Fundamenterder und Folie

Diskutiere Fundamenterder und Folie im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Bin neu im Forum und möchte alle grüßen! Habe folgendes "Problem". Bei Verlegung einer Folie zur Vermeidung des zu schnellen Abflusses...

  1. #1 Helmut Adams, 19.03.2021
    Helmut Adams

    Helmut Adams

    Dabei seit:
    01.02.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Bin neu im Forum und möchte alle grüßen!

    Habe folgendes "Problem".

    Bei Verlegung einer Folie zur Vermeidung des zu schnellen Abflusses des Zementwassers beim Betonieren einer
    Fundamentplatte wird hier oft verlangt, dass wegen des erhöhten Erdübergangswiderstandes durch die Folie zusätzlich außerhalb des Baukörpers ein Ringerder in das Erdreich zu verlegen ist.
    Nun habe ich aber in einer Anleitung von "D....n" folgendes gefunden:
    "Häufig werden auf der Sauberkeitsschicht Folien aus Polyethylen mit einer Dicke von circa 0,3 mm als Trennlage gelegt. Diese Folien werden nur gering überlappend verlegt und stellen keine Abdichtung gegen
    Wasser dar. Sie haben in der Regel nur einen geringen Einfluss auf den Erdausbreitungswiderstand und können dahervernachlässigt werden. "

    Ist ein Ringerder (s.o.) wirklich notwendig?

    Grüße
     
  2. #2 Hercule, 19.03.2021
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    288

    Nachdem die Erdung dein Elektriker ausführen muss würde ich ihm die Verantwortung (schriftlich) dafür übertragen, dass alles fachgerecht und normgerecht gemacht wird.
    Wenn es kein großer Aufwand ist würde ich aber einen Ringerder gleich mit machen. Und nicht vergessen: alles im Erdreich muss NIRO und nicht verzinkt sein - da wird immer geschlampt :)
     
  3. #3 Gast56382, 20.03.2021
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Wenn du schon dabei bist, kannst auch gleich die Abstandshalter von Dehn nehmen. Die sind erdfühlig.
     
  4. #4 Fabian Weber, 20.03.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.608
    Zustimmungen:
    4.248
    Nimm V4A für den Ringerder und übrigens der Rohbauer darf es nicht ausführen, sondern es muss eine Elektrofachkraft vor Betonage abgenommen haben.
     
  5. #5 jodler2014, 20.03.2021
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.827
    Zustimmungen:
    510
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Gerade im Zeitalter von EMV und Smart-Home und Glasfaser ,PV -Anlage etc.. ist ein Ringerder eigentlich Pflicht .
    Früher ging das noch noch ohne ...
    Und wenn jetzt wieder der Vergleich mit petra kommt .
    Susi Sorglos musste sich auch weiterbilden !
    Es gab plötzlich sprechende Föne .
    :mauer
     
  6. #6 Helmut Adams, 22.03.2021
    Helmut Adams

    Helmut Adams

    Dabei seit:
    01.02.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Vielen Dank für die gutgemeinten Ratschläge.

    Leider hat bisher aber niemand meine Frage beantwortet bzw. beantworten können!

    Grüße
     
  7. #7 Hercule, 22.03.2021
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    288
    Welche Möglichkeiten hast du ?
    1) nichts machen und wenn die Elektroanlage installiert wird und der Elektriker einen Erdungswiderstand >10 ohm misst reagieren = teuer
    2) jetzt eine möglichst optimale Erdung inkl Ringerder machen und im schlimmsten Fall für die gute Erdung ein paar Hunderter mehr ausgeben
     
  8. #8 Dipol, 22.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2021
    Dipol

    Dipol

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    213
    Beruf:
    RFT-Meister & VDE geprüfte Blitzschutzfachkraft
    Ort:
    Leinfelden-Echterdingen
    Das "eigentlich" gibt es nicht und galvanisch völlig entkoppelte Signalzuführung über Glasfaser benötigt für sich überhaupt keinen Erder. Die erdungstechnisch strengeren Anforderungen der IEC 60728-11 fordern nur einen 2,5 m langen Tiefen- oder doppelt so langen Oberflächenerder aber auch keinen Ringerder. Auch für Gebäude mit PV-Anlagen gibt es keine erhöhten normativen Anforderungen an die Erdungsanlagen.

    Für den hier zur Diskussion stehenden Neubau gilt die aktuelle DIN 18014:2014-03 und die fordert ausschließlich bei erhöhten Erdübergangswiderständen aktuell noch einen Ringerder. Im Entwurf der DIN 18014:2021-01 sind alternativ für erforderliche Ringerder zwei diagonal angeordnete Tiefenerder mit je 5 m Mindestlänge zulässig.
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Fundamenterder und Folie

Die Seite wird geladen...

Fundamenterder und Folie - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte mit Dämmung. Ringerder vorhanden, kein Fundamenterder

    Bodenplatte mit Dämmung. Ringerder vorhanden, kein Fundamenterder: Servus, ich bin selbstständiger Elektriker und soll in einem Neubau den Zählerschrank montieren, die Anträge für den Hausanschluss und die Zähler...
  2. Erbitte Hilfe / Info zu Fundamenterder

    Erbitte Hilfe / Info zu Fundamenterder: Hallo Zusammen, es wäre schön, Infos / Ratschläge zu bekommen: Unser BU hat den Fundamenterder(aus Edelstahl) unter die Noppenbahn der Bodenplatte...
  3. Fundamenterder

    Fundamenterder: Hallo Community Ich hätte da mal eine Frage und hoffe dass mir hier jemand helfen kann. Thema Neubau , mittlerweile 8 Jahre jung. Voll...
  4. Fundamenterdung?

    Fundamenterdung?: Hallo, ich brauche etwas Hilfe. Kann mir jemand sagen wofür der Draht ist, welcher unter der ersten Steinreihe vom Haus (BJ 1993) liegt und in...
  5. Fundamenterder und PE-Folie unter Sohle

    Fundamenterder und PE-Folie unter Sohle: Hallo. So, jetzt fällt mir dazu dann auch gleich wieder eine Frage ein. Ich dachte, der Fundamenterder kommt in die Sohlplatte und nicht in...