Fugebreite

Diskutiere Fugebreite im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Einen schönen guten Tag an alle Leser, :winken besonders auch an Herrn Thalhammer, der sehr engagiert schreibt... nochmals herzlichen Dank für...

  1. hans

    hans Gast

    Einen schönen guten Tag an alle Leser, :winken
    besonders auch an Herrn Thalhammer, der sehr engagiert schreibt...
    nochmals herzlichen Dank für dieses tolle Forum...

    als Bauherr habe ich eine kurze Frage...
    Mir fallen in unseren 36,5 cm dicken Porotonwänden auf, dass hin und wieder vertikale Fugen von einigen cm Breite in den Mauern des EG vorhanden sind.
    Wofür sind diese vertikalen Fugen, die mit Mörtel ausgefüllt sind?

    Wie breit dürfen diese Fugen sein?

    Gibt es eine DIN Aussage?

    VIELEN Dank,

    ein Fan dieses Forums :respekt
     
  2. #2 Oggy, 03.02.2004
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2004
    Oggy

    Oggy

    Dabei seit:
    07.08.2003
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ,
    Ort:
    1. Wolfsburg
    Benutzertitelzusatz:
    ,
    Moin, ich Antworte mal für die Maurer...

    Hier steht alles drin:

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?s=&threadid=2161&highlight=fugen+5mm


    "Für die Vermauerung von Stoßfugen gilt die DIN 1053. Und je nach verwendetem Stein gelten unterschiedliche Anforderungen an die Stoßfugen."

    ....bei auf Knirsch geschobenen Steinen sind stoßfugen > 5mm zu vermörteln...

    Die Fugen haben keinen Sinn sondern sind Resultat..


    Baulaiengrüße Andreas
     
  3. hans

    hans Gast

    DANKE, :winken
    Grüsse
    Hans
     
Thema:

Fugebreite

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden