Fundament erstellen im Hang (Gefälle), aber wie?

Diskutiere Fundament erstellen im Hang (Gefälle), aber wie? im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich habe mir dieses Jahr vorgenommen unser Grundstück etwas ins Blei zu bringen und möchte zum Abstürzen der erforderlichen Erde zwei...

  1. #1 MarcoR, 24.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2018
    MarcoR

    MarcoR

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Techniker
    Ort:
    Langen (Geestland)
    Hallo, ich habe mir dieses Jahr vorgenommen unser Grundstück etwas ins Blei zu bringen und möchte zum Abstürzen der erforderlichen Erde zwei Mauern setzen. Ich weiß nun aber nicht weiter.
    Das Problem:
    Beide Grundstückseiten haben relativ großes Gefälle:
    Seite A, ist 53m lang und hat ein Gefälle von links nach rechts von 1,10m.
    Seite B, ist 24m lang und hat ein Gefälle von 1,5m auf die gesamten 24m.
    Wie stelle ich jetzt ein waagrechtes Streifenfundament her? Welches frostfrei (80cm inkl. Schotter gegründet werden soll).

    Ich bin euch für Erklärungen, Tipps, oder Skizzen wirklich sehr dankbar.
    Gruß Marco
     
  2. #2 simon84, 24.06.2018
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.589
    Zustimmungen:
    2.743
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das ist doch kein starkes Gefälle ....

    Laser Wasserwaage und Fundament von der tiefsten bis zur höchsten Stelle, dann passt das doch !
     
  3. MarcoR

    MarcoR

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Techniker
    Ort:
    Langen (Geestland)
    Hallo Simon, danke für die Antwort.
    Könntest du das vielleicht etwas genauer erklären. Überall will ich ja mindestens 80cm (Schotter +Fundament) zum gewachsenen Boden haben.
     
  4. #4 bauspezi 45, 24.06.2018
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    332
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    normalerweise werden bei Gefälle die Fundamente auf eine waagerecht Ebene der Ausschachtung
    erstellt , das heißt es wird abgetrppt.
    ob man das bei der ,auf die Länge gesehen, das notwendig wäre ?
    ich würde die Schotterebene auf die Waagerechte bringen .
    wie hoch wird denn die Stützmauer?
     
  5. #5 Gordian, 24.06.2018
    Gordian

    Gordian

    Dabei seit:
    27.05.2018
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Ich hab das nicht verstanden mit den zwei Grundstücken und wo die Mauer hin soll.
    Von links nach rechts, die Grundstücke sind lang (oder breit)?

    Kannst du eine schnelle Skizze machen?
    Willst du ins Gefälle Stufen einbringen oder zum Gefälle eine Mauer ziehen? Diese würde das Gefälle ja nicht stützen, würde nur in ihr liegen. In diesem Fall würde ich das Fundament stückeln, vielleicht.
     
  6. #6 simon84, 24.06.2018
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.589
    Zustimmungen:
    2.743
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja dass du jetzt nicht 1,80 Meter Fundament gießt hab ich einfach mal so vorausgesetzt :)

    Das mit dem abtreppen wäre das sauberste aber die paar cbm Kies mehr machen das Kraut auch nicht fett

    Da wo das Gelände höher ist musst du tiefer graben, jetzt alles klar ?
     
  7. #7 MarcoR, 24.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2018
    MarcoR

    MarcoR

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Techniker
    Ort:
    Langen (Geestland)
    siehe #8
     
  8. MarcoR

    MarcoR

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Techniker
    Ort:
    Langen (Geestland)
    Danke euch, das ihr euch der Sache annehmt.
    @bauspezi 45: die Mauer soll 1,20 hoch werden.
    @Gordian: Skizze kommt gleich.
    Es sollen zwei Mauern werden, die auf jeweils zwei komplettem Grundstücksgrenzen errichtet werden sollen. Beide Mauern würden in dem jeweils beschrieben Gefälle stehen (siehe Skizze), da die Mauern waagrecht werden sollen muss das Gefälle ausgleichen werden. Hoffe ich konnte es verständlich erklären.
    @simon: das heißt ich müsste ca. 2m tief an der höchsten Stelle der Mauer A,buddeln und dann wieder Kies aufschütten...und dann liegt die erste Reihe Steine doch fast einen Meter tief im Erdreich, oder? Vielleicht kannst du es mit ner Handskizze anschaulich machen. 20180624_200452.jpg
     
  9. #9 bauspezi 45, 24.06.2018
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    332
    Beruf:
    Meister der Steinkunst (Maurermeister)
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    iR.
    nee, sondern so
    Snap_2018.06.24_14h42m25s_002.png
     
  10. #10 MarcoR, 24.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2018
    MarcoR

    MarcoR

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Techniker
    Ort:
    Langen (Geestland)
    Ahhh..okay. In meinen Fall müssten dann mehrere abstufungen rein. Problematisch finde ich dabei die erste Reihe Steine alle in der selben Flucht bzw. im Blei zu bekommen, weil die Fundamente alle Unterschiedlich hoch werden (sind)..und das über 53m wird spannend
     
  11. #11 Fabian Weber, 24.06.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.784
    Zustimmungen:
    2.716
    Dafür gibt es ja dann das Mauerwerksmaß. Je nachdem welche Steine Du nimmst treppst Du dann z.B. in 50cm Schritten ab. Hast Du dich mal erkundigt was das ganze kostet wenn Du das mit L-Winkel Fertigbetonelementen herstellst? Die halten dann auch den seitlichen Erddruck besser aus als Mauerwerk. Ist auch hier im Forum scheinbar ein beliebtes Thema.

    Warum nur immer alle die schöne Natur so bezwingen wollen, ich verstehe es nicht.
     
    11ant gefällt das.
  12. #12 MarcoR, 24.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2018
    MarcoR

    MarcoR

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Techniker
    Ort:
    Langen (Geestland)
    L-winkel? In 120cmx100cm...die sind schon richtig teuer. Ich habe ja einige Meter. Ich werde es morgen mal durchrechnen.
    Aber: b
    Brauchen die l-winkel nicht auch ein ordenliches Fundament?
    Und das Problem "Gefälle" hätte ich trotzdem noch, oder?
     
  13. MarcoR

    MarcoR

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    IT-Techniker
    Ort:
    Langen (Geestland)
    Kurzer Zwischenstand: Also die L-Steine haben sich erledigt, die kosten alleine schon 11tsd. Das ist hart.
    Für das setzten hätte ich nur 4700 bezahlt, das geht für 77m , oder?! Aber das Projekt ist mir insegsamt mit den L-Steinen zu teuer.
    Werden doch wahrscheinlich Schalungssteine nehmen, mal schauen? Optional habe ich auch schon mal über den Tromalit der Fa. Rinn nachgedacht, das sich ein Stein mit Nut-und Feder, aber darüber liest man leider fast nix im Netz.
    Gruß
     
Thema: Fundament erstellen im Hang (Gefälle), aber wie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fundament am hang

    ,
  2. Mauerfundament Hang

    ,
  3. gefälle betonieren

    ,
  4. streifenfundament hang,
  5. fundament mit gefälle,
  6. streifenfundament gefälle,
  7. fundament abstufung,
  8. bodenplatte im gefälle Gründung,
  9. streifenfundament böschung,
  10. mauer mit gefälle betonieren,
  11. gartenhaus gefälle ausgleichen,
  12. streifenfundament am hang,
  13. stutzmauer gefalle,
  14. Abstufen von fundament,
  15. Streifenfundament Abhang,
  16. fundament für mauer am hang,
  17. fundament in Gefälle,
  18. streifenfu dament am Hang für mauer baien,
  19. schalungssteine an neigung,
  20. fundament mauer gefälle,
  21. beton fundament hang,
  22. fundament bei gefellle,
  23. fundament bei gefälle,
  24. streifenfundament abstufen,
  25. fundamente abtreppen
Die Seite wird geladen...

Fundament erstellen im Hang (Gefälle), aber wie? - Ähnliche Themen

  1. für Schalungssteine Fundament erstellen

    für Schalungssteine Fundament erstellen: Hallo, ich habe vor mir einen "Keller" (2,50x3m/ 2,20m hoch) nachträglich zu bauen. Dies möchte ich mit Betonschalungssteinen ausführen. Aus...
  2. Fundament für Carport im Arbeitsraum nachträglich erstellen?

    Fundament für Carport im Arbeitsraum nachträglich erstellen?: Hallo Zusammen, bei unserem Neubau ist ein Carport direkt neben dem Haus geplant. Der Arbeitsraum (Keller) ist bereits mit einem Gemisch aus...
  3. Carport auf Asphalt erstellen, Fundament?

    Carport auf Asphalt erstellen, Fundament?: Hallo zusammen, demnächst möchten wir gerne einen Carport (BHT ca. 2m x 2m x 4m) errichten damit unser Anhänger im trockenen steht. Der...
  4. Fundament für Terrasse erstellen?

    Fundament für Terrasse erstellen?: Hallo zusammen, mein Schwiegervater hat vorgeschlagen, dass man bereits im Rohbau Eisen aus dem Haus raus gucken lassen sollte (ich weiß leider...
  5. Tipps und Hinweise / Erstellung Gartenmauer

    Tipps und Hinweise / Erstellung Gartenmauer: so... meine Frau drängt (manche würden sagen nervt) nun schon einige Zeit und ich muß mich nun mit diesem Thema ernst beschäftigen.... Ein fast...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden