Fuge Altbau/Neubau schließen

Diskutiere Fuge Altbau/Neubau schließen im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, nachdem nun endlich mein Neubau steht, habe ich noch folgendes Problem. Zwischen Abschlussprofil WDVS (Neubau) und dem Putz...

  1. #1 noexpert4bau, 21.10.2012
    noexpert4bau

    noexpert4bau

    Dabei seit:
    10.07.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro
    Ort:
    BW
    Hallo Experten,

    nachdem nun endlich mein Neubau steht, habe ich noch folgendes Problem.
    Zwischen Abschlussprofil WDVS (Neubau) und dem Putz (altbau) ist eine Fuge von 1,5 bis 2cm. Die Putzdicke beträgt ca. 1cm beim Altbau. Wie schließe ich diese Fuge am besten?

    Mit dem Kleber des WDVS und anschließend Fertigputz darüber?

    Wie machen es die Profis/Experten?

    Danke schon im voraus.
     

    Anhänge:

  2. #2 Gast036816, 21.10.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    geschlossenzelliges schaumstoffquellband selbstklebend.
     
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wenn man genau hinguckt sieht das so aus als wenn das schon da drin wäre...
     
  4. #4 Gast036816, 21.10.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ja - man sieht auch, dass eine putzkante versaubeutelt ist. ob´s no´ schee werd?
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Farblich passenden Z-Winkel vom Dachdecker anfertigen lassen und am Blech festnieten...
     
  6. #6 noexpert4bau, 22.10.2012
    noexpert4bau

    noexpert4bau

    Dabei seit:
    10.07.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro
    Ort:
    BW
    Hallo,

    ja, Fugendichtband ist schon drin.

    Ja, die Kante habe ich ein bischen versaut beim Abriss der maroden nassen Wand.

    Kann man das zuputzen? Oder mit irgendeinem Mittel ähnlich Acryl/Silikon ausfugen. Das mit dem Blech ist eine gute Idee, sollte aber die letzte alternative sein.
     
  7. #7 Gast036816, 22.10.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    warum wurde das fugenband versenkt? vorderkante bündig und das problem wäre nicht da.
     
Thema: Fuge Altbau/Neubau schließen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fuge altbau neubau

    ,
  2. fuge zwischen altbau und neubau

    ,
  3. fugenband bestand-neubau

    ,
  4. fuge aussenwaende schliessen
Die Seite wird geladen...

Fuge Altbau/Neubau schließen - Ähnliche Themen

  1. Frage wegen Mineral/Stein/Glasfaserwolle in Fugen zwischen Wand und Betondecke im Altbau

    Frage wegen Mineral/Stein/Glasfaserwolle in Fugen zwischen Wand und Betondecke im Altbau: Hallo, ich habe eine Betondecke auf einer Balkendecke, wohl eine ältere Version von einer aktuellen Holz-Beton-Verbunddecke, auf der nach...
  2. Fensterlaibung und -fuge im sanierten Altbau

    Fensterlaibung und -fuge im sanierten Altbau: Hallo zusammen, folgende Situation: Wohnung im Altbau (1895), 2002 saniert, ca. 50 cm breite Außenwand, Holzfenster (bei Sanierung eingebaut),...
  3. WDVS - Kreuz- oder T-Fugen beim Altbau egal?

    WDVS - Kreuz- oder T-Fugen beim Altbau egal?: Guten Abend, kann mir evtl. hier jemand aus eigener Erfahrung eine Einschätzung geben? Wir lassen ein 40 Jahre altes EFH dämmen. In den...
  4. Parkett mit großen Fugen, eventuelle Gefahr durch PAK? Bitte um Einschätzung

    Parkett mit großen Fugen, eventuelle Gefahr durch PAK? Bitte um Einschätzung: Guten Tag, ich bin Anfang des Jahres in eine Wohnung gezogen, welche 1960 gebaut wurde. Der Boden ist in jedem Raum mit Stabparkett ausgelegt....
  5. Mal wieder Risse - Außenwand, Fugen

    Mal wieder Risse - Außenwand, Fugen: Hallo, ein altes leidiges Thema: Auch wir stehen vor dem Hauskauf. Es handelt sich um einen Altbau um die Jahrhundertwende (nicht die letzte...