Fugen bei Natursteinen

Diskutiere Fugen bei Natursteinen im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei uns im Haus wurde von einem Unternehmen Granit Padang hell verlegt. Bereits nach dem Verlegen waren die Fugen über die Fließen...

  1. Groh

    Groh

    Dabei seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Lauda-Königshofen
    Hallo,

    bei uns im Haus wurde von einem Unternehmen Granit Padang hell verlegt. Bereits nach dem Verlegen waren die Fugen über die Fließen gelaufen und wurde nach meiner Reklamation mit Feilen, Schleifpapier usw. wieder zurechtgestutzt.

    Danach waren die Fugen in einigen Bereichen sehr dunkel. Dies wurde wieder Schleifpapier behoben.

    Nun nach ca. 6 Monaten sind die Fugen wieder sehr fleckig und lösen sich an vielen Stellen weil sie sehr porös sind.

    Der Unternehmen verweigert die komplette Entfernung der Fugen. Nun die losen Fugen sollen erneuert werden. Bei einigen bereits erneuerten Teilen sind starke Farbabweichungen zu den Originalfugen festzustellen.

    Müssen nicht bei einem generellen Problem bei der Fugenkonsitenz die kompletten Fugen erneuert werden?

    Des weiteren wurden beim Fugen nacharbeiten etliche Fließen zerkrazt, was aber bei der Abnahme aufgrund des Baustaubes und der noch feuchten Fließen nicht sichtbar war . Nun nach unserem Einzug werden die Fließen in diesen verkratzten Bereichen matt. Der Fließenleger zaubert mal wieder ein angebliche Vorschrift aus dem Hut (nur verbal; nicht schriftlich), nach derer solche Kratzer zulässig sind, wenn man Sie aus 1 Meter Höhe und 1 Meter Entfernung nicht sehen würde. Wenn diese bei Betrachtung gegen Licht (bei unserer Glasfasade aber nicht zu vermeiden) dennoch sehen würde, wäre es auch kein Reklamationsgrund.

    Wer kann mir weiterhelfen.

    mfg
    Wolfgang Groh
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard

    Dabei seit:
    20. März 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    Hamburg
    Da gibt es nur eins, rechtliche Schritte einleiten.

    1. alles Schriftlich machen
    2. 3x Nachbesserung fordern, wenn das nix gebracht hat
    3. Dann Preisnachlass oder Gesamterneuerung fordern.
    4. Das mit 1m Entfernung etc. gibt es wirklich, bei z.B. einer Abnahme darf man sich nicht auf den Boden legen sondern muß in der Raummitte stehenbleiben.

    Es muß sich natürlich wirklich um einen störenden Mangel handeln.

    Richard
     
  4. bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Es gilt zwischen Mängeln und Schönheitsfehlern zu unterscheiden.
    So können Farbabweichungen und feine Kratzer als Schönheitsfehler angesehen werden, aussandende poröse Fugen hingegen würde ich als Mangel bezeichen und entsprechend rügen.
    Bei sichtbaren, häufigen Kratzern wäre ein Preisnachlaß aushandelbar oder auch ein Austausch einzelner Fliesen, für die Fugen würde ich auf Nachbesserung bestehen, da diese im Laufe der Zeit dann sowieso erforderlich wäre.
    ansonsten schließe ich mich Richard an.
    Gruß Hexe
     
  5. Groh

    Groh

    Dabei seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Lauda-Königshofen
    Vielen Dank für die Info.

    Die Mängel habe ich bereits schriftlich beanstandet.

    Die verkratzten Fliesen sind auch beim normalen Begehen der Fläche sichtbar, da diese immer matter werden.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fugen bei Natursteinen

Die Seite wird geladen...

Fugen bei Natursteinen - Ähnliche Themen

  1. Naturstein Fensterbänke Innen

    Naturstein Fensterbänke Innen: Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu Natursteinfensterbänken im Innenbereich. Ich habe für die inneren Fensterbänke den Granit Nero Assoluto in...
  2. Aufgestemmte Fuge zum Erdreich wieder abdichten

    Aufgestemmte Fuge zum Erdreich wieder abdichten: Hallo, wir haben einen Anbau, der ca. 30 cm Tiefer als der Altbau liegt. Die Bodenplatte des Anbaus wurde 1978 an das Fundament des Altbaus...
  3. Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen

    Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen: Hallo, bei mir hat sich das Haus im Laufe der Jahre abgesenkt und ein Teil der Betonfertigteile ist vom anderen abgerissen. Über die zwei...
  4. Betondoppelwandelemente Fugen nicht ausgefüllt.

    Betondoppelwandelemente Fugen nicht ausgefüllt.: Hallo, mit was verfüllt (verspachtelt) man am besten Fugen zwischen Betondoppelwandelementen. Der Beton ist leider teilweise nicht überall in die...
  5. Abdichten der Fugen zwischen Trittstufe und Wange

    Abdichten der Fugen zwischen Trittstufe und Wange: Hallo, habe meine Holztreppe im Altbau mit Laminat saniert,und habe die fehlende Setzstufe ersetzt. Mit welcher SilikonFarbe spritze ich am...