Frostschürze/Streifenfundament abdichten?

Diskutiere Frostschürze/Streifenfundament abdichten? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallihallo :winken, Da dies mein erster Beitrag ist, möchte ich mich gleich mal im Vornherein entschuldigen, falls das der falsche Bereich ist,...

  1. #1 skaeldrig, 25.05.2018
    skaeldrig

    skaeldrig

    Dabei seit:
    25.05.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallihallo :winken,

    Da dies mein erster Beitrag ist, möchte ich mich gleich mal im Vornherein entschuldigen, falls das der falsche Bereich ist, aber war meines Erachtens das passendste Unterforum. :biggthumpup:

    Ich habe folgende Frage, zu der ich in den unendlichen Weiten des Internets leider nichts gefunden, der eine sagt so, der andere so.

    Folgende Ausgangssituation: Wir bauen ein Ytong Ziegel Massiv Fertighaus, sind soweit auch sehr zufrieden mit Allem, heute wurde der Dachstuhl fertig gestellt und meine Freundin und ich freuen uns wie blöde dass endlich alles fertig ist.

    Bei uns hats die letzten Tage heftig geregnet, und ich mach mir jetzt irgendwie Sorgen bei der Frostschürze/Streifenfundament.

    Kurz und knapp, muss die aussen abgedichtet werden?Im Moment ist sies nicht, es wurde nur rund 50cm ab der Bodenplatte nach unten mit Bitumenanstrich zugekleistert. Ich bin leider totaler Laie, aber ich denke mir, selbst wenn die Bodenplatte nach oben hin abgedichtet ist, und unter den Wänden Bitumenpappe usw verklebt wurde, kanns doch sicher nicht Schaden die Schalsteine im Erdreich zusätzlich abzudichten, die sind doch dauernd feucht?

    Ich hoffe jemand weiß rat. Hänge noch kurz 2 Bilder von der Situation an.

    Seid mir bitte nicht böse, sollte ich was vergessen haben zu erwähnen, bitte einfach fragen, wie gesagt, blutiger Laie. :(

    Lg

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. #2 skaeldrig, 28.05.2018
    skaeldrig

    skaeldrig

    Dabei seit:
    25.05.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Niemand einen Tip für mich?:(
     
  3. #3 Fred Astair, 28.05.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.597
    Zustimmungen:
    1.194
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Na gut. Dann sag ich mal, schaden kanns nicht.
    Nun bist Du wieder dran und sagst uns, was es nützt.
     
  4. #4 Andybaut, 28.05.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    317
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Du hast auf der Bodenplatte ein Dampfsperre.
    Vielleicht eine Bitumenbahn oder etwas vergleichbares.
    Eine Sperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit muss auch unter den Wänden sein.
    Das Fundament, zumal es ja dreiseitig nass werden kann, bedarf keines Schutzes.
     
    skaeldrig gefällt das.
  5. #5 skaeldrig, 28.05.2018
    skaeldrig

    skaeldrig

    Dabei seit:
    25.05.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Musst nicht gleich patzig werden. Ich habe extra erwähnt dass ich Laie bin und nicht weiß was da so üblich ist.

    Ich dachte mir einfach nur dass es nicht gut ist, wenn diese "Stützwände" dann jahrelang in der nassen Erde stehen. Mir kamen da so Sachen in den Sinn wie dass mit der Zeit die Schalsteine mürb werden oder sowas, wie gesagt keine Ahnung.

    @Andybaut Hallo, ja, das ist alles vorhanden und Ordnungsgemäß ausgeführt worden. Dann danke ich mal für die Antwort und bin beruhigt dass das wohl immer so gemacht wird und seine Richtigkeit hat :o
     
  6. #6 Fritz531, 28.05.2018
    Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    53
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    Wo sollen sie den sonst stehen ? Wenn Du außen abdichtest stehen sie unten und auf der Rückseite immer noch im feuchten/nassen Boden.
    Du brauchst auf der Bodenplatte eine funktionierende Abdichtung.
     
  7. #7 Lexmaul, 28.05.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.592
    Zustimmungen:
    1.271
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Abgesehen davon: Rohbau fertig, wie sollte man da jetzt noch dran kommen?
     
  8. #8 Fred Astair, 28.05.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.597
    Zustimmungen:
    1.194
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Bin nicht patzig. Habe nur auf Deine anlasslose Frage geantwortet. Wenn Dir jemand eine Frostschürzenabdichtung für teures Geld verkaufen wollte, hättest Du einen Grund zur Frage gehabt, aber so?
     
    Manufact gefällt das.
  9. #9 Manufact, 28.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    401
    Ja was soll man sagen:
    :):bierchen::winken.
     
  10. #10 skaeldrig, 28.05.2018
    skaeldrig

    skaeldrig

    Dabei seit:
    25.05.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nur gut dass hier alle die Weisheit mit dem Löffel gefressen haben und jeder Alles weiß.:irre

    Naja, wenigstens war EINE hilfreiche Antwort dabei. Danke dafür.
    Darf gern geschlossen werden.:closed:
     
Thema: Frostschürze/Streifenfundament abdichten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. streifenfundament abdichten

    ,
  2. frostschürze abdichten

    ,
  3. fundament abdichten

    ,
  4. fundament mit schalungssteinen,
  5. streifenfundament bitumen,
  6. vertikale abdichtung streifenfundament,
  7. streifenfundament aus schalsteinen,
  8. Frostschürtzen abdichtung,
  9. Abdichtung uk frostschürze,
  10. frostschürze nicht abdichten,
  11. sanieren streifenfundament,
  12. streifenfundament abdichtung ,
  13. anstrich für frostschürze,
  14. streifen fundament abdichten,
  15. Fundamente abdichten,
  16. schalungssteine fundament,
  17. streifenfundament vertikal abdichten,
  18. streifenfundament abdichten?,
  19. news,
  20. azs
Die Seite wird geladen...

Frostschürze/Streifenfundament abdichten? - Ähnliche Themen

  1. Frostschürze ohne Bewehrung für Niedrigenergiehaus

    Frostschürze ohne Bewehrung für Niedrigenergiehaus: Liebe Experten und Praktiker, leider finde ich in diesem Forum keinen brauchbaren Beitrag zum Thema. Deshalb wäre ich Euch für jeden Tipp (der...
  2. Fundamenterder notwendig? Anbau Garage mit Bodenplatte und Frostschürzen an bestehendes Haus

    Fundamenterder notwendig? Anbau Garage mit Bodenplatte und Frostschürzen an bestehendes Haus: Liebes Forum, an ein bestehendes EFH soll eine Garage in Holzständerbauweise angebaut werden. Als Fundament für die Garage wird eine bewehrte...
  3. Planungsfehler Frostschürze ?

    Planungsfehler Frostschürze ?: Sehr geehrte Forumsmitglieder, ich bin neu hier und hoffe sehr auf ein paar sachdienliche Hinweise zu meinem Problem. -Wir bauen ein...
  4. Fragen zur Frostschürze und Sauberkeitaschicht

    Fragen zur Frostschürze und Sauberkeitaschicht: Hallo zusammen, ich hoffe, Ihr könnt mir helfen! Ist es schlimm, wenn die 80cm tiefen Frostschürzen zusammen mit der Sauberkeitsschicht (5cm...
  5. Frostschürze? Lage? Form? oder reicht Streifenfundament??

    Frostschürze? Lage? Form? oder reicht Streifenfundament??: Hi! ich habe mal eine Frage zum Verständnis. Folge Aussage im Bodengutachten: ---------- 6.3.2 Gründung Die Gründung erfolgt mit einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden