Fussbodenheizung + Vorbauelement

Diskutiere Fussbodenheizung + Vorbauelement im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich hab schon das Forum durchsucht bin mir aber nicht sicher. Ich hab im Bad eine Fussbodenheizung welche im kompletten Raum verlegt...

  1. #1 Zephyr750, 6. März 2016
    Zephyr750

    Zephyr750

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Pfalz
    Hallo,
    ich hab schon das Forum durchsucht bin mir aber nicht sicher.

    Ich hab im Bad eine Fussbodenheizung welche im kompletten Raum verlegt wurde.

    Nun möchte ich ein Hängewc installieren, wozu ja das Vorbauelement im Boden verschraubt werden muss.
    Da ich nicht weiß wo die Leitungen sind, dachte ich ich verschraube es mit 2 Schrauben oben und unten an der Wand
    und klebe eine Geberitschiene am Boden fest in der das Element fixiert wird. (ggf. zusätzlich einen Bogen legen der an der Wand mit fixiert wird)

    Meine Frage ist daher: hält das? Hat dazu vielleicht jemand schon erfahrung?

    Danke im Vorraus für mögl. Tipps.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dino15

    Dino15

    Dabei seit:
    1. Dezember 2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    E-Techniker
    Ort:
    73650
    Klingt nach üblem Gebastel ohne Plan. Die Vorbauelemente die ich kenne stehen auf dem Rohfußboden und nicht auf dem Estrich...
     
  4. #3 Zephyr750, 6. März 2016
    Zephyr750

    Zephyr750

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Pfalz
    Zur Erklärung: Das Haus wurde gekauft aber ich habe keine Unterlagen. Die Heizstränge sind auch unter der Dusche und Wanne gelegt worden.
    Warum der Installateur das gemacht hat, weiß ich leider auch nicht.

    Im Prinzip sind die Bodenfliesen inkl. Kleber raus.
     
  5. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Da die Lasten auf das WC-Element erheblich sind, empfehle ich auf jeden Fall den Aufbau auf der Rohdecke.
    Versuch doch mal die Rohre im Bereich thermisch zu lokalisieren: Den entsprechenden Heizkreis völlig abschalten, wenn der Boden richtig ausgekühlt ist (mind. 1 Tag), dann die FBH auf max. Temperatur von Hand einstellen und wenn die erreicht ist, den abgeschalteten Kreis wieder einschalten. Mit einem billigen Infrarot -Thermometer lässt sich dann nach 1, 2 oder 3 Stunden (hängt von der Estrichdicke und dem Oberbelag ab) der Rohrleitungsverlauf gut bestimmen.
    Das Ganze funktioniert allerdings nicht, wenn bei Dir ein System mit Wärmeleitblechen verbaut ist. Da ist die Welligkeit kaum messbar.

    Gruß
    Thomas
     
  6. #5 Zephyr750, 6. März 2016
    Zephyr750

    Zephyr750

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Pfalz
    Hallo Thomas, die Idee hatte ich auch schon, hat aber leider nicht funktioniert.
    Laut Geberit kann man die Schiene sogar nur mit Doppelseitigem Klebeband montieren.
    Ich werd vermutlich einfach 2 weitere Halter am Rahmen befestigen so das der Rahmen mit 4 Schrauben an der Wand fest ist und unten die Schiene.
    Morgen früh gehts noch mal in den Fachmarkt.
     
  7. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Was soll die Aussage mit dem doppelseitigen Klebeband?
    Davon wird der Druck auf den Estrich nicht geringer.
    WC müssen am vorderen Rand eine Last von 200 kg aushalten. Jetzt rechne mal aus wie hoch die senkrechte Last am Gestell mit dem Hebelarm von 60 cm ist.
    Da nützen Dir 4 Schrauben überhaupt nichts. Die sorgen nur dafür, dass das Gestell nicht nach vorn umfällt. Das Gestell steht ja seinerseits 20 cm vor der Wand.

    Gruß
    Thomas
     
  8. #7 Zephyr750, 14. März 2016
    Zephyr750

    Zephyr750

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Pfalz
    Hallo
    anbei 2 Bilder wie es nun ein Fachbetrieb eingebaut hat.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Laut Geberit-Anleitung ist das auch möglich.
    [​IMG]
     
  9. #8 00imperator, 15. März 2016
    00imperator

    00imperator

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hamburg
    Die Hinweise auf Probleme galten nicht dem "wie baue ich das da hin". Dass das geht sehen wir nun auch im Bild, ohne unsere Vorstellungskraft nutzen zu müssen.

    Die Hinweise gehen ausschließlich in die Richtuung, ob der Estrich die Punktbelastung des Vorbauelements tragen wird über einen Zeitraum von X Jahren, ohne dass der Strich Schaden davon nimmt. Oder letzten Endes eventuelle Heizrphre im Boden...
     
  10. #9 Zephyr750, 15. März 2016
    Zephyr750

    Zephyr750

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Pfalz
    Danke.
    Aber mal im Ernst. Bei einer Hausrenovierung nehmt ihr da immer die Estrichdecke punktuell weg? Hab das bisher noch nie gesehen.
     
  11. #10 Pruefhammer, 16. März 2016
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    natürlich geht das so, wenn die Schiene am Boden ausreichend befestigt ist, das ist aber der Knackpunkt wenn man das auf den Estrich stellt.
     
  12. #11 Rudolf Rakete, 17. März 2016
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Es gibt ja auch die Methode den Estrich größer zu druchbohren Hülsen einzusetzen und so die Auflage auf den Rohboden zu schaffen.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    :28:
     
  14. Zephyr750

    Zephyr750

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Pfalz
    Vielen Dank an alle.
    Langsam komme ich ins Grübeln. Der Fachbetrieb meint das passt.

    Hab jetzt 5h der Internet durchforscht und jeder sagt (wie Ihr), Fläche bis Rohbeton freilegen und Füsse dort verschrauben und Loch wieder auffüllen.

    Womit ich wieder beim Thema bin, wo liegen die Heizleitungen.
     
  15. #14 Gast943916, 17. März 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    WC Trageständer sind grundsätzlich am Rohboden kraftschlüssig zu befestigen, nicht im UW Profil der Verkleidung
     
  16. Zephyr750

    Zephyr750

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Pfalz
    So, getreu dem Motto: "auch Dumme haben Glück" bzw. "auch ein blindes Huhn findet ein Korn", passierte heut folgendes.

    Durch Zufall mit jemanden über das Problem gesprochen bis raus kam, dass 5 Häuser weiter (neu eingezogen) ein fast Nachbar was Gebäudethermografie macht.

    Also heute mal mit der Wärmebildkamera gespielt und siehe da, die Leitungen sind zu sehen. Juhu.
    Also werden morgen die Bereiche um die Elemente freigestemmt und diese werden am Rohboden verschraubt.

    Ich möchte mich daher bei allen bedanken.

    Jetzt muss ich nur noch den Steit zw. Fliesenleger und Installateur schlichten.
     
  17. Zephyr750

    Zephyr750

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Pfalz
    Hallo,
    so der Zugriff zum Rohboden ist fertig. Kann mir jemand verraten wie diese Hülsen heißen? Finde dazu nichts
     
  18. Zephyr750

    Zephyr750

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Pfalz
    doppelpost
     
  19. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Und das, was die Thermografie konnte, konntest Du mit Infrarotthermometer nicht?

    Mach Dir keinen Stress wegen der Hülsen. Verankere die Profile auf der Rohdecke und wickel etwas Randdämmstreifen drum, bevor Du den Estrich gießt.
    Es geht, wie bei allen aufgehenden Bauteilen, um das Vermeiden von Schallbrücken und die Entkopplung zur Ausdehnung des Estrichs.

    Gruß
    Thomas
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Zephyr750

    Zephyr750

    Dabei seit:
    4. Februar 2008
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Pfalz
    Hallo Thomas,

    frag mich nicht warum, aber das hat mit dem Infrarotthermometer nicht funktioniert.
    Vermute das liegt an der Dicke des Estrichts, da die Leitungen 12cm tief liegen und dann die Fläche in Summe zu warm wird oder das Teil war nix.

    Egal, mit der Kamera ging es ja super.

    Die Hülsen wären halt angenehmer, da ich im Prinzig nur die Löcher bohren müsste und nicht alles aufstemmen. Einfach Löcher boren und fertig. Weiterhin könnte man dann später bei ggf. Neubau diese wieder nutzen und müßte nicht wieder alles aufstemmen.
     
  22. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Du hast 12+2 cm dicken Estrich???
    Den letzten Absatz verstehe ich nicht. Willst Du später mal ein neues Haus um das Element herum bauen?
    Ich würde solch difizile Arbeiten ohnehin nicht maschinell machen. Die Sensorik von Stemmhämmern und Kernbohrmaschinen ist doch sehr beschränkt.
    Ich bin von der alten Schule und würde mit kleinem Meißel von Hand arbeiten und nach jedem zweiten Schlag nachsehen, was da kommt.

    Gruß
    Thomas
     
Thema:

Fussbodenheizung + Vorbauelement

Die Seite wird geladen...

Fussbodenheizung + Vorbauelement - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  2. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  3. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  4. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...
  5. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...