Fugenbreite-und tiefe im Mauerwerk

Diskutiere Fugenbreite-und tiefe im Mauerwerk im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Wir haben stoßgemauertes Mauerwerk (Bimwärmedämmemdehohlblocksteine), das jedoch auch größere senkrechte offenene Fugen aufweist. Desweiteren...

  1. #1 bauoptimist, 5. Februar 2003
    bauoptimist

    bauoptimist

    Dabei seit:
    9. Juni 2002
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben stoßgemauertes Mauerwerk (Bimwärmedämmemdehohlblocksteine), das jedoch auch größere senkrechte offenene Fugen aufweist. Desweiteren sind Fugen zwar gemörtelt aber nicht in der vollen Tiefe des Steins (d.h. bei 30cm dicken Steinen sind nur 29cm vermörtelt. An der Außenseite fehlt 1cm. Nun die Frage: Das Haus soll verputzt werden. Es ist ein Wärmedämmputz von (nur? 3cm ) vorgesehen. Irgendwo habe ich gelesen, daß im Falle von nicht gut vermörteltem Mauerwerk die Gefahr besteht, daß die Fugen später unschön durch den Putz bei Nässe scheinen. Stimmt das, abgesehen davon, daß wohl auch die Stabilität des Mauerwerks eingeschränkt ist, wenn nicht sauber verfugt ist.
    Welche Bestimmungen greifen (DIN?) hinsichtlich Fugenvermörtelung (Breite und -Tiefe). Der Bauantrag wurde nach Feb.2002 gestellt, d.h. Haus unterliegt der ENEV.
    Danke u. Gruss,
    bauoptimist
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bauworsch

    bauworsch Gast

    Was bitte sind

    Bimswärmedämmendehohlblocksteine???
    Für die Vermauerung von Stoßfugen gilt die DIN 1053. Und je nach verwendetem Stein gelten unterschiedliche Anforderungen an die Stoßfugen.
     
  4. #3 Wilhelm Wecker, 6. Februar 2003
    Wilhelm Wecker

    Wilhelm Wecker

    Dabei seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Freising
    Selbst Dingsbumswärmedämmendehohlblocksteine???

    sollten vollfugig vermauert sein, als wichtige Voraussetzung für einen geeigneten Putzgrund. Bei einfallenden Fugen schauen die Fugen nicht nur unschön aus, sondern genau an diesen Stellen reißt der Putz, weil der Putzauftrag unterschiedlich dick ist, hier beispielsweise 40 mm, statt 30 mm. Durch unterschiedlich langes Austrocknen schwindet der dickere Putz an den Stoßfugen mehr, als in der Fläche - die Folge Risse.

    Die Fugen sind vor dem Beginn der Verputzarbeiten nachzubessern und zwar ausreichend lang vorher, damit der Mauermörtel bis zu den Verputzarbeiten trocken ist !

    Ob die Stoßfugen satt dh. vollflächig vermörtelt sein müssen ?
    Die Statik ist wegen dieser Unzulänglichkeiten wohl kaum in Gefahr. Weitere Anforderungen sind mir für die "Bimwärmedämmemdehohlblocksteine" unbekannt, da diese in unserer Region "ausgestorben" sind.

    mfg ww
     
  5. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Fugenbreite- und tiefe im Mauerwerk

    :boxing

    Hallo,

    Jeder richtige Maurer, hat keine offenen Lager oder Stoßfugen, das sollte eigendlich Selbstverständlich sein.
    Wenn bei Ihnen so gemauert wurde, würde ich die Wände beim Hersteller der Wand ( Bauunternehmer) reklamieren, und die bezahlung solange verweigern, bis nachträglich alle Fugen geschloßen wurden, und zwar vor dem Verputzen.
    Natürlich gibt es dafür eine DIN, es ist die DIN 1053.
    Scheinbar gibt es immer mehr möchte gern Maurer, die das Mauern besser sein lassen sollten, und scheinbar gibt es Bauunternehmen, die sich trauen solche Wände den Kunden zu verkaufen.


    TAMKAT
     
  6. TAMKAT

    TAMKAT

    Dabei seit:
    12. Oktober 2002
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mönchengladbach
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    test
     
  7. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Bimwärmedämmemdehohlblocksteine

    Genial !
    Mein Baustoff für die Zukunft.
    Darf ich das übernehmen oder gibt's da'n Copyright drauf ?

    Bist ja kein unbekannter.
    Ich hoffe, Du hast inzwischen eine saubere Planung, wo das Haus doch bald fertig ist )
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Fugenbreite-und tiefe im Mauerwerk

Die Seite wird geladen...

Fugenbreite-und tiefe im Mauerwerk - Ähnliche Themen

  1. Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen

    Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen: Hallo, bei mir hat sich das Haus im Laufe der Jahre abgesenkt und ein Teil der Betonfertigteile ist vom anderen abgerissen. Über die zwei...
  2. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...
  3. Dauerfeuchtes Mauerwerk ?

    Dauerfeuchtes Mauerwerk ?: Hallo Freunde, ich hörte, dass Fachleute behaupten, Mauerwerk aus gefüllten Porotonsteinen, also T7 ,T8 oder ähnliche, würden mit der Zeit...
  4. Zwei Schaliges Mauerwerk Wasserproblem

    Zwei Schaliges Mauerwerk Wasserproblem: Hallo, ich habe ein Feuchte Problem bei meinem Mauerwerk. Habe nun schon alle löcher in den Fugen gefüllt. Es kommt aber dennoch bei stark regen...
  5. Höhe/Tiefe der Dränanlage

    Höhe/Tiefe der Dränanlage: Hallo Zusammen, kurze Frage: Das Anlegen der "Drainage" steht unmittelbar bevor. Es geht um ein EFH mit Keller (keine WW), tragende Bodenplatte...