Fußbodenniveau ausgleichen (ca. 2,5 cm) Küche (mit Fußbodenheizung) <-> Wohnzimmer

Diskutiere Fußbodenniveau ausgleichen (ca. 2,5 cm) Küche (mit Fußbodenheizung) <-> Wohnzimmer im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich habe folgendes Problem. Wir haben ein Haus gekauft und sind nun an den Renovierungsarbeiten. Zwischen Wohnzimmer und Küche haben wir...

  1. #1 Wavebreaker, 2. Februar 2014
    Wavebreaker

    Wavebreaker

    Dabei seit:
    30. Januar 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Seiffen
    Hallo,

    ich habe folgendes Problem. Wir haben ein Haus gekauft und sind nun an den Renovierungsarbeiten. Zwischen Wohnzimmer und Küche haben wir einen Wanddurchbruch gemacht. In der Küche ist eine Fußbodenheizung im Estrich verlegt und darauf befinden sich Fließen. Im Wohnzimmer ist auf dem Estrich ein Lamintat verlegt. Das Laminat soll duch ein Parkett (13,5mm + 2mm Trittschall) ersetzt werden und in der Küche möchten wir Linoleum (2,5mm + 1mm Kleber).

    Das Problem: Jetzt ist der Fußboden im Wohnzimmer ohne das Laminat (Estrichoberkannte) 0,7- 1,5cm höher als der Küchenfußboden mit Fließen. Der Wohnzimmerboden ist gerade, aber in der Küche habe ich ein Gefälle und einen kleinen "Buckel" gemessen.

    Frage: Wie kann ich am besten den Boden in der Küche (13 m³) anheben und ausgleichen? Dabei sollten die Kosten den Rahmen nicht sprengen. Nur Ausgleichsspachtel bei der Höhe ist recht teuer. Evtl. Fermacell, aber bei einem schiefen Boden?

    Vielen Dank für hilfreiche Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Da FBH, wird nichts anderes gehen als Ausgleichsspachtel.
     
  4. #3 Wavebreaker, 2. Februar 2014
    Wavebreaker

    Wavebreaker

    Dabei seit:
    30. Januar 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Seiffen
    1. Was spricht den gegen Fermacell? Das wird doch auch direkt für FBH empfohlen.

    2. Ausgleichsspachtel gibt es viele verschiedene... auf was muss ich achten?

    3. Können die jetzigen Fliesen drin bleiben und kann ich direkt darauf spachteln bzw. Fließestrich benutzen?

    Vielen Dank für die Hilfe.
     
  5. #4 Wavebreaker, 8. Februar 2014
    Wavebreaker

    Wavebreaker

    Dabei seit:
    30. Januar 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Seiffen
    Ich habe jetzt nochmal gemessen und verschiedene Handwerker gefragt (natürlich auch verschiedene Antworten). Meine Erkenntnisse:
    1. Trockenestrichelement gehen nur, wenn ich die Fließen entferne, da ich sonst zu hoch komme.
    2. Ausgleichnivelliermasse ist zu teuer für die Dicke.

    Bleibt eigentlich nur: Fließen entfernen, dann Ausgleichsmasse, dann Trockenestrich zum Schluss Verspachteln.

    Fragen:
    1. Ist das so empfehlenswert.
    2. Als Ausgleichsmasse gibt es auch Trockenschüttungen. ISt das bei FBH empfehlenswert?
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein. Geht beides nicht.
    Wärmedurchgangswiderstand zu hoch und meachnisch zu instabil.

    Es bleibt bei: Ausgleichsspachtel!

    Wenn man die nicht im Baumarkt kauft (sondern im Fachhandel) bzw. gleich vom Fachmann einmbauen läßt (was sowieso sehr zu empfehlen ist, da hierzu VIEL Erfahrung nötig ist), bleibt es auch bezahlbar.

    Und wie man als Ing. auf die Idee kommen kann, Trockenschüttung AUF eine FBH zu praktizieren, wird auf Ewig Dein Geheimnis bleiben...
     
  7. #6 Wavebreaker, 9. Februar 2014
    Wavebreaker

    Wavebreaker

    Dabei seit:
    30. Januar 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Seiffen
    Hallo Julius,

    das Geheimnis verrate ich gern... mein Fachgebiet ist die Elektrotechnik. Die Idee kommt auch nicht von mir, sondern von einem Fachmann. Andere Fachmänner (Fußbodenleger) haben mir die Trockenestrichplatten empfohlen. Diese sind doch nicht instabil... bei geradem Untergrund "liegen die super", hieß es und kosten die Hälfte. Wärmedämmend seien sie auch nicht, wenn ich die ohne Dämmung nehme. Wegen dieser vielen Meinungen bin ich ja so "verwirrt" und habe mich ans Forum gewandt.
     
  8. #7 FermacellProfi, 21. März 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. März 2014
    FermacellProfi

    FermacellProfi

    Dabei seit:
    19. März 2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbau
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Wavebreaker,

    es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Gefälle auszugleichen. Welche Variante die beste ist, hängt von der Stärke des Gefälles ab.

    Bei Unebenheiten von 0 bis 20 mm kannst du am besten die Boden-Nivelliermasse verwenden.

    Für Unebenheiten von 10 bis 100 mm eignet sich eine Ausgleichsschüttung.

    Größere Unebenheiten von 30 bis 2000 mm lassen sich mit einer gebundenen Schüttung ausgleichen.

    Zu den Fliesen:

    Die müssen grundsätzlich nicht entfernt werden, es sei denn, die ganze Fußbodenkonstruktion wird mit den Fliesen zu hoch. Und das scheint bei dir ja der Fall zu sein, wie du geschrieben hast. Deshalb würde ich dir raten, die alten Fliesen einfach rauszuschmeißen.

    Viel Erfolg!
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. feelfree

    feelfree Gast

    Ich stell' mir gerade vor, wie solche Unebenheiten wohl aussehen mögen...:yikes
     
  11. #9 Wavebreaker, 26. März 2014
    Wavebreaker

    Wavebreaker

    Dabei seit:
    30. Januar 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Seiffen
    Hallo, schön, dass doch noch eine Antwort kam. Für uns zu spät, aber für die Vollständigkeit schreibe ich noch kurz unseren Lösungsweg.
    1. Wir haben die Fliesen raus gemacht, ging sehr einfach und schnell. (sonst währen wir zu hoch gekommen)
    2. Eine Ausgleichsmasse wurde vom Fußbodenleger auf die gesamte Fläche aufgebracht.
    3. Darauf haben wir Trockenestrichplatten gelegt, die Stöße und Schrauben verspachtelt.
    4. Der Fußbodenleger hat dann die Platten nocheinmal verschliffen und darauf das Linoleum aufgeklebt.

    Es ist eine super Fläche geworden. Durch die FBH ist der Boden auch angewärmt (wir haben die Heizung zur Zeit aber nur auf absenkbetrieb bzw. Frostschutz).
     
Thema: Fußbodenniveau ausgleichen (ca. 2,5 cm) Küche (mit Fußbodenheizung) <-> Wohnzimmer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie kann ich 1 2 cm bodenfläche ausgleichen

    ,
  2. hydrosophet ausgleich fussbodenheizung

Die Seite wird geladen...

Fußbodenniveau ausgleichen (ca. 2,5 cm) Küche (mit Fußbodenheizung) <-> Wohnzimmer - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich

    Fußbodenheizung und Fermacell Trockenestrich: Hallo, wir haben in diesem Jahr angebaut und im Neu- und Altbau Fußbodenheizung verlegen lassen. In zwei Räumen, wo es wegen der Traglast nicht...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  4. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  5. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...