Garagentor verbreitern / Sturz

Diskutiere Garagentor verbreitern / Sturz im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, in unserer bestehenden Garage möchten wir das Garagentor verbreitern. Ich habe auch alte statik Pläne gefunden wo einiges drin steht....

  1. #1 Markus83, 19.02.2018
    Markus83

    Markus83

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, in unserer bestehenden Garage möchten wir das Garagentor verbreitern. Ich habe auch alte statik Pläne gefunden wo einiges drin steht. Leider haben sie aber anstelle von einem Stahlträger die stürze gemauert.
    Das Dach ist Freitragend. die Klinker als Verblendung davor gesetzt. Habe mal ein paar Fotos des ganzen Beigefügt. Kann mir vielleicht jemand sagen wie ich den Sturz stütze ohne groß an durchfahrtshöhe zu verlieren? Wenn ich einen Träger direkt unter den Sturz setzte verliere ich an höhe (Zb. HEB160 klaut mir 16cm ). Der Pfeiler zwischen Tor und Tür soll weg und ein großes Tor rein. Vielen Dank schon mal im vorraus
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Ich kann dir diesen Ratgeber empfehlen. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bauspezi 45, 19.02.2018
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    ich denke das der Sturz (Pos 4 ) nur bis zum Pfeiler geht und über der Tür
    und den Glasbausteinen Fertig Stürze eingebaut sind.
     
  4. #3 Markus83, 19.02.2018
    Markus83

    Markus83

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ja gute frage. Habe direkt über dem Pfeiler mal Gebohrt. Da war nichts zu spüren. Hatte fast durch gebohrt.
     
  5. #4 bauspezi 45, 19.02.2018
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    85
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    in der Statik ist der Sturz ja auch nur ges, 2,50m
    da wo du gebohrt hast war sicher die Fuge , danach müssten die Betonstürze sein
     
  6. #5 Markus83, 19.02.2018
    Markus83

    Markus83

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hat den jemand eine Idee wie ich den Sturz abfangen kann ohne die durchfahrtshöhe zu verkleinern?
    eventuell Winkelstahl? Weiss nicht ob der soviel trägt?
     
  7. #6 petra345, 19.02.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ich glaube nicht, daß die Säule nur zur Zierde dort steht. Das kann man aber nur erfahren, wenn man die Lage der Bewehrung und die Größe kennt. Also zumindest über der Säule mit Pressluft den Beton zerlegen.
    Diese Bewehrung fehlt offenbar in den Unterlagen, wenn man einen Stahlträger vorgesehen hat.

    Vermutlich wird es zum Ergebnis führen, daß der ganze Sturz abgebrochen, neu berechnet und betoniert werden muß.

    Lohnt sich das??
     
  8. #7 Markus83, 19.02.2018
    Markus83

    Markus83

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Da unser neues Auto schon Bekanntschaft mit dem Pfeiler gemacht hat bleibt mir nichts anderes Übrig. wenn ich einen HEB160 Träger Direckt unter den Vorhandenen Sturz setze, von Außenmauer bis zum Pfeiler bei den Glasbausteinen müsste das doch eigentlich halten oder? Hat bei der lichten weite von 3,57m eine traglast von ca 12Tonnen. So schwer können die Klinker plus eventuell etwas Dach doch nicht sein.wobei das Dach eigentlich Freitragend ist. Hätte dann zwar nur noch 1,96m an Höhe aber das reicht ja auch für einen G7Kombi
     
  9. #8 petra345, 20.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Wenn ich Pos 4 der Statik richtig entziffere, beträgt die lichte Torbreite 2,2 m plus 0,24 m für das Auflager des Sturzes auf der Wand bzw der Säule.
    Es ist nicht vorgesehen, daß der Sturz die volle Breite einschließlich der Tür überspannt.
    Folglich trägt die Säule das rechte Ende des Sturzes plus das linke Ende des Türsturzes.

    Wenn man aber die Eisen 4 - 10 = 3,1 cm ² statt der erforderlichen 1,35 cm² einfach gerade über die ganze Länge der beiden Türöffnungen eingelegt hätte, würde der Sturz vermutlich auch ohne die Säule halten und kann mit dieser Bewehrung vermutlich sogar nachgewiesen werden.
    Aber das kann man von außen nicht erkennen, wie die Eisen liegen. 4 - 10 oben und 4 - 10 unten lassen allerdings vermuten, daß es zumindest, von der Rechnung, so gedacht war.

    Ob es so ausgeführt wurde, wissen wir nicht. Der Arbeitsablauf ist aber einfacher, wenn man einen "Korb" mit 4 Eisen je oben und unten, über die gesamte Garagenbreite herstellt und in die Schalung einlegt.

    Das könnte bedeuten, daß man die Säule ohne Folgen herausnehmen kann. Aber wir wissen nicht, wie die Eisen gelegt wurden.

    .


    .
     
  10. #9 Wiener23, 20.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2018
    Wiener23

    Wiener23

    Dabei seit:
    06.10.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    Heidelberg
    Wie Sie sagen, Sie konnten durchbohren.
    Bedeutet die Stürze sind als Einfeldträger berechnet und eingebaut.
    Wenn Sie jetzt die Stütze wegnehmen, passt das statische System nicht mehr.
    Bedeutet, das System bricht theoretisch zusammen.

    Was Sie machen können, Sie stützen die Decke über der Ausfahrt auf beiden Seiten ab,
    entfernen die beiden Betonstürze und bauen einen Stahlträger über die gesamte Länge ein.
    Ähnlich eines Mauerdurchbruchs einer tragenden Wand..
    Dabei sind die Auflagerpressungen / Bodenpressungen am linken Auflager zu beachten.
    Aber das ist kein Ausschlußkriterium, man könnte das linke Mauerwerk auch verlängern,
    wenn nötig.
    Genaues wird ihnen ein Statiker und eine Maurer erklären können.

    Fragen Sie einfach mal einen Statiker. Das ist dann auch nicht teuer (ca 250 - 450 Euro)!
    Ich würde sagen, wenn Sie die große Spannweite um 50cm nach der Türe verschieben,
    werden keine großen Probleme auftauchen (Auflagerkräfte).
    Einen Kollaps der Garage müssen Sie nicht erwarten.
    Suchen Sie sich aber einen Statiker der etwas älter ist (50 +), die Bachelors sind da nicht gerade
    der Ansprechpartner.
    Wichtig wären auch noch Fundamentpläne.

    Ihr Vorhaben ist absolut kein Problem, ist alles machbar.

    p.s.
    Ein vorrausschauender Ingenieur hätte die Feldmomente als Einfeldträger über die gesamte
    Öffnungslänge, inkl, Tür gerechnet, zusätzlich die Stützmomente als Zweifeldträger.
    Wie es gute Professoren gelehrt haben!
    Und siehe da, genau hier bestätigt sich die Lehre, oder das was einen guten Ingenieur ausmacht.
    Hier trennt sich die Spreu vom Weizen.
    Unterbrochene Fensteröffnungen, das Gleiche.
    Feldbewehrung als Einfeldträger, plus Stützbewehrung.
     
  11. #10 Wiener23, 20.02.2018
    Wiener23

    Wiener23

    Dabei seit:
    06.10.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    Heidelberg
    .
     
  12. #11 Wiener23, 20.02.2018
    Wiener23

    Wiener23

    Dabei seit:
    06.10.2013
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    Heidelberg

    Hallo,

    mal eine Frage, was heißt "Ing. plus B. Eng." ?
     
  13. #12 driver55, 20.02.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Was wird das wohl heißen?! 2 Titel in 2 verschiedenen Bereichen. Einmal den klassischen (alten) Dipl.-Ing. (gibt's heute glaube ich nur noch an ganz wenigen FHs) und der aktuelle Titel B. Eng. (Bachelor of Engineering). Das war doch der mit den Rosen.:D
     
  14. #13 petra345, 21.02.2018
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Genau!
    Was das mit Rosen zu tun hat, weiß ich nicht. Aber es gab in der Tat eine Rose bei der Übergabe des Abschlußzeugnisses zum B.Eng.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 driver55, 21.02.2018
    driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    2.690
    Zustimmungen:
    62
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Mario Barth:biggthumpup:
     
  17. #15 Markus83, 22.02.2018
    Markus83

    Markus83

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke erst mal für die ganzen antworten:bef1003:.

    Wenn ich den Statik plan oben richtig interpretiere , dann sind in etwa 1400kg bzw ca 13,7kn pro Meter an last drauf auf dem Sturz des Garagentores. für die Tür sehe ich im plan nichts. ich gehe dann mal von dem selben aus. macht ca 5000kg last auf 3,57 Meter Spannweite.
    Laut inet sollte ein HEB160 ca 12T auf diese Spannweite tragen. Könnte das in etwa Hinkommen?
    Wäre im Prinzip die einfachste Lösung. Auch wenn dann an Höhe verliere.
    Den alten Sturz Kann man nicht sehen. ist auf allen Seiten Verklinkert.
     
Thema: Garagentor verbreitern / Sturz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Garagentor verbreitern

    ,
  2. Garagentor sturz

    ,
  3. garagentor breiter machen sturz

    ,
  4. garagentor verblendung,
  5. news
Die Seite wird geladen...

Garagentor verbreitern / Sturz - Ähnliche Themen

  1. Sturz nachträglich in Wand, nur eine Decke abstützbar

    Sturz nachträglich in Wand, nur eine Decke abstützbar: Hallo ich habe ein altes Haus Baujahr 1935. Das Haus hat in der Dachschräge eine Gaube mit drei Fenstern. Die Außenwand dieser Gaube ist...
  2. Garagentor u < 0,5 gesucht

    Garagentor u < 0,5 gesucht: Das bisher beste Garagentor fand ich mit u=0,5. Da sollte es doch noch bessere Garagentore geben. Kennt jemand ein Garagentor mit u < 0,5? Habe...
  3. Tragende Wand - Sturz ums Eck

    Tragende Wand - Sturz ums Eck: Hallo, zwischen Küche und Wohnzimmer habe ich eine (vermutlich) tragende Wand, ca. 20cm dick, ca. 2,50 lang (Gesamtbreite ca, 6m inkl....
  4. Fundament verbreitern

    Fundament verbreitern: Guten Morgen Liebe Experten Ich möchte unseren Eingangsbereich um 30cm verbreitern und will dafür das Fundament ein Stück 'rausziehen'. Mein Plan...
  5. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden