für alle die einen garten anlegen wollen und kinder haben

Diskutiere für alle die einen garten anlegen wollen und kinder haben im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; http://lifestyle.t-online.de/giftige-gartenpflanzen-bei-diesen-pflanzen-droht-vergiftungsgefahr/id_42447782/index

  1. #1 wasweissich, 08.08.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

  2. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Ja, total schrecklich! Wie haben wir nur überlebt???
     
  3. #3 wasweissich, 08.08.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das wird daran gelegen haben , das wir als kinder noch das wirkliche leben gelhrt bekommen haben , wo nicht jede pfütze eingezäunt war , an jeder kreuzung eine ampel stand , und werte wie respekt und achtung zählten ...........

    und die alten in unseren augen erfahren und wissend waren , nicht wie heute doof und blöd .

    wenn ich als kind gesagt bekam , geh da nicht dran weil........ brauchte ich für mich nicht den gegenbeweis anzutreten
     
  4. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Naa, Josef, wie hast Du gelernt, daß Heiß heiß ist?

    Der Fingerhut stand bei meiner Oma im Garten und ich fand ihn sehr schön. Auf die Idee, ihn zu essen wär ich deshalb aber nicht gekommen. Blume ist nicht gleich Essen. Eigentlich ganz einfach. Geht bei Pilzen doch auch.

    :winken
     
  5. #5 wasweissich, 08.08.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ich hatte nie brandblasen von der herdplatte.....(habe extra bei meiner mamma nachgefragt)

    und pilze sammeln ist mein hobby seit ich denken kann , da war die anleitung der alten sehr hilfreich ,
     
  6. #6 planfix, 08.08.2010
    planfix

    planfix Gast

    ja, vielleicht sollte mal jemand ein computerspiel über das richte leben erfinden, oder der kika auch mal was nützliches bringen.
    abgesehen davon finde ich es kontraproduktiv, kinder vor allen gefahren im haushalt zu schützen.
    kinder müssen sich auch mal weh tun, sonst werden sie den "alten" nix glauben.

    irgendwie erinnert mich das schon an die organspender, die mit teuren schutzanzügen, bei halsbrecherischen überholmanövern in den bergen vergessen, dass die geschwindigkeit, mit der sie auf ihren übermotorisierten motorrädern aus der kurve fliegen, auch durch protektoren in jacke und hose, nicht gemindert wird.
    der menschlich körper verträgt weder alles was die natur hervorbringt und schon gar nicht alles was die menschen erfinden. auch wenn das in hollywood zu gehn scheint.

    aber so lange wir unsere kinder in watte packen und vor den richtigen leben schützen, werden sie sicherlich nicht lernen ihre kräfte und ihr können verantwortungsvoll einzuschätzen. ...DIY ;)
     
  7. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13.08.2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Wer isst schon Eisenhut, Goldregen oder Fingerhut? Kann ich mir nicht vorstellen.
    Vielleicht sollte man eher die vielen Pflanzenschutzmittel im Kleingärtner-Regal als gefährlicher betrachten.
     
  8. #8 wasweissich, 08.08.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die meisten neuen zugelassenen chemischen hilfsmittel sind meist recht harmlos .

    und zum beispiel sehen die goldregenschoten schon der zuckererbse ähnlich:shades

    Goldregenschoten genascht: 20 Grundschüler vorsorglich im Krankenhaus


    aus http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43559/456979/polizeipraesidium_mittelhessen_giessen
    Wetzlar:. Ein Schüler aus der 3. Klasse einer Grundschule in Wetzlar pflückte heute Vormittag (23.06.) die Schoten eines Goldregens, der sich im hintersten Teil des Schulhofes befindet und verteilte sie anschließend in der Klasse an 19 Mitschüler und aß selbst davon. Bei den Kindern stellte sich starke Übelkeit ein. Daher wurden sie vorsorglich in das Wetzlarer Krankenhaus gebracht, wo sie zur Beobachtung bis zum morgigen Tag (24.06.) bleiben sollen.
     
  9. #9 wasweissich, 08.08.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

  10. #10 Jessi75, 08.08.2010
    Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Das Problem ist doch, dass viele junge Eltern doch nicht mehr wissen was "Gemüse" ist, wie man sich ernährt und wie man ohne Mikrowelle kocht!

    Das Beste kam letztens im Radio: Recht korpulente Frau wollte abnehmen. Wusste auch nicht, wie sie zu ihren 150 kg kam. Sie würde sich total gesund ernähren, trinkt nur Fruchtsäfte. Auf Nachfrage welche das denn seien: "ja, Cola, Fanta und so." Und das meinte sie todernst! :yikes

    Freundin von mir ist Hebamme: ca. 2 Wochen altes Baby hatte zu viel zugenommen. Auf Nachfrage bei der Mutter kam: "Ja, ich hab Fruchtzwerge verdünnt und gefüttert. Die sind doch so gesund und haben viele Vitamine und Calcium"
     
Thema:

für alle die einen garten anlegen wollen und kinder haben

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden