Fußbodenaufbau OSB-Platte und Dämmung - Dampfbremse nötig?

Diskutiere Fußbodenaufbau OSB-Platte und Dämmung - Dampfbremse nötig? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Liebe Forumsteilnehmer, ich habe mich bislang vergeblich durch die bisherigen Einträge gelesen, ohne ein konkretes Pendant zu meinem Anliegen zu...

  1. #1 Claus Thaler, 07.12.2018
    Claus Thaler

    Claus Thaler

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Forumsteilnehmer,

    ich habe mich bislang vergeblich durch die bisherigen Einträge gelesen, ohne ein konkretes Pendant zu meinem Anliegen zu finden, daher stelle ich nun einmal meine Frage hier öffentlich und würde mich über Eure Antworten freuen.

    Momentan grundsaniere ich mein Penthouse auf dem Dach eines Hochhauses. Das Penthouse wurde aus Stahlbetonfertigteilen auf die oberste Rohdecke des Hochhauses gebaut. Der bisherige Fußboden bestand aus einer durch Holzklötze erhöhten Balkenlage, zwischen der 40 mm MiWo-Dämmung auf einer Weichfaserplatte lagerte. Darüber war direkt eine 25mm Spanplatte verlegt, darauf Teppich. Durch diesen Aufbau bedingt, besteht ein ca. 20 cm hoher Luftraum zwischen der Betondecke und der Unterseite der Balkenlage.

    Da die Dämmung beim Ausbau nach immerhin 40 Jahren sehr gut aussah, habe ich mich dafür entschieden, das System so beizubehalten und auch die bisher verbaute Weichfaserplatte wieder einzusetzen, jedoch um 40mm tiefer, so dass ich nun eine 80mm Steinwolldämmung zwischen den Balken verbauen kann. Darüber soll dann auch wieder direkt eine 25mm OSB-Platte sowie ein Vinyl-Belag mit dünner Trittschallunterlage aufgebracht werden.

    Nun habe ich mir jedoch die Frage gestellt, ob es ratsam ist, unter- oder oberhalb der Dämmung eine Dampfbremsfolie einzubauen, oder ob ich darauf - wie bisher - verzichten kann und wenn nicht, warum?

    Herzlichen Dank für alle Antworten zu meinem Anliegen bereits im Voraus.
     

    Anhänge:

  2. #2 petra345, 08.12.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    185
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Wasserdampf wandert von der warmen zur kalten Seite. Welcher Wasserdampf soll also abgesperrt werden?
     
  3. #3 Claus Thaler, 13.12.2018
    Claus Thaler

    Claus Thaler

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo petra345, vielen Dank für Deine Antwort, genau das ist mir auch nicht klar! :( Ich hatte nur jüngst eine Baufirma bei mir und da wurde mir dieser Aufbau empfohlen. Die vorherrschende Situation ist jedenfalls die, dass die Räume unter meiner Wohnung bewohnt (also warm), dazwischen eine Stahlbetondecke liegt, dann bei mir in der Wohnung die Luftschicht unter den Sparren (siehe Bild) und dann die Dämmung zwischen den Sparren und OSB-Platte obendrauf. Das war auch bereits so verbaut (allerdings mit anderen Stärken) und die Dämmung sah nach 40 Jahren aus wie neu - ohne Dampsperre oder irgendeine Folie. Also, kann ich das so machen, hat jemand noch eine Meinung dazu?

    Viele Grüße
     
  4. #4 petra345, 14.12.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    185
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Warum soll man etwas ändern, das 40 Jahre funktioniert hat?
     
  5. #5 Claus Thaler, 14.12.2018
    Claus Thaler

    Claus Thaler

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Sehr gut, das ist auch meine Ansicht, dann mache ich das wieder so. :28:
     
  6. #6 Prefaschaden, 28.12.2018
    Prefaschaden

    Prefaschaden

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    17
    Ich sehe da auch keine Probleme es so weiter zu behalten. Selbst wenn die Wohnung unter dir nicht bewohnt ist, kühlt der Betonklotz nicht so aus dass es für dich problematisch wird. Wenn die ganze Hütte leer steht, solltest Du Dir vielleicht Gedanken über deine Wohngegend machen :bef1007:
     
  7. #7 Fabian Weber, 31.12.2018
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.422
    Zustimmungen:
    1.403
    Die Osb-Platten haben genügend dampfbremsende Wirkung, wenn noch PVC-Bodenbelag draufkommt, dann ist sowieso dicht. Die Ränder würde ich allerdings verkleben (Klebeband für Dampfbremsen), also OSB mit Wand.
     
  8. #8 simon84, 31.12.2018
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    9.464
    Zustimmungen:
    1.630
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Typischer Aufbau OSB Platten so sd-wert 2-5 Meter. Also wie eine sehr sehr schwache Dampfbremse.
    Problem ist eher : OSB Platte sehr empfindlich für Feuchtigkeit und super Nährboden für Bakterien.
     
  9. #9 Claus Thaler, 10.01.2019
    Claus Thaler

    Claus Thaler

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Super, vielen Dank für die ausführlichen Antworten, dann behalte ich die Art und Weise des Aufbaus bei!
     
Thema: Fußbodenaufbau OSB-Platte und Dämmung - Dampfbremse nötig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. OSB-Platten sd-wert

    ,
  2. osb dämmen

    ,
  3. dämmung unter osb

    ,
  4. bodenaufbau leisten osb
Die Seite wird geladen...

Fußbodenaufbau OSB-Platte und Dämmung - Dampfbremse nötig? - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenaufbau - Dämmung und Niveauausgleich

    Fußbodenaufbau - Dämmung und Niveauausgleich: Sehr geehrte Forenmitglieder, schon seit geraumer Zeit beschäftige ich mich mit dem Aufbau des Fußbodens im Ferienhaus meiner Eltern. Dieser soll...
  2. Fußbodenaufbau "schwebend" über Erdreich oder auf Gehwegplatten?

    Fußbodenaufbau "schwebend" über Erdreich oder auf Gehwegplatten?: Hallo Leute, (wer nicht viel lesen möchte, überspringt am besten den kursiven Teil) Ich habe eine Holzhütte mit Satteldach, an welcher sich am...
  3. Fußbodenaufbau auf Betondecke mit Styrodur und OSB-Platten

    Fußbodenaufbau auf Betondecke mit Styrodur und OSB-Platten: Hallo, ich möchte in einem ca. 30 Jahre alten Haus das Dachgeschoss ausbauen. Der Boden im DG ist eine massive Betondecke. Darunter ist eine...
  4. Wintergarten Fußbodenaufbau - Trockenestrich oder OSB Platten

    Wintergarten Fußbodenaufbau - Trockenestrich oder OSB Platten: Hallo, ich möchte im Wintergarten eine Elektroheizung einbauen und darauf Fliesen legen Momentan schwanke ich zwischen OSB Platten 25mm oder...
  5. Fußbodenaufbau auf Rauspund???

    Fußbodenaufbau auf Rauspund???: Hallo! Unserem Haus wurde ein volles Geschoss und Dachgeschoss neu "aufgesetzt". Im Dachgeschoss planen wir unser Schlafzimmer und ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden