Fußläufige Wege

Diskutiere Fußläufige Wege im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Achtung ich wieder mit einer Textfestsetzung aus dem Bebauungsplan Landespflegerische Festsetzungen - § 9 (1) Nr. 20, 25 BauGB Maßnahmen zum...

  1. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Achtung ich wieder mit einer Textfestsetzung aus dem Bebauungsplan
    Was bitte darf ich denn da unter einem fußläufigen Weg verstehen? Andersrum, gibt's auch handläufige Wege?

    Darf ich es weiter so verstehen, dass ein Weg den man zwar mit den Füßen beläuft, der aber ohne Umwege zum Hauseingang führt zum Hauseingang gehört und ergo richtig gepflastert werden darf?

    Gruß
    Uli
     
  2. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauexperte - Augsburg
    Ich würde es so auslegen und den direkten Hauszugang unter "Hauseingang" und "behindertengerecht" einordnen. An den direkten Zugang zur Haustür sind m.E. erhöhte Anforderungen bez. Verkehrssicherheit zu stellen, weil der quasi öffentlich ist (Briefträger usw.).

    Das Ganze ist im Bakelschen Sinn eher ein Randproblem ;) aber du bist ja in guten Händen.

    Eine Zwischenlösung: Drainagepflaster
    http://www.boecke.de/Produkte/Oeko/Oeko.htm
     
  3. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Tach,

    Danke auch.
    Das mit dem behindertengerechten Zugang hab ich mir nämlich auch schon überlegt und zwar weil ich in meinem Leben wegen diverser Knie OP's beriets einige Monate an Krücken ging, wenn ich mir jetzt weiter denke ich hätte dann immer auf die Steine "zielen" müssen ...

    Na klar ist das ein Randproblem, aber die wirklich schwerwiegenden Probleme lass ich mir ja abnehmen, bzw. lege sie fachmännische Hände .. flupp .. schon kann ich mich mit Randproblemen befassen *g
     
  4. #4 bau.de-tu, 14.04.2004
    bau.de-tu

    bau.de-tu

    Dabei seit:
    29.07.2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Mensch
    Ort:
    Saarbrücken
    Aus meiner Sicht hängt die andere Ausbildung der öffentlichen und 'halböffentlichen' Wege daran, dass man offenes Pflaster nur schwer von Schnee und Eis befreien kann (Fugen setzen sich zu) und damit die Vorgaben der Gemeinde nicht einzuhalten wären.
     
Thema: Fußläufige Wege
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. drainagepflaster

Die Seite wird geladen...

Fußläufige Wege - Ähnliche Themen

  1. Zweifel wegen Rohrverlegung/Schallschutz

    Zweifel wegen Rohrverlegung/Schallschutz: Hallo zusammen, habe schon im Bauphysik Forum mein Schallproblem geschildert (Lärm vom Bad oben: Armaturen/Wasserlauf/Wc). Ein Sachverständiger...
  2. Feuchtigkeit in den Wänden wegen Sollrissfuge

    Feuchtigkeit in den Wänden wegen Sollrissfuge: Hallo zusammen, ich oute mich hier als absoluter Laie und möchte die Begutachtung eines Feuchtigkeitsschades aufgrund einer angeblichen...
  3. Wasserschaden hinter Fließen wegen offenem Dübel?

    Wasserschaden hinter Fließen wegen offenem Dübel?: Hallo Alle, ich habe folgendes Problem: Schimmel bei Fließenfugen in der Dusche (siehe Bild): [ATTACH] Einen Schimmel-Hotspot sehe ich bei...
  4. Baufirma wegen entstandenen Schäden in Verzug setzen

    Baufirma wegen entstandenen Schäden in Verzug setzen: Sehr geehrte Experten. Mir ist ein Wasserschaden im Keller Ende Dezember entstanden. Ich habe das Problem sofort der Baufirma gemeldet weil wir...
  5. "Gute" Ölheizung jetzt tauschen? Wegen dem Tank?

    "Gute" Ölheizung jetzt tauschen? Wegen dem Tank?: Hallo zusammen, ich brauche mal euren Rat auf eine Frage bei der ich mich im Kreis drehe: Soll ich eine 13 jahre alte Öl-Brennwertheizung jetzt...