Funk- oder Stromnetz-Schalter gesucht

Diskutiere Funk- oder Stromnetz-Schalter gesucht im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Forum! Ich habe folgendes Problem: In unserem Wohnzimmer sind fünf Anschlüsse für Wandlampen in den Wänden. Dass nur zwei über den dafür...

  1. #1 Kanalpirat, 25. Juli 2008
    Kanalpirat

    Kanalpirat

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Tecklenburger Land
    Hallo Forum!
    Ich habe folgendes Problem: In unserem Wohnzimmer sind fünf Anschlüsse für Wandlampen in den Wänden. Dass nur zwei über den dafür vorgesehenen Schalter geschaltet werden und die anderen drei Dauerstrom haben, haben wir erst nach dem Tapezieren gemerkt. :mauer
    Wir haben die Reflex SI-Serie, also habe ich passende Funkschalter gesucht, gefunden, in die Nähe der Anschlüsse Dosen gesetzt (zum Glück haben wir Vliestapeten genommen) und alles montiert. Aber erstens funktioniert das System nicht zuverlässig, oft geht keine oder nur ein Teil der drei Lampen an oder aus. :motz Und zweitens findet meine Frau die Bedienung über Tipptasten furchtbar, sie will normale Schalter. :cry
    Also würde ich jetzt einen normalen Serienschalter installieren, mit einer Wippe die beiden geschalteten Lampen bedienen, und für die andere Wippe brauche ich eure Hilfe.
    Kennt ihr ein Funk-System (oder besser, weil vielleicht zuverlässiger: Daten-übers-Stromnetz-System), das mit einem normalen Schalter geschaltet werden kann? Also Eingang offen - Lampe aus, Eingang Phase - Lampe an.
    Dass ich für den Sender noch eine Dose neben den Serienschalter setzen muss, ist klar.
    Vielen Dank,
    Kanalpirat
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es gibt auch Funksysteme die in die Dosen eingebaut werden bzw. die man mit "normalen" Schaltern betreiben kann.

    Schau mal hier.

    http://www.elv.de/weitere-Funkschaltsysteme/x.aspx/cid_74/detail_1/detail2_312

    Auch für das FS20 System gibt es UP Sender:
    http://www.elv.de/2-4-Kanal-UP-Sender-FS20-S4U/x.aspx/cid_74/detail_10/detail2_8754

    und UP Empfänger

    http://www.elv.de/1-Kanal-Empfänger,-3-Draht-Anschluss/x.aspx/cid_74/detail_10/detail2_15939

    Vorteil des FS20-Systems: Man kann erweitern.

    ACHTUNG: Bei den UP Komponenten die Einbautiefe beachten.

    Einfach mal auf der Seite stöbern, vielleicht ist was dabei.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum läßt Du das nich jemanden machen, der auch etwas davon versteht???

    Wenn die Funktion nicht gegeben ist, merkt das nämlich auch der Laie.
    Wenn die Sicherheit nicht gegeben ist, leider meist erst der Notarzt...!
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Julius, der Kanalpirat ist Lehrer, die können das. Und wenn´s schief geht, dann freuen sich die Schüler. So, what?

    Gruß
    Ralf
     
  6. BuergerX

    BuergerX

    Dabei seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    im schönem osten

    naja die Schlimmste Kundengruppe ever....
     
  7. #6 Kanalpirat, 25. Juli 2008
    Kanalpirat

    Kanalpirat

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Tecklenburger Land
    Jaja...

    1. würde ich von mir behaupten, kein typischer Lehrer zu sein.
    2. würde ich sogar von mir behaupten, ein problemloser Handwerker-Kunde zu sein.
    3. bin ich u.a. Lehrer für Technik, incl. E-Technik.

    @R.B.
    Danke für die Links.
    Leider wird das FS20-System wird Tastern geschaltet, meine Frau hätte aber eben gerne Schalter, so wie für alle anderen Lampen auch. Und das andere ist Fr** C*ntr*l, was schon in unserer alten Mietwohnung nicht richtig funktioniert hat und eben jetzt bei uns auch nicht funktioniert.
    Oder hat hier jemand positive Erfahrungen damit gemacht?
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Keine Angst, bei uns hier kommen Lehrer noch relativ gut weg...:biggthumpup:

    Beim FS20 System gibt es auch Sender die IN die Dose eingebaut werden. Dann kann ein normaler Schalter/Taster aus Eurem Schalterprogramm verwendet werden.

    Ich dachte ich hätte die richtigen links eingestellt....schnell noch mal nachschauen, dann liefere ich das nach.

    Gruß
    Ralf
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich hatte doch recht. Der link mit dem UP Sender führt zum richtigen Produkt. Das Ding in die Dose einbauen, Euren Schalter anschließen, zuschrauben, fertich...

    Gruß
    Ralf
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  11. #10 Kanalpirat, 25. Juli 2008
    Kanalpirat

    Kanalpirat

    Dabei seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Tecklenburger Land
    Lesekompetenz

    Ich will jetzt wirklich nicht den Lehrer raushängen lassen, aber es ist hier nicht anders als in der Schule. :bounce:
    Ich habe doch geschrieben, dass ich einen Sender suche, der sich mit einem Schalter und nicht mit einem Taster bedienen lässt. Fr** C*ontr*l hat da wenigstens den Vorteil, dass hinter der Wippe oben und unten Kontakte sind, so dass ich unten "eintasten" und oben "austasten" kann. Ich will aber schalten, denn
    1. kommt meine Frau mit den Tastern nicht zurecht,
    2. habe ich das Zeugs ja schon bezahlt. Dass es nicht so zuverlässig ist, scheint halt so zu sein. Wenn ich also Geld für ein neues System in die Hand nehme, will ich dann auch den vollen Komfort, eben einen Serienschalter: eine Wippe für die beiden kabelgebundenen Lampen und eine Wippe für die drei Funk-Lampen.
     
  12. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    also per Schalter EIN/AUS könnte ganz leicht sein ->

    Wechselschalter -> beide Ausgänge auf den Sender legen.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sorry, ich hatte vorausgesetzt, daß der Fachmann weiß, daß diese Standard-Lösungen immer mit Tastern betrieben werden (müssen). Das liegt ganz einfach daran, daß ansonsten der Sender dauerhaft senden würde, was den Funkkanal blockiert, so daß andere Sender nicht mehr zum Zuge kämen.

    Da müßte man also basteln. Schalter entprellen, die ansteigende und abfallende Flanke auswerten, und damit ein Flop anstoßen, das dann den Puls für den Sender liefert.

    Oder die Frau wechseln und dann doch Taster einbauen. :bounce:

    Gruß
    Ralf
     
  14. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett

    würde wohl am wenigsten Nerven kosten :D


    BTW: was lernt man aus der Geschichte -> Leerrohre (in dem Fall Lehrrohre ;) ) sind einfach Gold wert
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann wird das Ding anfangen zu dimmen...wenn das Signal dauerhaft ansteht.

    Gruß
    Ralf
     
  16. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    beim Dimmer ja. beim Schalter auch?

    Ich hab die Anleitung nur überflogen weil -> URLAUB!!!
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich bin der Meinung JA, aber das müßte ich auch noch einmal nachlesen.

    Es gäbe aber vielleicht noch einen Ansatzpunkt. Da die Sender 4 Kanal Sender sind, kann man je 1 Paar für Ein/Aus verwenden. Dann ein Wechselschalter dran, und einmal Kanal1 (EIN) aktivieren, und einmal Kanal2 (AUS).

    Man müßte jetzt nur wissen was der Sender macht, wenn ein Kanal permanent aktiviert bleibt. Er wird auf jeden Fall dauersenden (Stromaufnahme), aber was macht der Empfänger? Wenn nicht mehrere Systeme im Haus laufen, könnte man das Thema Beeinflussung vergessen.

    Gruß
    Ralf
     
  18. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    er geht in den Lernmodus nach 15 Sekunden :biggthumpup:

    Damit bliebe noch die Möglichkeit einer zusätzlichen Schaltung die aus dem Dauersignal einen Impuls macht. Aber als Lehrer für E-Technik sollte da ja ein bisschen was an Grundwissen da sein?
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich hatte zuerst gedacht, daß man mit dem Timer-Modus tricksen könnte, dürfte aber nicht so einfach sein.

    Also Wechselschalter an 2 MonoFlop, Zeit auf 0,1-0,2sec, Ausgänge verodern, und damit den Sender triggern. Hat auch den Vorteil, daß der Sender nicht im Dauerbetrieb läuft und man kann mehrere Paare betreiben.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    gibt es keinen Wechseltaster? das wäre jetzt die Lösung :)

    oder Alternative von R.B. doch in die engere Auswahl nehmen :)
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Sie will doch nicht tastern..:fleen

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Funk- oder Stromnetz-Schalter gesucht

Die Seite wird geladen...

Funk- oder Stromnetz-Schalter gesucht - Ähnliche Themen

  1. Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht

    Styroporplatten auf Betonwände (Innenseite Kellerwand) kleben. Erfahrungen gesucht: Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen vom Kleben von Styroporplatten auf Betonwände auf der Innenseite und möchte davon berichten? Die...
  2. Wie nennt sich solch ein Schalter?

    Wie nennt sich solch ein Schalter?: Hallo, ich habe mal eine Frage nach einem Schalter: Wir haben eine Lampe, die LEDs und Halogenstrahler hat. Wenn ich den normalen Lichtschalter...
  3. Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht

    Architekt für Naturstammhaus in Sachsen gesucht: Hallo, wir, eine junge Familie aus dem Vogtland, suchen auf diesem Weg einen Architekt oder Ingenieur oder ein Büro mit : - Erfahrungen im Bau...
  4. Flachdach anleitung gesucht

    Flachdach anleitung gesucht: Hallo ich hab schon viele Häuser saniert aber noch nie ein Flachdach aus Holz ausgeführt. Was mir nicht klar ist wie die Holzträger auf der...
  5. Kappen für Fenster, Wintergarten gesucht

    Kappen für Fenster, Wintergarten gesucht: Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Lieferanten für die folgenden Abdeckungen. Windabdeckungen, verhindern das eindringen von Wasser....