Fundament kellerboden abgesackt

Diskutiere Fundament kellerboden abgesackt im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Hallo zusammen Wir brauchen dringend Hilfe!!! Letztes Jahr ist unser Boden an einem Eck abgesagt. Sowohl von...

  1. #1 InWbrunn, 03.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2019
    InWbrunn

    InWbrunn

    Dabei seit:
    20.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    leinburg
    20190703_211752.jpg 20190703_211755.jpg 20190703_211752.jpg 20190703_211755.jpg Hallo zusammen

    Wir brauchen dringend Hilfe!!!
    Letztes Jahr ist unser Boden an einem Eck abgesagt. Sowohl von außen als auch innen mit deutlichen Folgen zu sehen. Kellerwand komplett durch gerissen, Kellerfenster schief Beton Boden gerissen. Das Haus (1971 Holzständer) ist wohl nicht in Mitleidenschaft gezogen.
    So jetzt war letzten November novatek da und unser Fundament mit Pfählen stabilisiert und den Hohlraum mit Harz. Dadurch hat es sich auch etwas gehoben u somit sind die Risse kleiner geworden. Nun hätten nur noch kosmetische die Risse verarbeitet werden müssen.
    Jetzt fast 9 Monate später ist der riss im Boden größer geworden schaut gewölbt aus u die Löcher siehe Foto über welche das Harz injiziert wird u dann mit Zement verschlossen sind plötzlich schlackig. Das feuchtemessgerät zeigt aber km boden keine aussergewöhn Feuchtigkeit an. Draußen ist das Pflaster auch nich mehr abgesackt. Die Mauer scheint noch so zu sein wie vorher weil riss wenn nur minimal verändert.
    Wir sind wirklich verzweifelt. Wasserleitungen verkaufen da wohl nicht . Ach ja Lehmboden m. Das soll auch der Grund für Setzung sein aber was ist dann jetzt nich mal passiert u warum si d die Löcher mit Zement wie aufgelöst jetzt mit Schlacke.
    Wir wissen nicht mal an was für Firmen man sich nich wenden kann wer für sowas zuständig ist.
    Wir wollen unser haus nicht verlieren! Da steckt zu viel drin!

    Wer hat Ideen Vorschläge Erfahrung?????
     

    Anhänge:

  2. #2 Lexmaul, 03.07.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.312
    Zustimmungen:
    1.193
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Was sagt denn die damalige Firma, die den Schaden "behoben" hat?
     
    chillig80 und simon84 gefällt das.
  3. #3 simon84, 03.07.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.629
    Zustimmungen:
    1.458
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Also jetzt erstmal Panikmodus aus.
    Das ist zwar unschön aber noch auf keinen Fall massiv gefährlich (Einsturz etc.)

    Firma die das ausgeführt hat zu Fragen ist sicher eine gute Idee.

    Wer dir generell hier helfen kann heisst Geologe bzw. Ingenieurbüro für Bodengutachten zusammen mit einem Statiker.
    Es gibt auch Sachverständige die sich auf diese Themen spezialisiert haben.

    Vielleicht ist es in diesem Fall auch besser erstmal etwas mehr in die Ergründung der Ursache und Planung zu investieren und dann erst eine Firma für einen konkreten Auftrag zu suchen.
     
  4. #4 chillig80, 03.07.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    249
    Wenn ich es gerade richtig ergoogelt habe war das wohl Expansionsharz was da unter die Bodenplatte gespritzt wurde. Da kann dann je nach Expansion doch eine Spannung nach oben enstehen und die Bodenplatte kann sich da dann „wölben“.

    Wenn der Riss in der Wand ruht ist wohl erstmal alles gut.

    Wendet euch mal an die Firma und behaltet das im Auge. Verzweiflung ist da wegen dem was ich auf den Bildern sehe aber wohl noch nicht angezeigt. Wenn das alles ist und es dabei bleibt, dann fällt das Haus wohl nicht in sich zusammen...
     
  5. #5 InWbrunn, 04.07.2019
    InWbrunn

    InWbrunn

    Dabei seit:
    20.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    leinburg
    Erst vielen Dank für eure Bemühungen hier mitzulesen und zu helfen!
    Also die Firma kommt ja am 22.7 u will 0 Punkte setzen um zu sehen ob das Fundament sich bewegt. Denn sie gewährleisten 15 Jahre auf ihre Arbeit. Wenn aber der Boden sich bewegt das wäre ne andere Geschichte weil die eben nur für die Stabilisierung des Fundaments zuständig sind.
    Wir glauben der Boden dort ist iwie unterspült weil damals bei den Bohrungen für die Pfähle an einem Loch Wasser kam . Erst dachten wir ne Leitung sngebohrt.aber ds dürfte keine sein u das wasser war dann auch weg. Jetzt siehe Bild ist aber der Zement wie aufgelöst matschig kn den Löchern über welche das Harz injiziert wurden aber der Boden auch ganz nahe der Löcher u des risses zeigen mit Gerät keine Feuchtigkeit.u wenn da wasser drunter wäre müsste ja der Boden ersichtlich feucht sein oder ?
    Falls es unterspült wäre was müsste man machen was für Kosten kämen noch mal auf uns zu. Wir haben schon viel investiert. Was kostet ca ein bodengutachten? Können sie so etwas heraus finden was da los ist ?
     

    Anhänge:

  6. #6 simon84, 04.07.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.629
    Zustimmungen:
    1.458
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Kann ich zwar aus Sicht der Firma verstehen, aber das zeigt dir eigentlich wie viel diese Garantie auf ihre eigene ausgeführte Arbeit in Bezug auf dein Problem wert ist.
    Nicht besonders viel.

    Musst du einen Baugrundgutachter bzw. Geologen vor Ort fragen. Ein Statiker kann in diesem Fall evtl. auch ein erster Ansprechpartner sein.
    Ein normales Baugrundgutachten kostet ca 1000 EUR. Ich kann mir vorstellen, dass man in deinem Fall problembezogen an der betroffenen Stelle genauer bzw. mehr Untersuchungen macht und konkrete Vorschläge. Sollte sich in einem ähnlichen Rahmen bewegen, ich denke mal maximal 2000-3000 EUR inkl. Statiker usw.

    Die Durchführung ist dann noch mal ein anderes Kaliber, da kann dir dann der @Manufact oder @Spezialtiefbau ein Lied von singen.

    Wenn die Firma allerdings Pfähle gesetzt hat und Wasser gesehen hat, kommt sie meiner Meinung nicht so leicht aus der Nummer raus.
    Wenn damals schon offensichtlich war, dass das wieder ausgespült wird, hätte man andere/zusätzliche Maßnahmen ergreifen müssen.
     
    rococo und Spezialtiefbau gefällt das.
  7. #7 Spezialtiefbau, 04.07.2019
    Spezialtiefbau

    Spezialtiefbau

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    65
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    Beratender Ingenieur
    ich schließe mich den vorrednern an. bleiben sie ruhig.

    für mich schaut das so aus, als würde sich die verformung auf den eckbereich fenster / außenwand beschränken.

    ich hätte jetzt so viele fragen, aber das geht für ein "ich helfe ihnen für umsonst-forum" ein bischen weit.

    was wir hier alle nicht verstehen ist warum die gründung des gebäudes überhaupt ertüchtigt wurde und war novatek zur sanierung die richtige wahl. ich vermute sie sind mit ihren problem über google auf novatk gekommen und die haben ihnen ein rundrum sorglospaket versprochen und die kassen bei ihnen geleert.

    sie sollten sich einen geotechniker / baugrundgutachter suchen, fragen sie konkret nach einem kostenangebot für seine arbeit und lassen sie sich erstmal beraten. ich denke man wird ihnen im bereich fenster / außenwand 1 - 2 Kleinrammbohrungen, Rammsondierung und einige Laboruntersuchungen empfehlen. Die avesierten 1.000 € @simon84 halte ich dafür für zu wenig.

    für die verformung gibt es einen grund und den gilt es jetzt heraus zu finden.
     
    simon84 gefällt das.
  8. #8 InWbrunn, 05.07.2019
    InWbrunn

    InWbrunn

    Dabei seit:
    20.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    leinburg
    Wir haben lange recherchiert und hatten sich eine Tiefbau Firma da welche für über 20.000 Euro aufgraben u das Fundament mit Beton oder Zement stabilisieren wollte. Wir hatten auch einen Sachverständigen da der schlug uns auch ua novatek oder spezialtiefbau. Hatte da auch 2 3 angerufen die waren entweder auf große Projekte oder keine Termine.
    Neben novatek gibt es ja noch uretek u geosec die hatten wir auch alle u haben uns beraten lassen. Letzten Endes hat jeder das gleiche nur mit unterschiedlichen Verfahren angeboten. Wir haben uns wegen Garantie etc für novatek entschieden. Es heißt auch das Fundament hält egal was da drunter vor sich geht egal was für eine Ursache. Das sagten alle Unternehmen mit diesen Verfahren. Ausser der Tiefbau der gab keine Garantie!!! Wenn Boden weiter nachgibt u Fundament wäre das unsee Problem
     
  9. #9 InWbrunn, 05.07.2019
    InWbrunn

    InWbrunn

    Dabei seit:
    20.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    leinburg
    Mit rammsondierung hat novatek glaube ich auch gearbeitet. Was auch immer das genau ist
    Im Moment hat sich nix mehr getan
    Kann es vielleicht doch sein das harz aufgequollen ist ? Aber draußen ist ja Boden abgesackt u die Löcher sind ja schlackig
     
  10. #10 Spezialtiefbau, 06.07.2019
    Spezialtiefbau

    Spezialtiefbau

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    65
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    Beratender Ingenieur
    1.) erklären sie doch bitte einmal W A R U M die Sanierung durchgeführt wurde ....

    2.) auf welcher Grundlage hat ihnen der schavertsändige was empfohlen ...

    3.) was war das für ein sachverständiger ...
     
  11. #11 InWbrunn, 07.07.2019
    InWbrunn

    InWbrunn

    Dabei seit:
    20.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    leinburg
    Egal welche Firma da war wurde der Lehmboden und die Dürre angegeben. Einige meinten auch die Bäume u ihre Wurzeln etc.
    Aber letzten Endes immer die Trockenheit u Lehmboden. Auch weil hier in diesem Gebiet die Einsätze sich häuften achso in ganz Mittelfranken kam es wohl zu solch Naturereignissen sage ich mal. Der Sachverständige hat dies noch seinem Statiker gezeigt und auch die Panik eigentlich rausgenommen und verwies wie schon erwähnt an Firmen wie novatek URETEK oder Spezialtiefbau. Spezialtiefbaufirmen haben wir kontaktiert sowohl große als auch kleine entweder wurden wir verwiesen auf kleinere oder diese hatten keine Zeit oder eben von einer Firma welche komplett aufgraben wollte das Fundament stabilisieren wollte und keine Garantie drauf gab. Die minimalinvasiv Verfahren jeglicher Firmen haben wir dann deshalb bevorzugt weil sie Garantie gaben dass aufgrund egal welche Ursache der Boden sich senkt die Stabilität durch die ein Verfahren bleibt
     
  12. #12 InWbrunn, 07.07.2019
    InWbrunn

    InWbrunn

    Dabei seit:
    20.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    leinburg
    Der Sachverständiger war für Baugutachten und Setzrisse und den haben wir anhand von Bewertungen ausgewählt
     
  13. #13 simon84, 07.07.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.629
    Zustimmungen:
    1.458
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Es ist teilweise sehr schwierig diese Inhalte richtig wiederzugeben.

    Du könntest auch den Inhalt des Gutachtens anonymisiert (Namen und Adressen entfernt) hier mal einstellen

    Oder auch vom Auftrag bzw der Rechnung

    Ist alles sehr schwierig zu lesen hier im Fließtext vermischt mit „Laien“ ausdrücken
     
    Fred Astair gefällt das.
  14. #14 Spezialtiefbau, 07.07.2019
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2019
    Spezialtiefbau

    Spezialtiefbau

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    65
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    Beratender Ingenieur
    So wie ich den Themenstarter verstehe, gibt es keine wirkliche Baugrunduntersuchung, sondern ein paar Empfehlungen und den Rat einer Firma, die ihr System verkaufen will. Ich vermute es gibt auch keine richtige Planung der Arbeiten.

    Ich gehe natürlich davon aus, dass die Firma ihr bestes gegeben hat und natrürlich keine absichtlichen Haken und Ösen eingebaut hat. Garantie hin oder her. Grundsätzlich gewährleistet die Firma für ihre Arbeit. Die 10 Jahre Garantie sind augenwischenrei, grundsätzlich wird hier z.B. nach BGB 5 Jahre gewährleistet - unabhängig davon wie die Firma versucht die Gewährleistung einzuschränken.

    Ich empfehle dem Themenstarter diesen Sachverständigen jetzt wieder zu holen und das Ergnis der Arbeit in Augenschein nehmen zu lassen. Weiter sind hier entsprechende Briefe an die ausführende Firma und den Sachverständigen zu schreiben. Das M U S S ein Anwalt erledigen. Dazu gehört zuerst eine Mangelbeseitigungsanzeige an die Firma mit Fristsetzung (Einschreiben + Rückschein).

    Weiter ist der beratende Sachverständige darüber zu informieren, dass hier ein Schaden entstanden ist. Den Sachverstädnigen ist die Klageunterstützung abzufordern. Weiter würde ich ein gerichtliches Beweissicherungsverfahren einleiten.

    Sorry, aber ich bin der Auffassung, dass die Hilfsbereitschaft des Forum hier nicht weiterführt.



     
  15. #15 InWbrunn, 07.07.2019
    InWbrunn

    InWbrunn

    Dabei seit:
    20.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    leinburg
    Ganz abgesehen von der Dramatik stufe ich die Firma als kompetent und hilfsbereit ein. Es wird sich zeitnah gekümmert und die Ansprechpartner erscheinen sehr fachkundig und hilfsbereit. Gut natürlich müssen wir sehen wS jetzt bei der Besichtigung raus kommt.

    Inwieweit kann man denn den Sachverständigen heran ziehen?
     

    Anhänge:

  16. #16 InWbrunn, 07.07.2019
    InWbrunn

    InWbrunn

    Dabei seit:
    20.08.2013
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    leinburg
    Screenshot_20190707-193543_Drive.jpg
     
  17. #17 simon84, 07.07.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.629
    Zustimmungen:
    1.458
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja in dem "Gutachten" steht doch eigentlich schon drinnen, dass weder der Grund für die Absenkung festgestellt wurde noch zu erwarten ist, dass diese abgeschlossen sind.

    Da hätte man eigentlich ganz klar schon zu diesem Zeitpunkt "tiefer" gehen müssen um das zu ergründen und DANACH zu handeln.
     
    Spezialtiefbau gefällt das.
  18. #18 Spezialtiefbau, 07.07.2019
    Spezialtiefbau

    Spezialtiefbau

    Dabei seit:
    30.08.2017
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    65
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    Beratender Ingenieur
    was war es denn jetzt genau ... eine austrocknung oder eine auswaschung ... in meinen augen das gegenteil einer austrocknung ?????

    Was genau ist an einer Firma kompetent, die sich ihre eigenen - nennen wir es stellungnahmen - schreibt ... ?

    wenn ich schon lese ... "es handelt sich höchstwahrscheinlich um lehmigen untergrund ... " Warum wurde das nicht erkundet ?

    was mich aber am meisten irritiert ist die fußzeile ... "gesellschaftskapital 25.000 €" ... jeder wohnzimmergutachter hat mehr ... sind sie sicher, dass ihr gutachter und die firma nicht in einem boot sitzen ... ?????

    mir würde jetzt warm und kalt werden ...
     
  19. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    4.898
    Zustimmungen:
    1.252
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Hmm mal schauen was noch kommt ;)
     
  20. #20 simon84, 07.07.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    8.629
    Zustimmungen:
    1.458
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ein paar wichtige Themen wurden aber angesprochen. Die Zisterne und Abwasserleitungen.
    Das kann man doch relativ einfach ergründen.
    Ebenso wie ein echtes, problembezogenes Bodengutachten.

    Wenn du einen zuverlässigen Geologen suchst, fahr doch mal ins nächstgelegene Neubaugebiet und frage dort rum wer eins machen lassen hat,
    wie es so aussah usw. Vielleicht findest du so jemand der aus der Gegend kommt und einen guten Eindruck macht.
     
Thema:

Fundament kellerboden abgesackt

Die Seite wird geladen...

Fundament kellerboden abgesackt - Ähnliche Themen

  1. Vorhandenes Fundament für Fertigstahlgarage begradigen/erhöhen

    Vorhandenes Fundament für Fertigstahlgarage begradigen/erhöhen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und versuche mich noch zu Recht zu finden. Ich habe versucht ein Thema wie dieses zu finden, jedoch nichts...
  2. Fundament mit Expansionsharz

    Fundament mit Expansionsharz: Hallo, hat jemand Erfahrung mit Firma URETEK um ein Fundament zu heben? Danke
  3. Fundament für eine Schalsteinmauer

    Fundament für eine Schalsteinmauer: Hallo zusammen, ich möchte gerne einen Hang im Garten (ca. 1,5 m) mit einer Schalsteinmauer abstützen. Aus Budgetgründen und...
  4. Neues Fundament- KFW Förderung

    Neues Fundament- KFW Förderung: Hallo, Bei der Erstellung des Verwendungsnachweises für die KfW 151/152 ist nun die Frage aufgekommen, ob ein neues Fundament förderfähig ist,...
  5. Bruchstein-Fundament ohne Keller aufarbeiten

    Bruchstein-Fundament ohne Keller aufarbeiten: Hallo zusammen, ich breite mich zur Zeit in einem ehem. Stallgebäude des Elternhauses wohnlich aus. Unter anderem gibt es ein an das Gebäude...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden