Garage direkt an WDVS

Diskutiere Garage direkt an WDVS im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir bauen gerade eine DHH mit WDVS. (24er Ziegel und 10er EPS) Akutell ist geplant, dass direkt an die Aussenwand unsere Garage...

  1. #1 goldstern, 9. Juli 2006
    goldstern

    goldstern

    Dabei seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aerztin
    Ort:
    Muenchen
    Hallo,

    wir bauen gerade eine DHH mit WDVS. (24er Ziegel und 10er EPS)
    Akutell ist geplant, dass direkt an die Aussenwand unsere Garage anschließen soll (Betonfertigteilgarage). Dann kommt man ja aber nie wieder an das WDVS hin!!!

    Ist das so okay?
    Als Laie stelle ich mir vor, daß wenn irgendwo Feuchtigkeit eindringt, die dann runterläuft und folglich am ehesten im unteren Bereich mit Schäden zu rechnen ist.
    Der BU sieht da kein Problem.....

    Worauf müssen wir achten?

    LG
    goldstern
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn der BU mangelhaft arbeitet, haste Recht. Ergo: Auf fehlerfreie Ausführung achten. Ansonsten muß die Fertigteilgarage in der Gewährleistungszeit vom BU und danach von Dir weggehoben werden.

    Ersteres habe ich wegen fehlerhafter Sockelabdichtung schon einmal durchexerziert.

    Auf ordnungsgemäße Keller- und Sockelabdichtung und Abdichtung der Fugen ( insbesondere oben ) zwischen Garage und Hauswand achten, also z.B. nicht Zinkblech mit Silikon am WDVS verkleben und was es sonst gerade da noch alles an Murks gibt.

    Anderenfalls Garage hinter das Haus stellen, wenn das Grundstück groß genug ist.
     
  4. peterr

    peterr

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich würde die eine Seite der Wand der Garage weglassen, dann haben Sie

    1.) Mehr Platz

    und

    2.) Bei Undichtigkeiten im oberen Anschlussbereich der Decke der Garage sehen Sie evtl. Wassereintritt sofort, da Sie in der garage direkt auf d. WDVS sehen.


    Gruß
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 10. Juli 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Öhhhhmmmmm...

    Wand weglassen ist bei Fertigteilgarage nicht immer möglich und sorgt für eine leichte Zerstörbarkeit des WDVS. In der garage wird nun mal nicht so vorsichtig wie in einem Wohnzimmer gefuhrwerkt.
    Abdichtung der Fuge ist fachgerecht und dauerhaft möglich, bedarf aber etwas Hirnschmalz und Handwerkerwillen.
    MfG
     
  6. peterr

    peterr

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    Warum wird die Wand in der Garage mehr beansprucht als im Außenbereich?

    Falls Gartengeräte an die Wand sollen, einfach andere Wand nehmen, oder die WDVS Wand durch eine Multiplexplatte schützen.


    Fertiggarage ist natürlich ein Argument!
     
  7. #6 goldstern, 10. Juli 2006
    goldstern

    goldstern

    Dabei seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aerztin
    Ort:
    Muenchen
    Wie empfindlich ist

    denn so eine WDVS-Wand??

    Hallo und Danke fuer die Antworten bisher!

    Das mit der Wand weglassen ist vielleicht doch möglich, jetzt nicht speziell bei der fertiggarage, sondern der BU hat uns angeboten, die Garage rausrechnen zu lassen. DAnn könnten wir machen was wir wollen.
    Das bringt uns natürlich in die "Qual der Wahl" -Situation, ist aber vielleicht das beste (kein Entscheidungs-Zeitdruck).

    Deshalb interessiert mich jetzt, was z.B. das WDVS gefährden könnte: Fahrradlenker?, Sich anlehnen? Fussball spielen? Wenn sich eins der Kinder mit dem Ranzen auf dem Rücken am Auto vorbei zwängt?

    Bisher haben wir das WDVS immer mehr von der theoretischen (Sprich finanziellen und ökologischen) Seite betrachtet, aber nicht von der praktischen....

    VG
    goldstern
     
  8. peterr

    peterr

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    WDVS ist halt Dämmung auf der Wand. Dämmung ist halt eindrückbar.

    Ein WDVS ist allerdings schon recht stabil.

    Ich kann natürlich nicht sagen, was Sie in die Garage reinpacken möchten. Bei mir steht da nur das Auto drinn und ein paar Regale. Fahrräder sind sep. untergebracht.

    Nen Schulranzen sollte nichts ausmachen, aber Gartengeräte sollten Sie dann auf die andere Seite packen.

    Wie gesagt, zur Not können Sie die Wand in einigen Bereichen durch eine Holzplatte schützen.



    Mein Vorschlag : Keine Fertigteile, sondern Garage vom Rohbauer erstellen lassen und die überflüssige Wand weglassen. Wofür zwei Wände???
     
  9. #8 VolkerKugel (†), 10. Juli 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Jetzt mal ...

    ... nicht verrückt machen lassen :konfusius .

    Die Fertiggarage kann ja erst kommen, wenn das WDVS fertig und das Gerüst abgebaut ist. Wie lang und wie hoch sie wird, ist ja bekannt (nicht bekannt hier ist die Randausbildung - ich gehe mal von einer kleinen ca. 10cm breiten Attika aus).

    Der Außenputzer soll vorher diesen Bereich bis ca. 15cm über OK Garage in Glatt- statt Strukturputz ausführen.

    Der Dachdecker soll dann aus kalt zu verarbeitendem (heiß kleben geht logischerweise nicht auf WDVS) Material - z.B. Folienverbund- oder meinetwegen auch Zinkblech einen Wandanschluss herstellen und mit einer Kappleiste oben absichern (das funktioniert auch beim WDVS mit den entsprechenden Schrauben - mein Dachdecker kann das wenigstens).

    Dann muss nur noch der Außenputzer die senkrechte(n) Fuge(n) zum Haus schließen. Wie genau kommt jetzt auf die Breite der Fuge an. Aber das wird er schon wissen, wenn´s ein Fachmann ist.

    Nachtrag zu Peterr: (der war schneller)
    Die Fertiggarage wird mit Sicherheit billiger als die vom Rohbauer, die ja dann auch noch ein Tor braucht und innen und außen verputzt werden muss und einen Estrich braucht.
    Das Wandanschlussproblem bleibt das gleiche.
     
  10. peterr

    peterr

    Dabei seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    NRW
    Naja, billiger, ich bin mir da nicht so sicher.

    Ich weiß auch nicht, wie groß die Garage werden soll, aber mit dem Rohbauer hat man auch sein Gutes : Die Garage kann jede Form annehmen und auch Größe, die Fertiggarage nicht.

    Wir haben eine 6*6 Meter vom Rohbauer, mit Sektionaltor und Verklinkerung so ca. 12 T€. Spitze ausgeführt.

    Ich hasse es, wenn das Haus verklinkert ist und daneben steht eine billige Fertiggarage mit weißem Putz, es gibt nichts schlimmeres. Die Garage ist imnmer der kleine Baukörper des Hauses und muss sich unterordnen.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Unterm Strich

    ist die Fertiggarage billiger! Punkt! Aber halt nicht individuell!
     
  13. #11 goldstern, 16. Juli 2006
    goldstern

    goldstern

    Dabei seit:
    21. April 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aerztin
    Ort:
    Muenchen
    Danke allseits,

    Ihr habt uns gute Denkanstoesse gegeben und die Tipps von Volker zum Wansanschluss werde ich im kopf behalten. Danke.
    Auch die Idee mit der Seitenwand weglassen, koennte eventuell so oder aehnlich umsetzbar sein, wenn wir die Garage gegen einen "Carport mit Tor" tauschen. (Auf der anderen Seite grenzt direkt die Garage vom Nachbar an).
    Wir wissen es noch nicht, sind grad dabei Informationen einzuholen.
    Vielleicht ergeben sich ja noch Folgefragen...

    Gruss
    goldstern
     
Thema:

Garage direkt an WDVS

Die Seite wird geladen...

Garage direkt an WDVS - Ähnliche Themen

  1. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  2. WDVS Fixierwinkel

    WDVS Fixierwinkel: Hallo, kann mir jemand helfen,ich suche zur fassaden dämmung die Klebewinkel/Fixierwinkel.Die ich verwende wenn ich mit Schaum klebe. Vielleicht...
  3. Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung

    Innenwand Garage mit Osb verkleiden ohne Hinterlüftung: Aussenwand Haus, Innenwand Garage, statt Putz Steinwolle und Osb...ohne Hinterlüftung? Ich würde die Innenwand in der Garage auf 14 m länge und 3...
  4. Rohbauarbeiten für eine Garage

    Rohbauarbeiten für eine Garage: Hallo in die Runde, Wir haben vor auf unserem Grundstück eine Massivbau Garage erstellen zu lassen. Jedoch haben wir keine Vorstellung was so...
  5. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....