Fußbodenheizung Verlegeabstand

Diskutiere Fußbodenheizung Verlegeabstand im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Ich habe mal eine kleine Frage zum Verlegeabstand bei einer Fußbodenheizung: Das Haus (DHH) soll im WZ im EG Fußbodenheizung bekommen. U-Werte...

  1. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Ich habe mal eine kleine Frage zum Verlegeabstand bei einer Fußbodenheizung:
    Das Haus (DHH) soll im WZ im EG Fußbodenheizung bekommen. U-Werte der Wände 0.2, der Fenster 1.3. Das Haus ist unterkellert. 10cm Wärmedämmung an der Kellerdecke. Wir wollen im WZ Parkett legen lassen. Das Haus wird von einem Bauträger gekauft, deshalb habe ich einige Informationen noch nicht. Wie groß sollte der Verlegeabstand sein? Es wird sicher irgendwo zwischen 10 und 20cm sein. Alle Häuser in dem Bereich beziehen Wärme von einem Heizkraftwerk in der Nähe. Eine hohe Vorlauftemperatur für einen weiteren Verlegeabstand wäre also kein Problem. Allerdings hätte ich natürlich gerne für das Pakett und meine Füße den optimalen Verlegeabstand. Sollte ich auf 10cm drängen? (wie ist der Verlegeabstand definiert? Abstand der Rohre oder von Mitte zur Mitte?)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GuardX

    GuardX

    Dabei seit:
    1. August 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Aurich
    Das kann man nicht so einfach sagen. Das hängt von mehreren Faktoren ab.

    Erfahrungswerte für Grobkalkulation: 15-22 cm (Wohnzimmer)
     
  4. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Die ankommende Wärme hat nichts mit der Systemtemperatur zu tun. Diese sollte so niedrig wie möglich sein. Und die Abstände ergeben sich aus der Heizflächenauslegung und nicht über eine Faustformel. Fäuste und Daumen können unterschiedlich groß sein :mega_lol:

    Gruß

    Bruno
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Verlegeabstand = Mittenabstand

    Alles andere ist eine Frage der Dimensionierung. Dafür braucht´s zuerst die Heizlast. Dann Systemtemperatur niedrig wählen usw. usw.

    Pauschal xxcm ist Unsinn, denn die spez. Heizlast der Räume ist ja auch nicht gleich.

    Gruß
    Ralf
     
  6. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Das der Verlegeabstand von der Heizlast abhängt, ist mir schon schon klar. Meine Frage ging eher dahin, ob es für ein Parkett Probleme bereitet, wenn der Abstand 10 oder 25cm beträgt.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    Dem Parkett ist der Verlegeabstand grundsätzlich egal :) wenn aber wegen dem weiteren Verlegeabstand höhere Systemtemperaturen gefahren werden müssen dann ist das eher schlechter fürs Parkett weil die Temp. Differenz Heizung an< >Heizung aus höher ist. Es kommt also darauf an für welche Systemtemperaturen die Anlage gerechnet wurde/wird und danach richtet sich der Verlegeabstand.
    Wenn nichts gerechnet wurde gilt je enger desto besser. :mauer
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    So isses. :28:
    Ob 10cm oder 25cm, in beiden Fällen sollte der Parkettboden mit den Temperaturen klarkommen. Für die Auslegung einer FBH spielen aber mehrere Faktoren eine Rolle.
    Bei einem hohen Verlegeabstand werden die Temperaturen unnötig hoch und die Temperaturwelligkeit macht sich bemerkbar. Zudem gibt es Anforderungen hinsichtlich der max. Oberflächentemperatur.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Fußbodenheizung Verlegeabstand

Die Seite wird geladen...

Fußbodenheizung Verlegeabstand - Ähnliche Themen

  1. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  2. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  3. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  4. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  5. Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm

    Estrich/Fußbodenheizung wird nicht warm: Hallo, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich mit meinem Problem an der richtigen Stelle gelandet bin. Wir wohnen in einem EFH, Baujahr...