Fundament Garage

Diskutiere Fundament Garage im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich bin neu hier und hoffe von euch etwas Hilfe zu bekommen. Kurz zur Situation: Wir haben uns ein Haus gekauft und an dem sind noch so...

  1. #1 Neuer Bauherr, 25.11.2018
    Neuer Bauherr

    Neuer Bauherr

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier und hoffe von euch etwas Hilfe zu bekommen.
    Kurz zur Situation: Wir haben uns ein Haus gekauft und an dem sind noch so einige Sachen zu machen. Weil wir aber gleich einziehen können benötige wir auf die Schnelle zwei Garagen. Darum würde ich gern im Frühjahr eine Fertigdoppelgarage hinstellen. Die ist günstig, schnell gebaut und zweckmäßig. Später wenn ich etwas mehr Zeit hab würde ich die Fertiggarage gern durch eine Massive Garage ersetzen. Die sollte dann ungefähr 9x5m sein (Rasenmäher und Co sollen auch Platz haben).
    Der Boden besteht aus Lehm. Frosttiefe 80cm.
    Jetzt die Frage(n): Wenn ich eine Bodenplatte mache, kann ich dann einfach 80cm tief ausgraben, Frostschutzkies verdichtet rein, Folie drüber und Beton drauf oder sollte ich nur eine Frostschürze aus Beton machen? Kann man so ein Fundament überhaupt ohne Statiker machen? Was verlangt ein seriöser Statiker für so eine Arbeit?
    Danke schon mal für eure Antwort
     
  2. #2 Fabian Weber, 25.11.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.429
    Zustimmungen:
    1.129
    Ich sag mal so, wenn Du das Streifenfundament 50cm breit und min 80cm tief machst und da Standard-Bewehrung reinpackst dann brauchst Du da keinen Statiker dafür, dass kann jeder Maurermeister.

    In der Garage kannst Du auch einfach Pflastersteine verlegen, da muss kein Bodenplatte hin.
     
  3. #3 Neuer Bauherr, 25.11.2018
    Neuer Bauherr

    Neuer Bauherr

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Die Bodenplatte ist ja eher so ein Wunsch von mir. Da könnte ich erstmal die Fertiggarage drauf setzen und später wäre die auch passend für was ordentliches. Wenn ich Streifenfundamente mache muss ich ja später nochmal ran. Und das wollte ich mir sparen.
     
  4. #4 Fabian Weber, 25.11.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.429
    Zustimmungen:
    1.129
    Na die Streifenfundamente (Frostschürze) brauchst Du sowieso.
     
  5. #5 Neuer Bauherr, 25.11.2018
    Neuer Bauherr

    Neuer Bauherr

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Achso. Streifenfundamente für die Fertiggarage bauen. Und dazwischen nach Belieben? Eine Bodenplatte wäre dann nicht sinnvoll weil ich die später nur schwer erweitern kann richtig?
     
  6. #6 Neuer Bauherr, 25.11.2018
    Neuer Bauherr

    Neuer Bauherr

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hui. Bei 6x5m sind das 8,8m3 Beton. Das läuft dann wohl auf Transportbeton hinaus. Was für einen Beton nimmt man da?
     
  7. #7 simon84, 25.11.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.606
    Zustimmungen:
    1.452
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    C30/37 XD1 wäre nicht Verkehrt (Streusalz usw)

    Für die bodenplatte
     
  8. #8 Diamand, 26.11.2018
    Diamand

    Diamand

    Dabei seit:
    24.05.2013
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mönchengladbach
    Unsere Garage ist auf ein Streifenfundament gemauert. Dazwischen ist eine Betonplatte gegossen worden.

    Irgendwann mal wurde die Auffahrt neu gemacht und dabei auch tiefergelegt Somit musste die Betonplatte entfernt werden. Um erst mal etwas Arbeit zu sparen wurde die Fläche einfach mit Sand aufgefüllt und darauf kamen dann die Gehwegplatten der alten Auffahrt.

    Dieses hat wunderbar gehalten und würde, wenn es nach mir gegangen wäre heute noch so sein. Aber mein Vater war nach x-Jahren der Meinung das da wieder eine Betonplatte hingehört.


    Ich frage mich was „Neuer Bauherr“, welchen ich auch gleich begrüßen möchte, damit bezweckt jetzt eine Doppel Fertiggarage zu kaufen und dann später mal etwas Massiver da hin zu setzen.

    Ich sehe da keine Ersparnis an Geld sondern das gegen teil. Also warum nicht gleich was anständiges? Vorausgesetzt das Finanzpolster gibt dieses noch her.
     
    simon84, Fabian Weber, Fred Astair und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #9 Fred Astair, 26.11.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.371
    Zustimmungen:
    1.094
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Der Satz ist mir gleich aufgefallen.
    Wozu benötigt man zwei Garagen und das noch "auf die Schnelle"?
    Der Gipfel der Unüberlegtheit ist, die Fertiggaragen auf die Stelle der gewünschten Unfertiggaragen zu stellen.
    Fertiggaragen sind im Übrigen keine Provisorien und keine Wegwerfartikel.
    Der TE sollte seine Gedanken nochmal ordnen und seine Wünsche neu ausformulieren.
     
    simon84, Fabian Weber und Lexmaul gefällt das.
  10. #10 Neuer Bauherr, 26.11.2018
    Neuer Bauherr

    Neuer Bauherr

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    zwei Garagen benötigt man um zwei Autos unterzustellen. Ich will die einfach nicht draußen stehen lassen. Weil aber am Haus genug zu tun ist und eine Massive Garage auch massiv viel Zeit für den Aufbau benötigt viel die Entscheidung auf eine vorläufige (2-3 Jahre) Variante mit einer günstigen Fertiggarage aus Blech. Dass das am Ende etwas teurer kommt ist mir bewusst. Aber nur so hab ich genügend Zeit fürs Haus und zwei Autos im trockenen.
     
  11. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.861
    Zustimmungen:
    1.245
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nun wäre es nicht eine Überlegung, die BP in der gewünschten Größe komplett herzustellen und den Teil der jetzt erstmal nicht genutzt wird einfach abgesenkt lassen? mind so 5 cm dort kann dann später auch wieder 'Aufbeton' erfolgen ggf mit Anschleifen etc und jetzt dort Rollrasen oder Splitt/Kies oder ein paar Platten verlegen? Vergessen sie dann aber die Leerrohre nicht mit einzubauen....
     
  12. #12 Lexmaul, 26.11.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    1.187
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Was braucht denn eine massive Garage viel an Zeit? Haben das in EL gemacht und zusammengerechnet kommt da nicht mal ne Woche zusammen?
     
  13. #13 Fred Astair, 26.11.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    3.371
    Zustimmungen:
    1.094
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Das ist natürlich ein unschlagbares Argument.
    Ein Doppelcarport in der Einfahrt, vor den künftigen Garagen, wäre keine Alternative?
    Den Autos bekäme es besser als jede geschlossene Garage und die Dinger könnten als zusätzliche überdachte Fläche stehenbleiben.
     
  14. #14 Neuer Bauherr, 26.11.2018
    Neuer Bauherr

    Neuer Bauherr

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Eine massive Garage passt echt nicht in meinem Zeitplan. Komplett mit mauern, Ringanker, Dach mit Regenrinnen verputzen tür, Tore, Fenster und Belüftung, Verputzen usw ist das für mich nicht in ne Woche erledigt.
    Carports hatte ich auch schon überlegt. Aber die sind auch nicht viel günstiger als eine geschlossene Garage. Mein Grundgedanke war ja der, dass ich mir nur die Zeit für ein ordentliches Fundament nehm und dann später keine größeren Erarbeitung mehr zu haben. (Ich befürchte meine Frau wird bisdahin schon überall Pflanzen haben die dann automatisch unter Denkmalschutz stehen).
     
  15. #15 Neuer Bauherr, 26.11.2018
    Neuer Bauherr

    Neuer Bauherr

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Und zusätzlich überdacht ist auch nur schwer möglich weil max 50qm genehmigungsfrei sind.
     
  16. #16 Lexmaul, 26.11.2018
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    1.187
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Also willst Du das in Eigenenleistung machen? Das hat bei uns auch Wochen gedauert, aber von Firmen ausgeführt geht es wesentlich schneller.

    Und wieso sollen die Karren nicht draußen stehen? Eine Garage schützt nur vor Hagel und Blicke, vom Klima her meist eher schlecht ;)

    Kann den Gedanken echt nicht nachvollziehen, tausende Euros für ein Provisorium ausgeben, welches dann wieder ersetzt werden soll.

    Kannst auch Mauern und Dach drüber, Rest später - wo ist da das Problem?
     
  17. #17 Neuer Bauherr, 26.11.2018
    Neuer Bauherr

    Neuer Bauherr

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das geht hier ein wenig in die falsche Richtung. Eigentlich wollte ich Antworten auf das Wie und nicht das Warum diskutieren.
    Im Prinzip bräuchte ich nur ein paar Tipps wie ich eine solide Bodenplatte erstelle für eine massive Garage. Wenn ich da vorher was provisorisch drauf stelle sollte das ja kein Problem sein. Die Idee von SIL gefällt mir bisher am besten.
     
  18. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.861
    Zustimmungen:
    1.245
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Joar ;) bevor sie 2x rumbuddeln, sehe ich das als vernünftig an.
     
  19. #19 Fabian Weber, 26.11.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.429
    Zustimmungen:
    1.129
    Ich sehe das genauso, Geh zu einer kleinen Baufirma und lass Dir ne Garage in 1-2 Wochen da hinstellen mit Bodenplatte und allem was dazugehört. Deine Fertiggarage baust Du nie wieder ab, das verspreche ich Dir.
     
    simon84 gefällt das.
  20. #20 Neuer Bauherr, 26.11.2018
    Neuer Bauherr

    Neuer Bauherr

    Dabei seit:
    25.11.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich will keine Firma. Ich will selber bauen. Ist so ne art Hobby. (Keine Angst, ich bin recht qualifiziert. Ich hab viele Jahre Erfahrung auf dem Bau und zwei Facharbeiterbriefe, nur eben nicht im Tiefbau).
    Das Haus wurde eben erst gekauft und ein Teil davon (eine Wohnung mit75qm) ist sofort bezugsfertig. Der Rest (ca200qm) sind zwar i.o. bedürfen aber anpassungsarbeiten. Das Haus ist komplett unterkellert (Ziegelgewölbe) wo noch nix passiert ist. Da ist auch noch eine Garage drin, aber die soll nur fürs Motorrad und zum basteln genutzt werden. Also drinnen ist wirklich genug Arbeit so das ich für außen erstmal keine Zeit hab. Trotzdem will ich möglichst viel selber machen und möglichst viel lernen. Im Frühjahr wird erstmal eingezogen damit der Weg zur Baustelle weg fällt. Dann geht's los mit bauen. Eins nach dem anderen und eine schöne Garage steht eben weiter hinten in der Prioritätenliste. Das die zwei Hauptfahrzeuge aber Wetter geschützt stehen ist wichtig. So einfach ist das. Ob das rationell oder sinnvoll ist kann ja jeder für sich entscheiden. Für mich ist das aber der Weg.
    PS die Carportidee ist auch noch nicht vom Tisch.
     
Thema:

Fundament Garage

Die Seite wird geladen...

Fundament Garage - Ähnliche Themen

  1. Fundament/Gründung gemauerte Garage

    Fundament/Gründung gemauerte Garage: Hallo, folgende Problematik: Meine Garage 4 m x 9 m ist aus KS gemauert vom GÜ. Unterbau ist wie folgt: Der gewachsene Boden wurde im Zuge des...
  2. Garagen Fundament Teil- oder Vollbetoniert

    Garagen Fundament Teil- oder Vollbetoniert: Hallo zusammen, Ich bin neu hier im Forum und daher nicht 100% sicher ob ich diesen Thread hier gerade im richtigen Bereich poste oder nicht......
  3. Garagen-Fundament auf Sickergrube

    Garagen-Fundament auf Sickergrube: Hallo zusammen, wir wollen eine zweite Garage(Betonfertiggarage) bauen. Die Baugenehmigung liegt bereits vor. Der Aushub für die Garage und der...
  4. Fundament Garage

    Fundament Garage: Guten Tag, die Streifenfundamente für eine Fertiggarage sind jetzt erstellt. Das hintere ist schön bündig mit 40 cm Länge und 300 cm Breite. Das...
  5. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden