Garage selber bauen - Material- und Preisliste ok?

Diskutiere Garage selber bauen - Material- und Preisliste ok? im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, eigentlich wollten wir ein Carport bauen, der Gedanke eine Garage selber hoch zu ziehen ist aber nie ganz verschwunden. Eine...

  1. #1 Pommes01, 14.03.2021
    Pommes01

    Pommes01

    Dabei seit:
    07.05.2018
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    eigentlich wollten wir ein Carport bauen, der Gedanke eine Garage selber hoch zu ziehen ist aber nie ganz verschwunden. Eine Baugenehmigung liegt vor, allerdings noch damals für eine Holzständergarage. Entsprechend ist für diese die Statik vorhanden.
    Um jetzt endgültige Entscheidung zu treffen, habe ich grob eine Material- und Preisliste zusamengestellt um die Kosten zu ermitteln. Ein befreundeter Maurermeister steht zur Verfügung. Die Preise wurden zum größten Teil anhand von Internetpreisen oder vorhandenen Angeboten vom Bestandsgebäude ermittelt. Nur für das Garagentor liegen konkrete Angebote vor.

    Was haltet ihr davon? Fehlt etwas gravierendes oder liegen wir mit Preisen völlig daneben?

    Garage aus 24er Ytong, 7,00x6,50m, Pultdach mit 40er Sandwichplatten, Sektionaltor, Bodenplatte vorhanden, keine Erdarbeiten notwendig:

    Steine 24er Ytong: 2000,- EUR
    Kleber 15 Sack 240,- EUR
    Ringanker mit Bewehrung: 2.000,- EUR (hier bin ich mir am unsichersten)
    Dachsparren 8x20, Abstand 1m: 500,- EUR
    Sandwichplatten 40er Dämmung: 1.500,- EUR (hier vielleicht extra Kosten durch höhere Dämmung)
    Sektionaltor inkl. Einbau: 3.200,- EUR (Aktionstor 2.500,- EUR)
    Organg Blech: 170,- EUR
    Regenrinne: 120,- EUR
    Änderung Statik: 500,- EUR
    Außenputz: 500,- EUR
    ---------------------------------------------
    Gesamt: 10.730 EUR

    Es käme noch eine Eventualposition für einen Zementestrich hinzu (45qm x 25 EUR): 1.125 EUR. Elektro mach ich selber.

    Wie realistisch findet ihr diese Kalkulation?
     
  2. #2 JohnBirlo, 14.03.2021
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    121
    Abdichtung zwischen Bodenplatte und Steine. Also Horizontalsperre
     
  3. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    816
    Die Schwellen auf denen die Sparren liegen, Verankerung am Ringanker (Schwerlastdübel, Gewindestangen etc)., Sparrenschrauben, allgemein Schrauben, Lattung?, Abdichtung Sockelbereich, Strom/Licht. Der "Kleinkram" summt sich ganz schön.
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 Pommes01, 14.03.2021
    Pommes01

    Pommes01

    Dabei seit:
    07.05.2018
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Unter der Bodenplatte ist meine Werkstatt, quasi befahrbare Kellerdecke. Brauch ich die dann auch?

    Die Sparren wollte ich quasi in das Mauerwerk integrieren, der Rest sollte alles in den allgemeinen Ringanker Kosten dabei sein. Was meinst du mit Lattung? Die Sandwichplatten würden direkt auf den Sparren aufliegen.
     
  5. #5 petra345, 15.03.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.870
    Zustimmungen:
    352
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    11,5 cm Ytong kostet 1000 € weniger und man gewinnt 24 cm Platz in der Garage.

    Dachsparren 8 auf 16 (geschätzt) reicht auch. Aber ein Sparrenabstand von 1 m ist zu viel.
    75 bis 80 cm ist günstiger für den Dachaufbau.

    Einen Zementestrich sollte es auch unter 25 €/m² geben.
     
  6. #6 Gast56382, 15.03.2021
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Ja, Petra aber wir kennen ja die Lastannahme fürs Dach nicht. Aber ich stimme dir zu, dass 1,00m Sparrenabstand to much sind.
     
  7. #7 matschie, 15.03.2021
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    262
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    Würde ich nicht machen. Schwelle drunter und Folie dazwischen.
     
  8. #8 petra345, 15.03.2021
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.870
    Zustimmungen:
    352
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ich kenne die LAst auch nicht. Aber der PB 4 darf mit einem Grundwert von 1,1 MN/m² belastet werden.
    Bei hs = 2,6 m ergibt sich eine Knicklänge von etwa 1,9 m und eine Abminderung über k2 von 0,55.

    Damit ergibt sich die zulässige Last auf die Wand von 6 to/m. Das sollte reichen.

    Wenn ich mich verechnet haben sollte, bitte melden.
    Auf unbegründete Bemerkungen kann ich verzichten.
     
  9. #9 Gast56382, 15.03.2021
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Ja, das sollte wohl reichen (-:
    Jetzt komme ich auch ins Grübeln, ob ich nicht doch statt Holzständer einen 11,5er PP4-5 nehme..
     
  10. JPtm

    JPtm

    Dabei seit:
    10.05.2019
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    142
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Thüringen
    Ich frage jetzt als Laie der eventuell selbst eine Garage mauern will.

    Wieso benötigt man da unb einen Ringanker? Würde es nicht reichen, da einmal ringum ein schönes Auflagerholz zu verlegen?
    Bei unserem neuen Dachstuhl auf einem Bestandshaus (8.5 x 11.5) war das kein Problen. Einmal ringsum ein 5/20er auf Geheiß des Statikers und fertig wars.
     
  11. #11 Pommes01, 15.03.2021
    Pommes01

    Pommes01

    Dabei seit:
    07.05.2018
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Ohne jetzt einen fachlichen Hintergrund zu besitzen: Hier im Forum kann man von kleineren Garagen lesen, welche der Statiker in 11,5cm nicht genehmigt hat. Zusätzlich liegt die Garage noch voll auf der ungeschützen Wetterseite (Angriffsfläche?).
    Die geringeren Stärken der Sparren dürften sich durch die Mehranzahl kostentechnisch aufheben.

    Angenommen, an den Steinen lässt sich noch was sparen, würde ich eine Garage mit 45qm Grundfläche für einen vierstelligen Betrag bekommen?
     
  12. #12 Gast56382, 15.03.2021
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Ja, klar. Aber warum sollte eine 11,5er nicht lagen?
     
  13. #13 Lexmaul, 15.03.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Warum macht man nicht einfach 17,5er KS?

    Eine Statik wird ja hoffentlich eh erstellt, oder? Dann wird da auch drin stehen, was man nimmt - man sagt dem Statikus vorher noch, man möchte ein möglichst schmales MW.

    Sparrenabstand steht dann - oh Wunder - auch mit drin.

    Die Preise klingen stark nach Baustoffhandel ohne Rabattkonto - Dein Maurer kann die Sachen nicht günstig besorgen?

    Ich glaub, ich hab für meine Garage um die 15 Scheine bezahlt. Der Archi hatte für weniger Ausstattung fast 40k ausgerechnet...

    Inkl. 5m-Sonderwunschfarben-Tor, EPDM-Folie als Dachhaut, Attika in Anthra-Zinkblech, Tür mit Glas, Fenster, Pflaster, Klinker und KS plus 6er Dämmung inkl. Innenputz.

    Vorne 7m, hinten 4,5m breit, 9m lang und um die 2,80m hoch - sind so 50 qm2 innen nutzbar (Kellerabgang integriert).

    LAN, TV-Anschluß, Steckdosen und 32/16A-Starkstrom auch mit drin.
     
    simon84 gefällt das.
  14. #14 Pommes01, 16.03.2021
    Pommes01

    Pommes01

    Dabei seit:
    07.05.2018
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    Das wäre eine Alternative. Dürfte preislich nochmal 500 EUR billiger werden. Ist halt schwerer zu verarbeiten.

    Eine Statik wird natürlich erstellt, es geht ja im Moment erstmal um die groben Kosten, das Carport steht weiterhin zur Auswahl.

    Du hast deine Garage auch selber hoch gezogen? In welchem Jahr was das?
     
  15. #15 Lexmaul, 16.03.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.927
    Zustimmungen:
    2.158
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Ja, 2015/2016.
     
  16. A1985

    A1985

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Gera
    -500 fürs Holz denk ich reicht bei weitem nicht, rechne lieber mit 1000 Euro.

    - hast du Werkzeug zum Betonschneiden?, brauchst du ein Gerüst?

    - hast du Berufsgenossenschaft angemeldet?

    -der Kleber ist zu viel, ich kam mit 6 oder 7 Sack hin.

    -was ist mit dem Torsturz? (Schalung, Eisen, Montagestützen etc)... Wie kommt der Beton dort überhaupt rein? (tot schleppen, Kran bauen oder doch Pumpe für 1000 Euro?)

    -Brauchst du Fenster und ne Nebeneingangstür und die Stürze dafür? (insgesamt ca. 500 Euro)

    - Ist die Elektrik (Steckdosen, Lichtschalter) eingeplant? Liegt überhaupt Strom vor Ort an?

    - Wohin entwässerst du das Regenwasser (Rohre, Rinnen, Zisterne)?

    Man kann denk ich viel vergessen. Der berechnete Preis klingt daher schon etwas niedrig angesetzt.

    Beste grüße
     
  17. #17 petra345, 24.06.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.870
    Zustimmungen:
    352
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    So einen habe ich vor meiner Ausbildung auch erlebt. Heute würde ich ihm die DIN 1053 unter die Nase halten.
    Das mußte auch ein Prof. an der FH mit zwei Uni-Abschlüssen noch lernen.

    Bei Aachen stehen sogar mehrstöckige Wohnhäuser mit 11,5-er Wänden. Allerdings in KS und nicht in PB.
    Es könnten allerdings wegen einer Brandwand andere Regeln gelten. Aber nur für die Brandwand.
    .
     
Thema:

Garage selber bauen - Material- und Preisliste ok?

Die Seite wird geladen...

Garage selber bauen - Material- und Preisliste ok? - Ähnliche Themen

  1. Garage - Dach schief

    Garage - Dach schief: Hallo ich habe eine Senktional Garagentor gekauf... nun bei aufbauen habe ich gemerkt das Dach ist schief... und die Montageschiene passt deswegen...
  2. Instandsetzung Garage

    Instandsetzung Garage: Hi zusammen. In unserer Garage ist der Boden nicht mehr OK. Teilweise locker und vorne gibt es keine Schiene die den Wassereinlauf verhindert. Den...
  3. Garage in vorhandene Mauer bauen

    Garage in vorhandene Mauer bauen: Hallo zusammen, leider hat sich mein Opa seinerzeit entschieden, statt einer Garage eine "wunderschöne" Natursteinmauer zu bauen. Hinter der...
  4. Garage selber Mauern

    Garage selber Mauern: Hallo zusammen. Ich will meine Garage 6x8m selber mauern und habe noch ein paar Fragen die offen sind. Vielleicht könnt ihr mir helfen. 1. Ich...
  5. Garage (Fertig oder selber bauen)

    Garage (Fertig oder selber bauen): Hallo, ich benötigen eure Hilfe. Wir sind am überlegen ob wir unsere Doppelgarage selber mauern oder ob wir eine Fertiggarage nehmen sollen....