Fussbodenaufbau, Estrich ???

Diskutiere Fussbodenaufbau, Estrich ??? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Guten Tag, Wir haben für unseren Neubau folgenden Fußbodenaufbau geplant. Fundament, Abdichtungsbahn, Styropor PS 20 SE 040/050 50mm, Styropor...

  1. Bilgen

    Bilgen

    Dabei seit:
    28.08.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Guten Tag,
    Wir haben für unseren Neubau folgenden Fußbodenaufbau geplant.
    Fundament, Abdichtungsbahn, Styropor PS 20 SE 040/050 50mm, Styropor (um die Fußbodenheizung zu befestigen) 65mmm, Armierungsgitter, Zementestrich 65 mm.
    Ist Eurer Meinung nach dieser Aufbau so in Ordnung? Wie muss oder kann ich vorgehen um bei diese Jahreszeit den Estrich vernünftig zu trocknen.

    Ich bedanke mich im Voraus für Eure Beiträge

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bauworsch, 22.10.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Aus´m Bauch raus ja

    Was für eine Abdichtungsbahn?
    Was für ein Estrich?

    Vor dem Einbringen erstmal dafür sorgen, dass halbwegs vernünftige Temperaturen im Gebäude herrschen ( Bauheizung ). Danach den Estrcih 14 Tage / 21 Tage liegen lassen bei moderaten Raumtemperaturen. Dann Funktionsheizen, danach belagfähig heizen. Kann bis Weihnachten dauern.
     
  4. #3 bauhexe, 22.10.2003
    bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Auch nur schnell und aus dem Bauch:
    Die Dämmung erscheint mir zu gering für den unterstern beheizten Fußboden, ansonsten wie Bauworsch.
     
  5. #4 bauworsch, 22.10.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Wenn ich das richtig gelesen habe

    dann sind das 50 mm + 65 mm, also 11,5 cm Dämmung, das sollte doch reichen.
     
  6. #5 bauhexe, 22.10.2003
    bauhexe

    bauhexe

    Dabei seit:
    17.02.2003
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Bauingenieurin
    Ort:
    unterm Weißwurschtäquator
    Benutzertitelzusatz:
    high tech heXenhäuser
    Ok., da hab ich ein mal die 65mm übersehen.
    Das könnte dann schon fast wieder zu viel werden >>> Zusammendrückbarkeit ???
    Warum nicht 40mm für FB Heizung .... Quatsch .... nach EnEV, Pasta.
     
  7. Bilgen

    Bilgen

    Dabei seit:
    28.08.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    ZEMENZESTRICH

    vilen Dank für die raschen Antworten,
    es soll ein Zementestrich rein und die Abdichtungsbahn ist von Knauf Abdichtungsbahn Katja (Polymerbutumenbahn mit Glasf. & Alueinlage). Wie kann ich das mit dem Abtrocknen nochmal ganz genau verstehen, gibt es hierzu eine Anleitung wieviel man wann Heizen sollte.

    Noch was , auf welche Temparatur sollte das Haus denn geheizt werden.

    Danke und Gruß
     
  8. #7 bauworsch, 22.10.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Dazu gibt es ein

    Aufheitprotokoll. Hier ist sowohl das Funktionsheizen, wie das belagreif Heizen aufgeführt und die einzelnen Heizschritte vorgegeben für den jeweiligen Estrich. Bringt der Estrichbauer.
     
  9. Bilgen

    Bilgen

    Dabei seit:
    28.08.2003
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Styropor von wo messen

    ich habe festgestellt, dass das Styropor wo die Fussbodenheizing befestigt eine gesamthöhe von 65mm mit dem Nippel(2cm) was oben drauf ist. Wird nun die Estrich von dem Nippel aus gemessen oder von der oberkante der zweiten Schicht. Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt. :confused: )
    Gibt es eventuell ein Dokument oder ein link zum Heizen ???

    Danke und Gruß
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 bauworsch, 23.10.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Zum Thema Fußbodenheizung

    gibt es ein Merkblatt vom Bundesverband Flächenheizungen , da ist alles ganz ordentlich beschrieben,

    Gemessen wird der Estrich ab O.K. Dämmschicht. Bei FBH muss die Mindeststärke 45mm über Heizrohr betragen, Gesamtstärke somit Dicke Heizrohr + 45 mm, da sollten die 65 mm passen.
     
  12. #10 bauworsch, 23.10.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

Thema:

Fussbodenaufbau, Estrich ???

Die Seite wird geladen...

Fussbodenaufbau, Estrich ??? - Ähnliche Themen

  1. Großformatige Fliesen auf Estrich mit Fussbodenheizung ? Entkopplungsmatte

    Großformatige Fliesen auf Estrich mit Fussbodenheizung ? Entkopplungsmatte: Hallo zusammen, da ich bisher nirgends fündig wurde , stelle ich die Frage hier: Wir erwerben demnächst einen Neubau mit Estrichboden inkl....
  2. OSB oder Estrich mit Teppichfliesen

    OSB oder Estrich mit Teppichfliesen: Guten Tag und schon mal vielen Dank fürs lesen. Der Raum ist um den es geht ist auf einer Flachdachgarage aufgebaut, sprich der Boden muss...
  3. Roter Estrich? Was ist das?

    Roter Estrich? Was ist das?: Hallo zusammen, ich entferne gerade in unserem Altbau im Rahmen des Umbaus die alten Fliesen. Unter den Fliesen kommt ein ca. 3 cm dicker, relativ...
  4. Estrich wird nicht trocken.

    Estrich wird nicht trocken.: Hallo zusammen, wir haben leider das Problem das unser Estrich einfach nicht trocken wird (nicht schnell genug). Kurzer Hintergrund wir bauen mit...
  5. Kostenschätzung: Fliesen/Estrich/FBH raus und neu rein

    Kostenschätzung: Fliesen/Estrich/FBH raus und neu rein: Hallo, ich habe eine vielleicht ungewöhnlich erscheinende Frage. Ich muss Pi*Daumen die Kosten abschätzen (für eine pot. Ausgleichszahlung) für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden