Garagendach / Asbest

Diskutiere Garagendach / Asbest im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Forenmitglieder, wir haben vor kurzem ein Haus aus dem Jahre 1957 gekauft und haben leider erst im Nachhinein festgestellt, dass das...

  1. #1 arwo2013, 07.03.2018
    arwo2013

    arwo2013

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Forenmitglieder,

    wir haben vor kurzem ein Haus aus dem Jahre 1957 gekauft und haben leider erst im Nachhinein festgestellt, dass das Garagendach verdächtig aussieht.

    Kann man über Fotos einschätzen, ob das Dach Asbest enthält?

    Danke für Eure Hilfe und viele Grüße,
    Armin
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      426,9 KB
      Aufrufe:
      80
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      394 KB
      Aufrufe:
      81
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      388 KB
      Aufrufe:
      116
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manufact, 07.03.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    199
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Fürth
    Benutzertitelzusatz:
    Bautenschutz / Schimmelsanierung
    Und wenn (was wahrscheinlich ist)?
    Gebundenes Asbest stellt keine Gefahr da.
     
  4. #3 Fred Astair, 07.03.2018
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.005
    Zustimmungen:
    420
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Na ja...
    Fotos von oben, die den Verwitterungszustand zeigen, wären hilfreich.
     
  5. #4 Manufact, 07.03.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    199
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Fürth
    Benutzertitelzusatz:
    Bautenschutz / Schimmelsanierung
    Und dann?
    Alle Asbestdächlein unter Strafe stellen?

    Wenn man - rein subjektiv und persönlich - glaubt, das an der Oberfläche zu viel Asbstfasern emittiert werden:
    Oberfläche beschichten -oder beschichten lassen.
     
  6. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    94
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    oder von einem FACHBETRIEB entfernen lassen und neu machen
     
  7. #6 Manufact, 07.03.2018
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    1.597
    Zustimmungen:
    199
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Fürth
    Benutzertitelzusatz:
    Bautenschutz / Schimmelsanierung
    Jo - stimmt.

    Man kann auch komplette Dächer mit intakten Ziegeln von einem Fachbetrieb einfach so decken lassen.....

    Jeder wie er will und glaubt.
     
  8. Repti

    Repti

    Dabei seit:
    14.03.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dr. rer. nat.
    Es handelt sich mit sehr hoher Warscheinlichkeit um Eternitplatten also Platten die Asbest enthalten. Allerdings sind die Fasern fest gebunden und es geht keine Gesundheitsgefahr aus. Vorsicht ist geboten wenn gesägt, gebohrt etc... wird... dadurch können Stäube freiwerden...Also es darf keine Manipulation an dem Material stattfinden!!!

    LG Repti
     
  9. Anzeige

    Guck mal HIER... an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Onkel Dagobert, 14.03.2018
    Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert

    Dabei seit:
    23.10.2014
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Emlichheim (Nds.)
    @Repti:
    Es handel sich auf jeden Fall um Faserzementplatten. Ob der Hersteller E....t war, kann man nicht sagen. Auch kann und darf man nicht sagen dass E.....tplatten Asbest enthalten. Bis zu einem bestimmten Herstellungsjahr (welches ich jetzt nicht weiß) stimmt das. Danach enthielten Faserzementplatten auch dieses Herstellers kein Asbest mehr.

    Der Rest stimmt. Solange der Verdacht auf Asbest besteht sollte man diese Platten in keiner Weise bearbeiten (bohren, sägen, etc.). Wenn die Platten einfach nur auf dem Dach bleiben besteht keine Gefahr
     
  11. Repti

    Repti

    Dabei seit:
    14.03.2018
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dr. rer. nat.
    das ist sicher richtig....habe das nur wegen dem "allgemeinen Sprachgebrauch" erwähnt...da sind den meisten Begriffe wie E*****t Platten eher ein Begriff. Es gab auch andere Hersteller die Asbestzementplatten hergestellt haben...
    wobei bei dem Themensteller das Jahr 1957 den Verdacht erhärtet.....aber ohne eine Probe lässt sich das sowieso nicht zu 100% sagen...und solange keien Analyse vorliegt sollten diese Platten so behandelt werden als wäre A. enthalten...

    LG
     
Thema: Garagendach / Asbest
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asbest im garagendach

    ,
  2. asbest garagendach

Die Seite wird geladen...

Garagendach / Asbest - Ähnliche Themen

  1. Garagendach als Terrasse, Steichbruch verfugt, Sockelleisten lösen sich, Schimmel in den Garagen

    Garagendach als Terrasse, Steichbruch verfugt, Sockelleisten lösen sich, Schimmel in den Garagen: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Baujahr der 3er Garage 1994. Dach wird als Terrasse genutzt. Wurde mit Steinbruchplatten und...
  2. Garagendach Abfluss

    Garagendach Abfluss: Guten Tag, liebe Leute! Das Dach von unserer alten (30 J.) Fertiggarage wurde mit Bitumenbahnen erneuert, Der Abfluss hatte bisher ein...
  3. Hilfe. Ist das Dach vom Schuppen aus Asbest?

    Hilfe. Ist das Dach vom Schuppen aus Asbest?: Ich wünsche einen guten Abend in die Runde. Ich habe ein altes Haus von 1926 gekauft. Neben dem Haus befindet sich ein alter Pferdestall der nun...
  4. Asbest in Rasenkantensteinen ?

    Asbest in Rasenkantensteinen ?: Guten Abend zusammen :) ich möchte gerne alte Rasenkantensteine aus Beton entsorgen. Diese stammen ca. aus den 70er Jahren. Ist hier die...
  5. Asbest in Teppichbodenrückständen?

    Asbest in Teppichbodenrückständen?: Hallo zusammen, ich habe in einem Haus (Baujahr 1981) alten Teppich entnommen. Nach dem Rausreißen des Teppichs verblieben schwarze bzw. grüne...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden