Garagenabbruch

Diskutiere Garagenabbruch im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Guten Tag, ich brauche dringend euren fachkundigen Rat. Und zwar habe ich einen Handwerker beauftragt, meine Garage abzureißen. Erst sah es so...

  1. Lisa86

    Lisa86

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Guten Tag,
    ich brauche dringend euren fachkundigen Rat. Und zwar habe ich einen Handwerker beauftragt, meine Garage abzureißen. Erst sah es so aus, als bestünde sie größtenteils aus Beton, aber nun ist er sich nicht mehr sicher. Das Problem: das Ding wurde ca. 1960 in Eigenregie aufgebaut und um Kosten zu sparen, nahm man dabei ja gerne mal, was man so hatte.

    Wie ist eure Einschätzung? Ist das hier Beton und gehört es in den Bauschutt Container?
     

    Anhänge:

  2. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    Gast
    Was solln das sonst sein?
     
  3. Lisa86

    Lisa86

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Er meinte, teilweise sah es so aus, als wäre Schlacke und Ytong mit drin. Vielleicht habe ich eine entsprechende Stelle auch nicht mit der Kamera erwischt. Soll wohl nur stellenweise so sein. Also für dich sieht es nach Beton aus?
     
  4. #4 Manufact, 07.08.2021
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    1.049
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    @Skogen : nee,das ist doch getrocknete Asbest-Schlämme mit so "komischen" Eisen-Würsten und grauer Marder-K...e :)
    Da kann man als fachkundiger Handwerker schon mal ins Grübeln kommen ....

    Sowas gehört natürlich NICHT in den ordinären Bauschutt.
    Das muss Gramm für Gramm handverlesen als Sondermüll entsorgt werden.
     
    simon84 und Fred Astair gefällt das.
  5. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    968
    Beruf:
    Gast
    Also, Schlacke ist ein Zusatzstoff für Beton, sollte also drin sein. Porenbeton - Ytong - Siporex - kam erst in den 60ern nennenswert auf den Markt. Selbst wenn, wäre es Bauschutt... Ich seh da aber nix außer Bedong und Putz
     
    Lisa86 und Manufact gefällt das.
  6. Lisa86

    Lisa86

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Das wäre natürlich der Obergau. Bist du dir sicher?
     
  7. #7 Manufact, 07.08.2021
    Manufact

    Manufact
    Moderator

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    1.049
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    na absolut, aber zur Sicherheit einen Gutachter zuziehen :)
     
    Lisa86 gefällt das.
  8. #8 JohnBirlo, 07.08.2021
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    125
    Das könnte ein ganz normaler Mauerstein aus Bimsstein sein. Zu der Zeit absolut üblich, ungefährlich und ganz normaler Bauschutt
     
    BaUT und Lisa86 gefällt das.
  9. Lisa86

    Lisa86

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Hm, also er war auf jeden Fall erstaunlich leicht. Allerdings muss er laut Füllhinweis auch extra entsorgt werden.

    Müsste man bei Asbest nicht irgendwo Fasern erkennen?
     
  10. #10 JohnBirlo, 07.08.2021
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    125
    das kann man allein durch Inaugenscheinnahme nie 100% feststellen
     
  11. #11 simon84, 07.08.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    16.542
    Zustimmungen:
    3.750
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das teure an Beton war schon immer der Zement
    Warum da jemand statt Sand und Kies irgendwas anderes reingemischt haben sollte ? Nicht wirklich nachvollziehbar.

    ihr habt doch sicher schon einen container stehen? Ruf den entsorger an und lass den es anschauen

    für mich sieht es einfach nur nach Beton aus
     
    Manufact gefällt das.
  12. Lisa86

    Lisa86

    Dabei seit:
    02.07.2021
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Zunächst einmal vielen Dank für eure Hilfe.
    Ich dachte, euch interessiert vielleicht das Ergebnis: Es war ein Gemisch aus Bims- und Gasbeton :)
    500 Euro muss ich nachzahlen, aber zum Glück ist es kein Asbest.
     
    simon84 gefällt das.
  13. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.344
    Zustimmungen:
    2.071
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Lach - nu lass dich nicht verrückt machen.
    Egal ob Bims oder Schlacke als Zuschlag - es handelt sich wohl um Leichtbeton - wüsste nicht wozu man da hätte Arschpest verbauen sollen.
     
    Manufact und simon84 gefällt das.
Thema:

Garagenabbruch