Frostschutz 0-45 auch bei Frostschürze sinnvoll?

Diskutiere Frostschutz 0-45 auch bei Frostschürze sinnvoll? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Frostschutz 0-45 auch bei Frostschürtze sinnvoll? Hallo, wenn ich eine umlaufende Frostschürze mache, benötige ich dann noch unter der...

  1. rellek

    rellek Gast

    Frostschutz 0-45 auch bei Frostschürtze sinnvoll?

    Hallo,

    wenn ich eine umlaufende Frostschürze mache, benötige ich dann noch unter der Bodenplatte einen Kapillarbrechenden Frostschutz mit der Körnung 0-45 ?

    Gruß

    Manfred
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Nein.

    Ob Sie aber trotzdem eine kapilarbrechende Schicht brauchen, ist eine Frage des Baugrundes (Lastfall Wasser) und der geplanten Kellersohle (Aufbau) und Nutzung (Wohn- oder reiner Lagerkeller)
     
  4. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    ... na ja

    eine Flächendrainage unter der Bodenplatte ist angeraten und dann hat man auch eine kapillarbrechende Schicht. Mindestdicke von 15 cm ergibt sich aus den Baustellengegebenheiten.

    Allerdings Körnung 0-45? Das ist etwas grob für solche Zwecke.

    Und wenn hier Frostschürzen angesagt sind, dann gibt es wohl keine Unterkellerung?!
     
  5. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Genau.
    Da schließe ich mich doch einfach PeMus Beitrag an .
    (doppelt hält besser)
     
  6. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Sinn und Konstruktion der Frostschürze sollten hinterfragt werden. Soll sie nur das Eindringen von Feuchtigkeit verhindern oder soll eine Dämmung stattfinden? Zum Unterschied ein animiertes gif aus meinem Fundus. Es geht um die 0°-Isotherme.
     
Thema:

Frostschutz 0-45 auch bei Frostschürze sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

Frostschutz 0-45 auch bei Frostschürze sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht

    Heizkörper wird warm auch wenn der Thermostatkopf auf 0 steht: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich hoffe sehr, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ich habe über einen Händler einen neuen Heizkörper erhalten. Jetzt...
  2. Erdarbeiten Frostschürze

    Erdarbeiten Frostschürze: Hallo zusammen. Ich bin mit dem Erdbau leider nicht sehr vertraut muss mir aber Angebote einholen und da kommt es ja immer darauf an wie tief...
  3. Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?

    Frostschürze / Bodenplatte seitlich abdichten?: Hi, wir Bauen ein Haus ohne Keller, mit folgendem Aufbau: Bodenplatte: - 15cm Schottertragschicht - 25cm Tragende Bodenplatte - 24cm Hohe...
  4. Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?

    Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?: Hallo zusammen, zu aller erst...Sorry wenn ich vielleicht etwas zu ungenau beschreibe.. Ich kenne mich nicht aus, und brauche deshalb Eure...
  5. 45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz)

    45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz): Tag zusammen... Ich weis, das Thema wurde in verschiedenen Varianten schon X-Mal durchgekaut, wollte trotzdem gerade genau für meinen Fall eure...