Fundament Turnreck nachträglich vergrößern?

Diskutiere Fundament Turnreck nachträglich vergrößern? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo Forum, ich habe ein Fundament 30x30x60 für den dritten Pfosten eines Doppelrecks betoniert. (Estrichbeton-Fertigmischung). Der Pfosten...

  1. tomtom11

    tomtom11

    Dabei seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Forum,

    ich habe ein Fundament 30x30x60 für den dritten Pfosten eines Doppelrecks betoniert. (Estrichbeton-Fertigmischung).
    Der Pfosten ist mit einem H-Anker im Fundament befestigt.
    Leider bewegt sich nun schon bei leichtem Querkraft auf den Pfosten das gesamte Fundament im Erdreich um 1-2 cm hin und her. (nicht der H-Anker im Beton, der sitz fest, sondern wirklich der ganze Fundamentblock).
    Die ersten beiden Pfosten habe ich mit identischen Fundamenten errichtet und die stehen bombenfest.

    Beim Ausschachten des Fundaments bin ich in ca. 50cm Tiefe auf eine alte Beton-Gehwegplatte gestoßen, die ich nicht entfernen konnte/wollte und die seitlich etwas ins Fundamentloch hineinragte.
    Ich dachte, dass sie eigentlich ja auch nicht stört, da sie auch unterhalb des H-Ankers lag, und habe sie daher mit einbetoniert.

    Frage 1: Kann die einbetonierte Gehwegplatte für das Wackeln verantwortlich sein ?

    Ich habe mit nun überlegt das Fundament ringsherum wieder freizulegen und dann einen zusätzlichen Betonring darum zu legen, um es zu vergößern. Ggf würde ich die Gehwegplatte vorher mit Hammer und Meißel vom Fundament trennen.

    Frage 2: Verbindent sich das bestehende Fundament mit dem zusätzlichen Betonring überhaupt kraftschlüssig?

    Danke und Gruß
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. UpsSry

    UpsSry

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Ort:
    Osnabrück
    Nein und nunja.
    Am besten den wackelkandidaten wegstemmen und gemäß Herstellerangaben ein neues punktfundament herstellen.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
Thema:

Fundament Turnreck nachträglich vergrößern?

Die Seite wird geladen...

Fundament Turnreck nachträglich vergrößern? - Ähnliche Themen

  1. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  2. Wandstärke vergrößern - mit was?

    Wandstärke vergrößern - mit was?: Guten Tag, ich saniere derzeit einen Altbau, und habe ein kleines Problem. Ich weiß nicht so recht wie ich es erklären soll, ich hoffe ihr...
  3. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...
  4. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  5. Ringanker - Nachträglich Prüfen

    Ringanker - Nachträglich Prüfen: Hallo, Weiss jemand ob es möglich ist nachträglich zu prüfen ob Ringanker verbaut worden sind? Dachanschluss Mauer... Vielen Dank im Voraus.