Fugen Pflasterung

Diskutiere Fugen Pflasterung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben unseren Bereich ums EFH pflastern lassen mit Ökopflaster 20*30cm und ca 4-5mm Fuge. Jetzt hat der Pflasterer in die Fugen...

  1. oxxir

    oxxir

    Dabei seit:
    26.09.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, wir haben unseren Bereich ums EFH pflastern lassen mit Ökopflaster 20*30cm und ca 4-5mm Fuge.
    Jetzt hat der Pflasterer in die Fugen Spielsand ausm Baumarkt reingefegt und seitdem läuft das Wasser kaum noch ab. Ich dachte erst gedacht der Untergrund (Feinsplit) wäre voll Wasser habe dann einen Stein rausgenommen und da läuft alles wunderbar ab => Die Fugen scheinen nun regelrecht verstopft zu sein.
    Wir möchten das durch die Fugen das Wasser schnellst möglich ablaufen kann. DUrch den Stein versickert es relativ langsam.

    1. War es ein Fehler den Spielsand zu verwenden und wenn ja was stattdessen?
    2. Wie kriegt man den Spielsand wieder raus, mit dem Gartenschlauch rausschwemmen?
     
  2. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    6.659
    Zustimmungen:
    2.085
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Ja.
    Dansand wäre die günstigste Alternative.
    Ansonsten 2 K Pflaster Fugenmörtel.



    Soweit es geht abkehren/abfegen und dann ausspülen.
     
  3. #3 meisterLars, 02.10.2020
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Was heißt Ökopflaster?
    Pflaster aus haufwerksporigem Beton, also die Steine, die von sich aus Wasser durchlassen oder
    normales Betonpflaster mit integrierten Abstandshaltern, um durch einen größeren Fugenanteil die Fläche über die Fugen zu entwässern?

    Bei beiden Versionen ist Spielsand Müll. Und sowas nennt sich Pflasterer? Wohl eher Hausmeisterservice...
    Ich würde hier mit Splitt 1-3 verfugen...

    Ausspülen dürfte hier definitv kontraproduktiv sein. Denn dann hast du den Sand da, wo du ihn nicht haben willst. In der Bettung.
    Ich würde den Pflasterer (vielleicht ist er aber auch Metzger oder Frisör..) den Sand mit nem Industriesauger raussaugen lassen...

    Edit:
    Wenn du Pflaster aus haufwerksporigem Beton hast, könnte das Pflaster jetzt schon durch das Einfegen von Spielsand einen großen Anteil seiner Drainfähigkeit verloren haben. Dann würde es für mich heißen raus und neu...
     
    simon84 und Polier gefällt das.
  4. oxxir

    oxxir

    Dabei seit:
    26.09.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Antworten. Ja es ist haufwerksporigem Beton. Das Pflaster wurde nun zum Teil ganz neu verlegt ansonsten der Sand mit dem Gartenschlauch rausgespült, er meinte mit dem Staubsauger hat man keine Saugkraft. Zumindest läuft das Wasser jetzt gut ab.
    Es wurde Fugensplitt 1-3mm genommen.
    PS: Bin auch aus dem Kreis Soest (Anröchte)
     
    simon84 gefällt das.
  5. #5 meisterLars, 19.10.2020
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Also hat der, der es eigentlich wissen müsste, den Sand in das Pflaster eingeschlämmt. Dann hättest du auch direkt normales Betonpflaster nehmen können. MMn hast du nicht das bekommen, was du bestellt hast. Wenn du genug Langeweile hast, kannt du ja mal mal nen Gutachter kontaktieren und ihm alles, was bisher vorgefallen ist, berichten. Ich gehe davon aus, dass dir der Metzger/Frisör aka Pflasterer einen neuen Belag ohne eingeschlämmten Spielsand schuldet....
    Denn im Moment dürfte deine Fläche zu 80% über die Fugen entwässern. In mehr oder weniger kurzer Zeit werden sich diese aber zusetzen und dann wirst du sehen, dass die Steine an sich kaum Wasser durchlassen.
    Wer so nen Mist verzapft, der sollte am besten für den Rest des Lebens im Steinbruch in Anröchte Grünsandstein kloppen...
     
    driver55 und simon84 gefällt das.
Thema:

Fugen Pflasterung

Die Seite wird geladen...

Fugen Pflasterung - Ähnliche Themen

  1. Fugen flexibel abdichten

    Fugen flexibel abdichten: Guten Tag zusammen, ich habe folgendes Problem: An einer Wand im Außenbereich (Bild 1.jpg) entstehen seit längerem ein deutlicher langer Riss....
  2. OSB Platten verlegen -> versiegeln ? Fugen füllen ?

    OSB Platten verlegen -> versiegeln ? Fugen füllen ?: Hallo Zusammen, Ich habe die alten Holzdielen auf meiner Balkenlage im Wohnhaus rausgerissen und durch neue OSB Platten t=25mm ersetzt und den...
  3. Gipsfaser: Fugen spachteln oder kleben?

    Gipsfaser: Fugen spachteln oder kleben?: Liebe Fachleute, wir sanieren und bauen gerade ein altes Bauernhaus aus. Das Dach musste einschließlich Dachstuhl neu gemacht werden und soll...
  4. Keller undicht / Wasser aus den Fugen/Fliesen

    Keller undicht / Wasser aus den Fugen/Fliesen: Guten Abend liebes Forum, ich bin ganz neu hier und hoffe ich schreibe in der Richtigen Kategorie. Bei uns hat es grade ca. 2 Stunden extrem...
  5. Dunkele Fugen Polygonal Terasse... aber, WOMIT???

    Dunkele Fugen Polygonal Terasse... aber, WOMIT???: Hallo zusammen, wäre klasse, wenn jemand dabei wäre, der unsere Ehe retten kann ;-) Wir haben unsere Terasse, ca. 25 qm wie folgt verlegt:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden