Fundament/Haus zu Tief

Diskutiere Fundament/Haus zu Tief im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo der Bau meines Bruders steht kurz vor der fertigstellung. Nun ist mir aber aufgefallen das der gesamte Bau sehr tief ist. Der Bau liegt...

  1. #1 Kugelgnom, 19.11.2010
    Kugelgnom

    Kugelgnom

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermann
    Ort:
    Itzehoe
    Hallo
    der Bau meines Bruders steht kurz vor der fertigstellung.
    Nun ist mir aber aufgefallen das der gesamte Bau sehr tief ist.
    Der Bau liegt in einem Neubaugebiet und die Straße hat noch nicht ihren entgültigen Belag und damit auch noch nicht die Höhe.Da der Bordstein aber bereits gesetzt ist darf man wohl von einer Erhöhung der Straße um ca.10 cm ausgehen.
    Zur Zeit befindet sich die Straße etwa unterkante Haustür.
    Der direkte Nachbar dessen Bau bereits zu beginn der Arbeiten fertig war befindet sich mindestens 30cm höher.
    Aus den B-plan kann ich nicht ersehen wie hoch bzw tief der Bau max. sein dürfte.Hierzu habe ich meinen Bruder gebeten auskumft beim Bauamt einzuholen.

    Nun die Fragen die mich beschäftigen.

    Welche Konsequenzen könnte es haben sollte der Bau tatsächlich zu tief sein.
    Welche Tollerranzen gibt es für solche Fälle.


    Mfg Kugelgnom
     
  2. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    -er könnte absaufen wenn das gelände keine ableitung hergibt.
    -welche toleranzen meinst du? die baurechtlichen?
    dafür müsste eine min./max. sockelhöhe angegeben sein.
     
  3. #3 Ralf Dühlmeyer, 19.11.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Es muss doch in der Genehigungsplanung eine Bezugshöhe geben.
    Also entweder + XYZ,ab ü NN oder ü Gullydeckel oder wwi
    Bezogen in der Regel auf OK FF EG.
    Die suchen und abgleichen - schon passt die Tüte.
     
  4. #4 Thomas Traut, 19.11.2010
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Und da fällt es jetzt erst auf, dass er 30 cm tiefer als der schon vorher fertige Nachbar ist???

    Wer hat denn welche Höhe geplant? Und gebaut wonach? Gab es keinen Vermesser zur Feinabsteckung? Der B-Plan wird wohl keine Vorgabe machen, dass der Fußboden tiefer als die Straße sein muss. Zulässig ist es aber.
     
  5. #5 Kugelgnom, 19.11.2010
    Kugelgnom

    Kugelgnom

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermann
    Ort:
    Itzehoe
    Also erstmal Danke für die Antworten.
    Mit tolleranzen meine ich wie viel von einer Vorgabe/Messpunkt darf die ausführende Firma entfernt sein 10cm oder nur 1cm.
    Die max/min Sockelhöhe versuche ich noch zu erfahren.

    Die gesamte Planung hat der Bauträger übernommen und überwacht.Welchen Bezugpunkt die dem Vermesser vorgegeben haben ist noch nicht geklärt.
    Wenn du sagst es sei zulässig ist, muß ich es dem Bauträger so doch aber nicht abnehmen oder.

    Immerhin muß ich doch irgendwie dafür sorgen das ich nicht ständig im wasser stehe.
     
  6. #6 Thomas Traut, 19.11.2010
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Das kommt darauf an, welche Höhe vertraglich vereinbart ist.

    Richtig! Das muss jetzt aber ordentlich geplant werden. Evtl. kann man mit Abgrabungen um das Haus und Sickerschächten (ggf. genehmigungspflichtig/unzulässig!) die Situation retten.
     
Thema:

Fundament/Haus zu Tief

Die Seite wird geladen...

Fundament/Haus zu Tief - Ähnliche Themen

  1. (Noch) kein Fundament. Altes Haus auf Fels gegründet

    (Noch) kein Fundament. Altes Haus auf Fels gegründet: Hallo. Wir überlegen aktuell bei unserem Haus in Griechenland, ob das einbringen eines nachträglichen Fundaments sinnvoll ist? Das Haus steht...
  2. Haus ohne Bodenplatte abdichten

    Haus ohne Bodenplatte abdichten: Guten Tag, es geht um mein Haus von ca. 1900 ohne Keller. Da in meiner Abstellkammer die Luftfeuchtigkeit so hoch ist, dachte ich, ich grabe...
  3. Fundament Ausbesserung bei fast 100 Jahre altem Haus

    Fundament Ausbesserung bei fast 100 Jahre altem Haus: Hallo, unser Haus (Baujahr 1927, Holzständerbauweise) steht auf einem Streifenfundament. Das Fundament ist ca. 10cm Dick und außen herum ist...
  4. 30er jahre haus: tiefe der fundamente?

    30er jahre haus: tiefe der fundamente?: hallo ich möchte bei einem 30er jahre haus mit streifenfundamenten aus beton den kellerboden um etwa 30-40 cm vertiefen. mir ist schon klar, dass...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden