Fundament für Terrassendach nur 40 cm tief?

Diskutiere Fundament für Terrassendach nur 40 cm tief? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo miteinander, ich plane den Bau eines Terrassendachs (6m breit, 3,5m tief). Die eine Seite ist an der Hauswand befestigt, die andere steht...

  1. miggedy

    miggedy

    Dabei seit:
    5. Juni 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Planegg
    Hallo miteinander,

    ich plane den Bau eines Terrassendachs (6m breit, 3,5m tief). Die eine Seite ist an der Hauswand befestigt, die andere steht auf view 3m hohen 9x9cm Pfosten. Diese benötigen nun ein Fundament mit H-Anker.
    Wie ich überall gelesen habe, sollte das Fundament 80cm tief sein wegen der Frostgrenze. Nun ist es bei mir im Garten allerdings so, dass ich nach 40 cm nicht mehr wirklich weiter komme mit meinem Spaten weil eine fast reine Kiesschicht kommt (das scheint hier normal in meiner Gegend südlich von München zu sein).
    In einer Beschreibung zur Anlage eines solchen Fundamentes hatte ich auch mal gelesen: 80 cm tiefes Loch, dann zur Hälfte mit Kiesel auffüllen, verdichten und dann Beton drauf.
    Was ist eure Meinung? Sollte ich
    a) Anfangen mit einer kleinen Schippe Stein für Stein über Stunden aus den Löchern heben, sonst hält mein Dach nicht.
    b) Habe Glück, dass ich die natürliche Kies Schicht habe, brauche daher nicht 80cm tief und dann 40cm Kies aufschütten, sondern kann direkt die 40cm bis zum Kies buddeln und dann Beton drauf.

    Danke für euer Feedback.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HWTIGGER, 5. Juni 2015
    HWTIGGER

    HWTIGGER

    Dabei seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Niedersachsen
    Wie heist es so schön - Ein harter Schlag auf den Hinterkopf erhöht das Denkvermögen, bei manchen ist es glatt ein Terrassendach :mauer

    Sorry, aber aufgrund der Beschreibung deutet alles darauf hin da hier mehr im argen liegt als die Tiefe des Fundamentes.

    - Planer/Statiker ?
    - Aussteifung ?
    - Stützen 9/9cm bei 3m Höhe
    - Befestigung an der Hauswand?
    - Erhöhte Schneelasten/Schneeverwehungen/Schneesack
     
  4. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    3,5m tief, dann ist auch nicht mehr genehmigungsfrei in Münschen, also brauchst du einen Bauantrag. Auch wenn eine Terassenüberdachung genehmigungsfrei ist, dann muss es der Bauordnung entsprechen.

    Statik wird vielleicht bei der 08/15 Terassenüberdachung dabei sein, aber da steht sowas drin: Ab 0,3m hohen Schnee bitte frei räumen :mauer

    Wird den Terassenüberdachung an den Wand befestigt? Irgendwie sind 4 Pfosten 9x9cm bei der größe zu wenig.

    Die Fundament müssen so groß gemacht werden, wie in der Statik ausgerechnet.
     
  5. #4 Gast943916, 5. Juni 2015
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    welche Statik????
    Steht doch da...

     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    9/9 ist doch keine Dimension für tragende Stützen, sonder gilt allenfalls als ersatz für Dachlatten.
    Ich denke mit dem selberplanen werden sie nicht weiterkommen, allenfalls die Gesundheit ihrer Familie und Ihrer selbs gefährden. Holen sie sich zumindest für die Planung jemanden hinzu, der auch weiß worum es geht. Hände weg von solchen basteleien
     
  7. #6 wasweissich, 6. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    es gibt etliche bastelwastelforen , wo solcher schwachsinn verbreitet wird .
    auch hier gibt es immer wieder versuche , soetwas abzusondern , wird glücklicherweise im keime erstickt.
     
  8. miggedy

    miggedy

    Dabei seit:
    5. Juni 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Planegg
    Zunächst, danke ich euch für die Antworten und entschuldige mich für die späte Rückmeldung (war das Wochenende leider nicht in Internet-Rechweite). Schade finde ich es, dass kaum einer so richtig auf die eigentliche Frage eingegangen ist.
    Wie in meiner ursprünglichen Frage geschrieben, wird die eine Seite an die Hauswand montiert. Zu der Statik des Gestells an sich sei gesagt, dass das Terrassendach ein Bausatz ist. Also nicht ich habe mir ausgedacht 9x9 Pfosten zu nehmen, sondern der Hersteller, der sicher sicher ein/zwei Gedanken darüber gemacht hat ob das hält. Schneelast ist klar, die ist bei dem Bausatz angegeben (75 kg/m2), ggf. muss bei starken Schneefall abgeschipt werden, das überlebe ich schon.

    An der gleichen Stelle stand vorher bereits ein (sehr altes) Terassendach mit gleichen Dimensionen welches durch den Sturm vor ein paar Monaten zerstört wurde. Ich bin daher aktuell davon ausgegangen, dass ich keinen Bauantrag benötige, weil (zumindest theoretisch) für den vorherigen Bau bereits einer Bestand, es also eher ein Bestandsschutz ist als ein Neubau ist. Aber ich werde mich da noch mal schlau machen und ggf. einen Bauantrag stellen.

    Der Bausatz gibt an, dass das Fundament bis zur Bodenfrostgrenze zu setzen ist. Meine Frage ist also, ob jemand eine Meinung oder sogar Erfahrung mit einem solchen Fundament hat, unter der Berücksichtigung meiner besonderen Gegebenheiten, dass die unteren 40cm bereits aus Kies bestehen. Mir ist schon klar, dass ein Bagger holen, tief buddeln, ordentlich Fundament setzen funktioniert, aber ich hoffe halt, dass mir jemand einen Tipp geben kann, ob/wie ich diesen Aufwand verringern könnte.
    Würde mich freuen, wenn jemand dazu noch ein paar mehr Worte verlieren könnte.

    Danke im Voraus.
     
  9. #8 Gast036816, 7. Juni 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    mach das fundament 80 cm tief aus beton. das steht nicht zum überlesen in der bausatzanleitung.
     
  10. #9 wasweissich, 7. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und jetzt baust du wieder eine einweggurke , die bis zum nächsten sturm hält .....
     
  11. #10 Gast036816, 7. Juni 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn das alte dach diy war, dann hat er mit dem bausatz doch schon die nächste stufe der verbesserung geschafft.----
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. miggedy

    miggedy

    Dabei seit:
    5. Juni 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Planegg
    @rolf a i b: Danke für deine Einschätzung. Ich habe es ja selber schon befürchtet, dass solche Antworten kommen, aber die Hoffnung stirbt halt immer zuletzt. Da werde ich wohl in den sauren Apfel beissen müssen und einige Stunden zusätzlich schwitzen. Mal schauen wie ich mich durch die Kiesschicht durcharbeiten kann.

    Zum extrem hilfreichen Kommentar von wasweissich spare ich mir mal weitere Kommentare.
     
  14. #12 wasweissich, 7. Juni 2015
    wasweissich

    wasweissich Gast

    freut mich , dir geholfen zu haben :D

    wenn du es gescheit bauen würdest , würde es auch sturmsicher werden können .


    und noch ein tip , durch eine wehrhafte kiesschicht kommt man mit einer brechstange besser als mit einem spaten .
     
Thema:

Fundament für Terrassendach nur 40 cm tief?

Die Seite wird geladen...

Fundament für Terrassendach nur 40 cm tief? - Ähnliche Themen

  1. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  2. Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen

    Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen: Hallo, bei mir hat sich das Haus im Laufe der Jahre abgesenkt und ein Teil der Betonfertigteile ist vom anderen abgerissen. Über die zwei...
  3. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  4. Vor Fenstermontage 2 cm xps auf Brüstung kleben....

    Vor Fenstermontage 2 cm xps auf Brüstung kleben....: so das die Fenster auf dem xps montiert werden, so ist der Vorschlag des Fensterbauers um Schwachstelle Fensterbank oder unteren Anschluss in...
  5. 2,5 cm Boden ausgleichen

    2,5 cm Boden ausgleichen: Hallo zusammen, weiter geht es mit unserem Projekt. Wir müssen in einem Raum ca. 2,5 cm Boden ausgleichen, damit wir dann unseren Vinyl-Boden...