Fußbodenaufbau im Bad (Altbau)

Diskutiere Fußbodenaufbau im Bad (Altbau) im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, Ich habe in meinem Haus (Baujahr 1890), im Bad den alten Fußboden entfernt. Auf der Kappendecke war eine Schicht von ca 20 cm...

  1. #1 Jensenbau, 17.06.2018
    Jensenbau

    Jensenbau

    Dabei seit:
    25.11.2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Facility Manager
    Ort:
    Ponitz OT Grünberg
    Hallo zusammen,

    Ich habe in meinem Haus (Baujahr 1890), im Bad den alten Fußboden entfernt.
    Auf der Kappendecke war eine Schicht von ca 20 cm Dreck und Sand, darüber ca 20 cm Estrich.
    Die Kappendecke hat mein Estrichleger mit einem Leicht-Estrich (Beton/Styroporgemisch) begradigt, bis bündig Kappe.
    Es soll jetzt eine Schicht von 5 cm Estrich folgen, damit Rohre auf dem Fußboden befestigt werden können, Trockenbauwände, Vorwandelemente usw., auf den Estrich darüber kommt eine Trennschicht.
    Jetzt habe ich noch ca 36 cm von Oberkannte Rohdecke bis Oberkannte Estrich.
    Mein Estrichleger hat mir jetzt empfohlen 6,5 cm Estrich über die Fußbodenheizung zu machen, bleiben aber immer noch ca 29 cm übrig, die er mit einer Dämmung (laut Angebot) laut DIN EN 13163 EPS DEO WLG 040 überbrücken will/einbauen will.
    Ist das alles so machbar?

    PS
    Kappendecke wurde vom Statiker geprüft und kann belastet werden.

    Gruß
     
  2. #2 Fabian Weber, 17.06.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    4.250
    Zustimmungen:
    1.069
    Ist halt ganz schön viel Dämmung, das macht aber erstmal nicht unbedingt was. Der Sand und Dreck hatte bei Holzbalkendecken manchmal auch die Funktion, dass diese nicht schwingt. Ob das bei einer Kappendecke auch so ist, sollte der Statiker vielleicht nochmal sagen.

    Vom Gefühl her würde ich sagen, das kann man so machen.
     
  3. #3 Andybaut, 18.06.2018
    Andybaut

    Andybaut

    Dabei seit:
    02.04.2015
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    316
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    mit den Angaben ist das noch nicht sicher zu beantworten.
    Die Belastung nehme ich mal als Wohnhaus an.

    Also Einzellast 2KN/m²
    Dann stellt sich die Frage nach der Estrichart und der Güte.
    Die nächste Frage ist die Stärke.
    Sind 65mm die Gesamtstärke oder die Rohrüberdeckung?
    Soll eine Trittschalldämmung verbaut werden.

    Das ganze hat mich auch neugierig gemacht, da es ein Sonderfall ist.

    Bis 250mm ist das bezüglich der Stauchung OK, aber dann ist die maximale Stauchung von 5mm erreicht.
    Das hat dann wieder einen Einfluss auf die Estrichdicke, die erhöht werden muss.
    Das müsste dann statisch geprüft werden usw. und sofort.

    Das ganze ist durchaus kritisch und du solltest deinen Estrichleger einfach nochmals darauf ansprechen ob er
    alle Randdaten geprüft hat.
     
Thema: Fußbodenaufbau im Bad (Altbau)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. news

Die Seite wird geladen...

Fußbodenaufbau im Bad (Altbau) - Ähnliche Themen

  1. Altbau BJ. 64 neuer Fußbodenaufbau aber wie?

    Altbau BJ. 64 neuer Fußbodenaufbau aber wie?: Moin, wir sind momentan am sanieren eines Altbaus von 64 und überlegen gerade was wir mit dem Fußboden machen sollen. Was empfehlt ihr mir?...
  2. Fußbodenaufbau Estrich im Altbau mit Stufe und horizontalem Gefälle

    Fußbodenaufbau Estrich im Altbau mit Stufe und horizontalem Gefälle: Hallo zusammen, ich bin bei der Suche nach allen möglichen Themen hier auf das Forum gestoßen und das hat mir schon des öfteren gut...
  3. Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich)

    Fußbodenaufbau Bad in Altbau (XPS Bauplatten oder zementgebundener Trockenestrich): Hallo, bin neu hier und hoffe, ihr könnt mir (auf die Sprünge) helfen. In unserem alten Haus (1847) müssen wir das Bad im 1. Stock...
  4. Trockenbau mit Installationswand im DG auf Holzdecke

    Trockenbau mit Installationswand im DG auf Holzdecke: Hallo zusammen, unser Sanitärinstallateur baut uns im DG (BJ Haus 1030) ein neues Bad ein. Wegen der Schräge hat er Trockenbauwände eingezogen...
  5. Wer übernimmt den neuen Fußbodenaufbau im Altbau?

    Wer übernimmt den neuen Fußbodenaufbau im Altbau?: Ein herzliches Hallo an die Fachleute! Nachdem ich mit google nicht weitergekommen bin möchte ich Euch um Rat fragen. Wir haben einen Altbau...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden