich nun in so weit geklärt, dass die Hausbaufirma zugibt, dass diese wohl "zu weit nach hinten gerutscht" ist. Nun möchten sie mit Bagger etc. anrücken, um die Frostschürze nachträglich zu gießen.

    Nun meine Frage: Gibt es dabei etwas zu beachten? Darf sie auch vor die Bodenplatte gestellt werden? Ist eine Verbindung von altem und neuem Beton überhaupt möglich? Können schwerwiegende Fehler gemacht werden?
    Ist es vielleicht nötig, dass wir uns einen eigenen Sachverständigen (Gutachter o.Ä.) dazu nehmen, der die Arbeiten überwacht?


    VG FrOm
     
  2. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Was soll uns das sagen?:confused:


    Ein Grundstück weiter?
     
  3. #3 Bauwahn, 13.11.2008
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Irgendwer verarscht hier irgendwen ganz gewaltig. Entweder der gute From uns oder der Bauunternehmer ihn.
     
  4. FrOm

    FrOm

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriearbeiter
    Ort:
    Saarland
    verar... war jetzt nicht meine Absicht. Es ist halt schwer einen Fehler zuzugeben, denn der Polier hat die Frostschürze eingezeichnet wo sie aber nicht war, und der Herr im Büro konnte da ja nur so weitergeben. Naja, mein Grundsatz: Unschuld annehmen!
    Aber darum geht es eigentlich nicht. Sondern darum, ob man dieses Ding nachträglich einbringen kann, und wie.

    Wäre über konstruktives Feedback dankbar!

    FrOm
     
  5. #5 Shai Hulud, 13.11.2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25.11.2007
    Beiträge:
    3.565
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Ja. Ich halte fachlichen Sachverstand für die Auseinandersetzung mit dem wirtschaftlichem Gegner BU für unbedingt erforderlich.

    Spätestens bei :Baumurks im Fundamentbereich.
     
  6. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    wäre ja quasi eine Unterfangung wenn ich richtig verstanden habe? geht schon aber nur beim Einhalten von Rahmenbedingungen. Und davorbetonieren halte ich vor allem auch wegen späterer Probleme (Geländegestaltung, Wasseraufstau auf der Kante für nicht unproblematisch. Man sollte auch berücksichtigen das die Boplseite dann "frei hängt".

    Wenn dann darunter.
     
  7. gast3

    gast3 Gast

    gehen tut (fast) alles, aber einfach muss es dann nicht sein.

    Und dass die ausführende Firma, ohne "Sachverstand" da mal eben was drunter bastelt - eher nicht zu empfehlen .. s. #5 + 6


    Gruß


    Helge
     
  8. #8 netrafting, 16.12.2008
    netrafting

    netrafting

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.ing.Bau Univ.
    Ort:
    84048 Mainburg
    Sehr geehrter FrOm,
    eine Frostschürze nachrüsten, das ist möglich.
    In einem Gutachten für einen Stadl Demkmalschutz haben wir das schon mal vorgeschlagen.
    Ausgangssituation war: zu geringe Fundamenttiefe, Gewölbeschub, aufgeweichter Boden, Nachgründung wegen Zusatzlasten, 10 bis 15cm Setzungen.
    Die Sondierung ergab eine wasserführende Schicht in ca. 1,65m ab OK Innenboden.
    Lösung: Boden soll innerhalb des Gebäudes austrocknen, damit die Tragfähigkeit steigt.
    In diesem Fall war der Vorschlag: Beabstandet zum Gebäude eine Frostschürze vor die vorhandene Gründung mit Wassersperrfunktion zu setzen. Die fehlenden Mauerfundamente wurden über eine auskragende Bodenplattenverlängerung überspannend auf die Frostschürze ergänzt.
    In Ihrem Fall soll der Sinn für die Ergänzung statisch geprüft werden, also Bodengutachten + Lastannahmen und die vorhandene Wirkung prüfen. Ob die geplante Maßnahme dann sinnvoll ist und welche zusätzlichen Arbeitsanweisungen sich für den Bau der Frostschürze sich ergeben; kann erst dann abschließend beurteilt werden.
    MfG Netrafting
     
Thema: Frostschürze "nachrüsten"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. frostschürze nachträglich einbauen

    ,
  2. frostschürze nachträglich

    ,
  3. streifenfundament nachgründung

    ,
  4. frostschürze wirkung,
  5. frostschürze nachtræglich
Die Seite wird geladen...

Frostschürze "nachrüsten" - Ähnliche Themen

  1. Frostschürze ohne Bewehrung für Niedrigenergiehaus

    Frostschürze ohne Bewehrung für Niedrigenergiehaus: Liebe Experten und Praktiker, leider finde ich in diesem Forum keinen brauchbaren Beitrag zum Thema. Deshalb wäre ich Euch für jeden Tipp (der...
  2. Fundamenterder notwendig? Anbau Garage mit Bodenplatte und Frostschürzen an bestehendes Haus

    Fundamenterder notwendig? Anbau Garage mit Bodenplatte und Frostschürzen an bestehendes Haus: Liebes Forum, an ein bestehendes EFH soll eine Garage in Holzständerbauweise angebaut werden. Als Fundament für die Garage wird eine bewehrte...
  3. Planungsfehler Frostschürze ?

    Planungsfehler Frostschürze ?: Sehr geehrte Forumsmitglieder, ich bin neu hier und hoffe sehr auf ein paar sachdienliche Hinweise zu meinem Problem. -Wir bauen ein...
  4. Fragen zur Frostschürze und Sauberkeitaschicht

    Fragen zur Frostschürze und Sauberkeitaschicht: Hallo zusammen, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen! Ist es schlimm, wenn die 80cm tiefen Frostschürzen zusammen mit der Sauberkeitsschicht (5cm...
  5. Frostschürze/Streifenfundament abdichten?

    Frostschürze/Streifenfundament abdichten?: Hallihallo :winken, Da dies mein erster Beitrag ist, möchte ich mich gleich mal im Vornherein entschuldigen, falls das der falsche Bereich ist,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden