Fundamenttiefe falsch?

Diskutiere Fundamenttiefe falsch? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hi Bauexperten, Ich habe mal eine Frage zum lesen eines Positionsplanes für Fundamente. Kann man dem Plan im angehängten Bild die Tiefe der...

  1. Ghalitheb

    Ghalitheb

    Dabei seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flugdienstberater
    Ort:
    Viersen
    Hi Bauexperten,

    Ich habe mal eine Frage zum lesen eines Positionsplanes für Fundamente.
    Kann man dem Plan im angehängten Bild die Tiefe der Fundamente aus den Bemaßungen entnehmen?
    Mein BU meinte z.B. das 50/50 bedeutet 50 breit und 50 tief!! Ich halte das für sehr zweifelhaft bin aber nicht vom Fach. Bei meinem Gartenhaus wurde mir im Baumarkt gesagt das man immer mind. 80cm tiefe braucht um Frostfrei zu sein.

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo,
    bei solche maßangaben für streifenfundamente ist es tatsächlich die breite x tiefe dargestellt. Wenn das nicht unterkellert ist, verstehe ich nicht wieso nicht frostfrei.
    Mfg.
     
  4. Schwarz

    Schwarz

    Dabei seit:
    22. April 2009
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hessen
    Wenn das die Fundamente eines Kellergeschosses sind, dann wäre dann ansich in Ordnung, außer es gibt eventuell freiliegende Bereiche wie z.B. Kellerabgänge.

    schwarz
     
  5. Ghalitheb

    Ghalitheb

    Dabei seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flugdienstberater
    Ort:
    Viersen
    Es gibt keinen Keller das ist das Erdgeschoss.
     
  6. ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Dann würde ich mal den Planer fragen, wie er die angegebenen Werte begründet.

    Denn es ist wohl immer noch so, dass frostfreie Gründung nunmal 80cm Tiefe erfordert.
     
  7. #6 gast3, 31. Oktober 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Oktober 2010
    gast3

    gast3 Gast

    nicht ganz richtig = kommt darauf an, wo ? Und vor allem - wie sieht der Boden aus (Viersen z.B. SE / SW durchaus möglich - wo ist dann das Problem ?)

    also: mal mehr - mal weniger ;)

    vgl. z.B. ZTVE StB 94/97 (ich weiß es gibt ne neuere Ergänzung :o)
     
  8. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Und ggf. die ganze Statik lesen. Nach meiner Erfahrung stehen solche (un)wesentliche Sachen oft ganz klein geschriebene als Vor- oder Nachbemerkung zu der jeweiligen Position oder im Abschnitt oder als Einleitung der Gesamtstatik etc.
    Im Positionsplan wird an Eintragungen gespart was geht. :)
     
  9. #8 gunther1948, 1. November 2010
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    Hallo
    wie dick ist die bodenplatte und der fussbodenaufbau, höhenbezug ok gelände zu ok fertigfussboden.
    z.b fundamente aussen 50 cm + 20 cm bodenplatte + 18 cm fussbodenaufbau - 8 cm höhendifferenz innen aussen = 80 cm gründungstiefe

    gruss aus de pfalz
     
  10. Ghalitheb

    Ghalitheb

    Dabei seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flugdienstberater
    Ort:
    Viersen
    Bodenplatte ist 20cm +14cm Bodenaufbau. d.h mann muß also noch nach Baufertigstellung Erde auffüllen bis auf Höhe Fertigfußboden?!
     
  11. #10 Ralf Dühlmeyer, 1. November 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Die Geländehöhe im Endausbauzustand muss doch in den Bauantragsplänen festgelegt sein.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Ghalitheb

    Ghalitheb

    Dabei seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Flugdienstberater
    Ort:
    Viersen
    [​IMG]

    Meinst du diese Angaben aus dem Plan? d.h. die 34 cm werden nach der Bauphase quasi aufgeschüttet so das man auf 84cm kommt?
     
  14. gast3

    gast3 Gast

    also ..

    der Schnitt ist wirklich "klasse" ... da staunt der Schlumpf

    aber, abgesehen davon, dass du in Viersen keine 80 cm brauchst, ist doch alles gut - zumindest, was die Frostsicherheit angeht. SF = 0,5 m ist schon i.O.
     
Thema:

Fundamenttiefe falsch?

Die Seite wird geladen...

Fundamenttiefe falsch? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut

    Hilfe! Vordach Rinnengefälle mit falschem Gefälle gebaut: Hallo, ich habe gerade ein Vordach einbauen lassen und am nächsten Tag, beim Tageslicht, konnte ich deutlich sehen, dass die Neigung/das Gefälle...
  2. Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt

    Sockel nach Baubeschreibung falsch und als gravierender Mangel festgestellt: Hallo in die Runde, wir haben ein ziemliches Problem mit unserem Neubau: Vorab evtl. die Vorgeschichte - das eigentliche Problem beschreibe ich...
  3. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...
  4. Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?

    Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?: Hallo Fachleute, bei uns wurde das Erdreich von einem Tiefbauer für den Kellerbau hergerichtet. Bei dem Einschalen der Bodenplatte wurde...
  5. Rohbau falsch eingemessen

    Rohbau falsch eingemessen: Ein fröhliches Hallo in die Runde. Ich habe mich angemeldet, da ein "kleines" Problem aufgetaucht ist: Wir lassen uns auf unserem Grundstück...