Fundamente für Fertiggarage

Diskutiere Fundamente für Fertiggarage im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Fachleute, der BT hat unsere Fertiggarage an allen 4 Ecken auf Betonklotzfundamente gestellt. An der seitlichen Eingangstür platzt nun...

  1. Franz

    Franz Gast

    Hallo Fachleute,

    der BT hat unsere Fertiggarage an allen 4 Ecken auf Betonklotzfundamente gestellt. An der seitlichen Eingangstür platzt nun unten an der Türschiene der Putz auf bzw. es zeigen sich feine Risse dort im Boden. Hier liegt kein Fundamentklotz und ab und zu schiebe ich mein Motorrad durch die Tür. Liegts an dem Gewicht? Wäre da nicht ein Fundament nötig, um die Belastung abzufangen??

    Gruss, Franz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MB

    MB Gast

    Da fehlt ne Menge

    Dicke und Bewehrung der Platte, Art des Baugrundes, Dimension der Fundamente.
     
  4. Franz

    Franz Gast

    Sorry, da weiss ich nicht viel!

    Zu Dicke und Bewehrung hab ich nix, ist eine Kesting Garage, gibts da vielleicht was? Baugrund ist Lehm und die Fundamente sind auf der Baustelle gegossene und mit dem Bagger eingelassene Betonklötze von ca. 50x50cm.

    Franz
     
  5. MB

    MB Gast

    Tja.......

    Schwer zu beurteilen, da ich die Bewehrung und die Statik der Kesting-Garagen nicht kenne. Scheint aber ein übliches Problem zu sein, da sowas öfter vorkommt.
    Mögliche Ursachen:
    1. Baugrund zu weich UND Bewehrung zu gering (Durchbiegung)
    2. Feuchteproblem
     
  6. Franz

    Franz Gast

    Hmmmmm....

    könnte man als Abhilfe zu 1. die Bodenplatte im Türbereich mittels eines grösseren längs untergebrachten Winkeleisens stabilisieren??? (oder ist das Murks?)

    zu 2. läuft in die Richtung ne menge Wasser über die Einfahrt ran. Da ist es immer kräftig feucht.
     
  7. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Seitliche Türe ?

    Wenn diese seitliche Eingangstüre sehr nahe am Wandende sitzt,
    kann ich mir sehr gut vorstellen,dass sich dort kein Druckgewölbe mit Zugband ausbildet ,sondern die Bodenplatte Biegemomente erleidet für die sie bewehrt werden muss. Man sollte sich an den Hersteller wenden.

    Jupp
     
  8. Franz

    Franz Gast

    Die Garage ist 6m lang, hinten links seitlich erst ein Fenster, dann die Tür.

    Werde mal bei Kesting anrufen.
     
  9. Franz

    Franz Gast

    Hallo,
    habe den Fundamentplan vom Hersteller erhalten, dort sind unter den Öffnungen in der Seitenwand Streifenfundamente vorgesehen. 50 cm tief, 30 cm breit und je 25 cm re. und li. über die Öffnung hinaus. Kann ein guter, nein, kann der beste Statiker sowas "wegrechnen"? Ich fürchte, unser BT hatte so einen!

    Na denne,
    Franz
     
  10. MB

    MB Gast

    Eigenartig

    Ich hab den Fundamentplan vor mir liegen. Da dürfte eigentlich nix passieren. Aber Lehmboden ist natürlich denkbar ungeeignet, weil der sich nicht verdichten läßt. Ich versuche mal einzuscannen
     
  11. MB

    MB Gast

    Da isses

    [​IMG]

    Steht aber auch als pdf zur Verfügung
     
  12. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Wisst Ihr was ich NICHT verstehe ?

    bei uns kriegste für solche Fertiggaragen NUR Streifenfundamente vorgeschrieben ... das heisst 2 Fundament ca. 40cm breit so breit wie die Garagen ... und NIX Punktfundamente ... DEN Punktfundamente könnten schon mal unter Belastung verschieden nachgeben ... dagegen beim Streifenfundament gibt sicher NICHTS nach ?

    MFG
     
  13. MB

    MB Gast

    Sag ich doch

    Vor allem in Verbindung mit Lehm. Wenn ich die Zeichnung richtig lese, ist das ja entweder (Punkt) oder (Streifen).
    Bei dem Seiteneingang dürfte denn aber doch ein Streifenfundament vorhanden sein.
    Was uns natürlich noch fehlt, ist die Bewehrung der Bodenplatte.
    Bei einer Kombination von Punktfundamenten und seitlichen Streifenfundamenten sind Risse ja prinzipiell schon programmiert.
     
  14. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Unsinnig ,

    dieser Fundamentbalken unter der Öffnung. Bei ungleichen Setzungen an einem Einzelfundament ergibt sich schon ein Druck auf die Türöffnung.
     
  15. MB

    MB Gast

    Sind wir uns ja einig

    Da sind wir uns einig. Sinnvoll wäre da nur ein Ringfundament gewesen.
    Kannste die Zeichnung sehen? Der Fragesteller nämlich nicht
     
  16. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Ringfundament, Na klar

    wurde wieder mal 2Mark fufzisch gespart.Kann Zeichnung sehen.

    Jupp
     
  17. MB

    MB Gast

    Test

    Seltsam mit der Zeichnung. Hier nochmal auf anderem Server:

    [​IMG]

    oder Klartext:
     
  18. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Zeichnung

    Man sieht alles wie vor.

    Jupp
     
  19. Franz

    Franz Gast

    Moin Jupp,

    wie ist die Lösung?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jupp

    Jupp

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Ort:
    66663 Merzig
    Welche Lösung?

    Die Kiste ist doch schon gebaut. Wie es richtig gemacht wird ist ja beschrieben mit umlaufenden Streifenfundamenten.Jetzt kannste nix mehr machen.

    Jupp
     
  22. Franz

    Franz Gast

    Na, das sind ja schöne Aussichten!

    Muss denn immer erst alles zum RA? Dann aber fix, bevors zu spät ist.

    Danke,
    Franz
     
Thema:

Fundamente für Fertiggarage

Die Seite wird geladen...

Fundamente für Fertiggarage - Ähnliche Themen

  1. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  2. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  3. Ausführung Hauwand / Fertiggarage

    Ausführung Hauwand / Fertiggarage: Guten Morgen Zusammen, ich habe eine Grundsatzfrage. An mich wurde letztlich folgende Frage herangetragen mit der bitte um meine Meinung....
  4. Fundament für massive Podestplatte

    Fundament für massive Podestplatte: Hallo, in der Vergangenheit habe ich hier schon viel gelesen und für die bei mir als Bauherr immer wieder aufkommenden Fragen eine Menge...
  5. Terrassenüberdachung Fundamente

    Terrassenüberdachung Fundamente: Hallo, wir haben durch eine Firma eine Alu-Terrassenüberdachung mit VSG erstellen lassen. Die Maße sind ca. 6 x 3,5m, wobei eine Seite an der...