Fußbodenaufbau

Diskutiere Fußbodenaufbau im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Moin an alle Experten, wir haben den Dachboden eines Einfamilienhaus (Walmdachbungalow) mit Holzbalkendecke u darauf Rauspund ausgebaut. Auf dem...

  1. #1 Mausemax, 26.04.2021
    Mausemax

    Mausemax

    Dabei seit:
    26.04.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin an alle Experten,

    wir haben den Dachboden eines Einfamilienhaus (Walmdachbungalow) mit Holzbalkendecke u darauf Rauspund ausgebaut. Auf dem Rauspund wurden die Heizungsrohre und Elektroleitungen (für unten) verlegt. Der Aufbau wurde wie folgt erledigt 2 cm styropor und 3 cm styropor und darauf 30 austrotherm und 2 cm fermacellplatten. Darauf sollte Trittschall und laminat. Die Balken (walmdachbungalow) 1 m auseinander liegend. Uns wurde das so empfohlen!

    Nun sind die Fermacellplatten verklebt und verschraubt. Wenn man darüber läuft werde ich unten kirre weil es quietscht u knurrt, es ist kaum auszuhalten.

    Ich hab nicht das Geld um alles neu zu machen. Was kann ich tun? Bin echt verzweifelt und brauche dringend euren Rat.

    Kann ich den verkleben fermacell nochmal unbeschadet aufnehmen? Screenshot_20210426-012512_WhatsApp.jpg Screenshot_20210426-012512_WhatsApp.jpg
     
  2. #2 trockener Bauer, 26.04.2021
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    Sachsen
    Das hätte man so schön mit einer Trockenschüttung lösen können. Dann hätte man auch kein quietschen und knurren. Und billiger wäre es wahrscheinlich auch noch.

    Naja, erstmal herausfinden, woher die Geräusche kommen. Es liegt nahe, dass es das EPS und XPS ist. Kann aber auch sein, dass die Dielen nicht nochmal nachgeschraubt wurden.
    Fermacell liegt schwimmend auf?
     
    Alex88 und SvenvH gefällt das.
  3. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    874
    1m Abstand ist zuviel bei Rauspund. Das kann man mit 3-4cm Dielen machen. Und Xps Platten gehören da ebenso wenig unter. Leg mal zwei Platten Stramm gegeneinander und Lauf drüber. Solang da Bewegung drin ist quitschen die Stöße. Die Fermacellplatten unbeschadet zu entfernen ist nahezu unmöglich.
     
    trockener Bauer und Alex88 gefällt das.
Thema:

Fußbodenaufbau

Die Seite wird geladen...

Fußbodenaufbau - Ähnliche Themen

  1. Minimaler Fußbodenaufbau in Altgebäude

    Minimaler Fußbodenaufbau in Altgebäude: Der aktuelle (Roh)Boden besteht aus 10 cm Beton, darüber 0,5 cm Nivelliermasse. Es handelt sich um ein älteres Haus am Land. Das Haus ist rund 70...
  2. Fußbodenaufbau mit Glasschaumschotter

    Fußbodenaufbau mit Glasschaumschotter: Hallo Leute, ich saniere einen Altbau (nicht unterkellert) und möchte die Innenwände neu setzen. Mein Architekt hatte den folgenden Bodenaufbau...
  3. Fußbodenaufbau im ehemaligen Schwimmbad

    Fußbodenaufbau im ehemaligen Schwimmbad: Hallo zusammen, Wir sanieren aktuell unseren Keller, der einmal ein Schwimmbad gewesen ist. Nach Entfernen des vorhanden „Bodens“ (Buckelpiste...
  4. Fussbodenaufbau Badezimmer Holzbalkendecke

    Fussbodenaufbau Badezimmer Holzbalkendecke: Guten Tag, wir planen gerade das Badezimmer unseres Altbaus (1936) zu erneuern. Dabei soll das Badezimmer durch ein Zusammenlegen mit einem...
  5. Abdichtung Bodenplatte aus Spannbetonplatten / Fußbodenaufbau / Schlüter Bekotec / Estrichart

    Abdichtung Bodenplatte aus Spannbetonplatten / Fußbodenaufbau / Schlüter Bekotec / Estrichart: Hallo, bisher war ich hier immer nur Leser, aber zu meinen aktuellen Fragen habe ich weder hier noch sonst irgendwo Antworten gefunden und die...