Fußbodenheizung Rücklaufschleife

Diskutiere Fußbodenheizung Rücklaufschleife im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, Habe bei meinem Reiheneckhaus Neubau kfw70 ein Angebot fürs Badezimmer bekommen für eine Fußbodenheizung mit Rücklaufschleife o.ä. Da ich...

  1. Liverpool

    Liverpool

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Solingen
    Hallo,

    Habe bei meinem Reiheneckhaus Neubau kfw70 ein Angebot fürs Badezimmer bekommen für eine Fußbodenheizung mit Rücklaufschleife o.ä. Da ich nicht vom Fach bin, hier meine Daten und Angebot wörtlich:

    - Badezimmer 6,5qm mit Fenster
    - da rein kommen noch Wannenbad und Dusche(Standardmaße), der Rest des Bodens kann für die o.g. Fußbodenheizung genutzt werden.

    Angebotdetails:

    - Ausbildung einer Rücklaufschleife als Verlängerung des Heizkörpers im Bad besteht aus:

    Verlegung des Systemheizrohres 14mm nach DIN 16833/16834 und DIN 4726 auf einer Verbundrolle ESP d 30mm in Tackerverfahren inclusive.benötigtem Zubehör. Dämmplatte ESP 040 DEO/WAB, 40mm ES-Perlit Schüttung.

    Preis Brutto inclusive.Montage 770,-€

    Was ist das genau, ist es eine vollwertige Fußbodenheizung, lohnt sich das und der Preis?

    Bitte verständlich einem Laien wie mir erklären.

    Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das soll also ein KfW70-Haus OHNE generelle Fußbodenheizung (sondern mit Heizkörpern) werden?
    Mit welchem Wärmeerzeuger? Vermutlich Gas mit Alibi-Solarunterstützung.

    Nicht sonderlich zukunftssicher (nicht wegen des Gases, sondern wegen der hohen erforderlichen Vorlauftemperatur).

    Dann wäre es eine mäßig gedämmte Billigkiste.
     
  4. Liverpool

    Liverpool

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Solingen
    Ja genau, mit Gas und Solar Warmwasseraufbereitung. Ohne generelle Fussbodenheizung. Nur im Badezimmer halt.

    Vorlauftemperatur.... Bitte näher erklären!
     
  5. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Heizkörper brauchen höhere vorlauftemperaturen im heizwasser um den Raum warm zu bekommen. Damit ist ein späterer Wechsel auf wärmepumpe nicht möglich. Fußbodenheizung kann mit wesentlich geringeren Temperaturen Gefahren werden und somit ist später auch mal ne wärmepumpe möglich.
    Ich würde heutzutage kein Haus mehr bauen, wo Heizkörper verbaut werden.

    Gruss
     
  6. Liverpool

    Liverpool

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Solingen
    Wärmepumpe möglich später bei meinem Angebot? Aufpreis später dafür und Aufwand?

    Also ist diese Rücklauf Fussbodenheizung nicht unbedingt empfehlenswert...auch wenn es nicht unbedingt aufs Energiespare geht...?
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Für eine Heizkörperheizung ist so eine Rücklauferwärmung ganz nett.

    Aber für eine gut ausgelegte Heizung die auch Zukunftssicher ist dein Hauskonzept eher nicht passend....
     
  8. Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    nun, die Kommentare der Vorgänger sind vermtl. nicht (mehr) wirklich hilfreich, weil schon im Rest des Hauses mit Heizkörpern geplant wurde und evtl. sogar schon ausgeführt wurde.
    Ich persönlich würde in diesem Fall tatsächlich so vorgehen wie angeboten. Der Badheizköper würde vermtl. auch so reichen für eine Beheizung des Bades, allerdings empfinde ich er gerade im Bad als sehr angenehm, wenn der Boden nicht eiskalt ist. Es ist in der von dir beschriebenen Situation eine reine Komfortfrage. An der grundsätzlichen Konzepetion der Heizungsanlage ändert das gar nichts.
    Zu dem Preis sag ich mal nichts, bei mal knapp 4qm (6,5qm-Wanne-Dusche) ist das schon nicht ohne...
     
  9. tgaeb01

    tgaeb01

    Dabei seit:
    31. März 2014
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Berlin-Bbg
    Benutzertitelzusatz:
    TGA Planer, Energieberater, Gutachter
    Eine vollwertige FBH ist das erstmal nicht, bestenfalls eine nachgelagerte Temperierung.
    Ob die überhaupt und welchen Nutzen bringt, ist zunächst unklar. Ggf. kann man sich das Konstrukt bei diesem Preis sparen.
    Heizkörper werden mit großen Spreizungen (10...15 K) und geringem bis mäßigem Massestrom, während FBH mit kleinen Spreizungen (5...7 K) und hohen Durchflüssen geplant/ betrieben werden. Die "Schleife" muß also mit geringen Durchflüssen und der RLT des Heizkörpers auskommen. Was dabei herauskommt ist unklar. Warme Füße vermutlich nicht.
    Um sicher zu gehen, die Planungs- bzw. Dimensionierungsunterlagen der Heizungsanlage, Heizflächen, Hydraulik ansehen.
    Gibt es keine, was ich vermute, wird die Anlage überhöhte Verbrauchskosten verursachen.
    Bei derartigen Objekten werden meist GBW Geräte verbaut, welche oftmals "Ladenhüter" sind.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Genau so isses. Da wird halt der Boden ein bisschen erwärmt, und das war´s. Mit "Heizung" hat das nicht viel zu tun.

    Ob man dafür 770,- € investieren möchte hängt allein vom Bauherren ab. Technisch ist das nicht notwendig, denn die Heizlast wird sicherlich schon über den Heizkörper abgedeckt.
     
  11. Liverpool

    Liverpool

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Solingen
    Ich wollte eigentlich wegen der Bequemlichkeit und angenehm an den Füßen haben...
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 30. September 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Für den TE zur Info

    Eine FBH braucht mehr minimale Höhe im Fußbodenaufbau als ein Fußboden bei Heizkörpern.
    Bevor also jetzt wg. der obigen Kommentare über einen Systemwechsel nachgedacht wird, den Aufbau auf Eignung für FBH prüfen!

    2) Die gleiche Aufbauhöhe (ab 12 cm aufwärts) ist für eine Fußbodenerwärmung erforderlich

    3) Bei der Montage der Erwärmung müsste die Vorlauftemperatur je nach Spreizung auf 55° - 60° begrenzt werden, damit nicht mehr als 45° "Vorlauf"temperatur der Erwärmung am Rücklauf des Badheizkörpers anstehen.
    55 - 60° sind aber eigentlich recht wenig für Heizkörper.
    Wird der Estrich mit höheren Temperaturen beheizt, steigt das Rissrisiko massiv an durch die hohen temperaturbedingten Längenänderungen und Spanungen.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    55°C VL entspricht einer heutzutage typischen Auslegung. Also 55/45/20. Das kommt auch den Brennwertern zugute. Die 75/65/20 nach EN442 werden fast nur noch zur Ermittlung der "Normleistung" herangezogen, für die praktische Auslegung spielen sie weniger eine Rolle.

    Das bedeutet natürlich nicht, dass ein Sparfuchs nicht auf die Idee kommen könnte, noch ein paar Cent bei der Heizkörpergröße zu sparen. ;)
     
  14. Liverpool

    Liverpool

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Solingen
    Also zum Sparen hab ich das nicht gedacht...eher als angenehmes Zusatzfeature, für angenehme warme Füße und natürlich für die Wärme im Bad an sich. Meine Frage dazu: reicht die Heizleistung? Das Bad, bzw der Rest des beheizbaren Boden ist recht klein.
     
  15. tgaeb01

    tgaeb01

    Dabei seit:
    31. März 2014
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Berlin-Bbg
    Benutzertitelzusatz:
    TGA Planer, Energieberater, Gutachter
    Wer soll das denn belastbar beantworten können? Schau doch mal in die Dimensionierungsunterlagen. Bei einer FBH steht u.A. die mittlere Oberflächentemperatur, je nach FB Belag, drin.
     
  16. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo Liverpool,

    ich bin auch nicht vom Fach, so weit ich weiss müsstest Du diesen einen Raum separat ansteuern inkl. vernünftiger Hydraulik wegen der oben angesprochenen Temperaturunterschiede und Masseströme. Zu klären ist ob das alles in Deinem Angebot drin ist.

    Ich hätte gedacht, dass man für ein kleines Badezimmer wo die Wärme auch mal unabhängig der Heizperiode benötigt wird eher ein strombetriebener Heizkörper installiert wird, damit man nicht die Therme zum heizen in den noch warmen Tagen anschmeissen muss... Aber wie gesagt bin ich nicht vom Fach. Soetwas machen Planer :) *wink* zu tgaeb01.

    Gruß
    Christoph
     
  17. tgaeb01

    tgaeb01

    Dabei seit:
    31. März 2014
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Berlin-Bbg
    Benutzertitelzusatz:
    TGA Planer, Energieberater, Gutachter
    Was einem Eigentor gleich käme. Eher einen größeren, um den Brennwertnutzen zu erhöhen.
     
  18. Liverpool

    Liverpool

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Solingen
    Strombetriebene FBH nimmt doch total viel Strom! Ich weiß nicht, wieviel Watt man dafür brauchen würde, um es warm zu kriegen die 3-4qm Boden...
     
  19. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo Liverpool,

    ich meinte einen strombetriebenen Heizkörper, keine FBH. Müsste man halt ausrechnen, was für die kurzen Zeiten im Bad sich besser rentiert. Die Therme laufen zu lassen für Deinen Heizkörper/ FBH, oder aber kurz den strombetriebenen Heizkörper laufen zu lassen. Aber wie gesagt das ist Planungsleistung mit einem dazugehörigen Konzept.

    Gruß
    Christoph
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tgaeb01

    tgaeb01

    Dabei seit:
    31. März 2014
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Berlin-Bbg
    Benutzertitelzusatz:
    TGA Planer, Energieberater, Gutachter
    Danke der Blumen. :bierchen: Du hast natürlich Recht. Für extrem kleine und zumal zeitliche Bedarfe reicht oftmals ein kleine "Hilfe" ohne wassergeführte Wärmeverteilung. Im einfachsten Fall aus dem Baumarkt für 20...30 €/Stck.
    Leider gibt es, wie vermutet, keinerlei Planungs- bzw. Dimensionierungsunterlagen. Böses Foul!
     
  22. feelfree

    feelfree Gast

    Dafür ist es genau das richtige. Hatte ich selbst jahrelang in Bad und Küche und würde ich - wenn das Heizsystem nicht sowieso FBH ist - wieder so machen.
     
Thema: Fußbodenheizung Rücklaufschleife
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterschied fußbodenheizung und rücklaufschleifen

Die Seite wird geladen...

Fußbodenheizung Rücklaufschleife - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  3. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  4. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  5. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...