Gartenbewässerung: Druckspitze schaffen

Diskutiere Gartenbewässerung: Druckspitze schaffen im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hi Ich habe ein Bewässerungssystem im Garten. An einer Leitung hingen bislang nur 3 Versenkungsregner. Nun habe ich hinter den letzten Regner...

  1. #1 mkk1982, 21.04.2019
    mkk1982

    mkk1982

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Hi

    Ich habe ein Bewässerungssystem im Garten. An einer Leitung hingen bislang nur 3 Versenkungsregner. Nun habe ich hinter den letzten Regner noch ein Gardena Micro Drip mit 15 kleinen Düsen gehängt: da kommt nur ganz minimal Wasser raus.
    Aber allein die Tatsache, dass die Leitung hinten nun nicht mehr zu ist, reicht aus, dass die Regner nicht mehr hochkommen. Schließe ich die Leitung hinter dem letzten Regner kurz, kommen die Regner hoch. Mache ich die Leitung dann auf, bleiben sie auch oben UND der Micro Drip läuft.
    Das heißt:
    Die Druckspitze, die nötig ist, um die Regner hochzudrücken, kommt nicht mehr zustande.
    Also, was tun?
    Ich dachte an den Einbau eines Sicherheitsventils hinter den letzten Regner, das erst bei X bar aufmacht.

    Andere Ideen?
     
  2. #2 vollmond, 21.04.2019
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Welche Regner hast Du??
    Bei meienen brauche ich keine Druckspritze.
    Grundsätzlich ist es nicht gut die regnerleitung im zweifel leer laufen zu lassen. Kann durch den Microdrip auch Luft ins System kommen??
     
  3. #3 mkk1982, 21.04.2019
    mkk1982

    mkk1982

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Rainbird 3500

    Es liegt nicht an eventueller Luft.
    An einer Parallelleitung, die von der selben Pumpe bedient wird, hängt ein Wasserhahn. Drehe ich den voll auf und schalte dann die Regner dazu, kommen die auch nicht hoch. Sie brauchen einfach Druck.
     
  4. #4 simon84, 21.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.838
    Zustimmungen:
    1.938
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der Microdrip wird sich halt etwas ausdehnen und "schwitzt" dann zu viel, so dass du den Druck nicht mehr schaffst.

    Am besten wäre ein Y Stück magnetventilgesteuert, so dass der Microdrip immer aus hast, wenn die Regner laufen. Sollte ja kein Problem sein, oder ? Ggf. mit Zeituhr gesteuert.
     
  5. #5 mkk1982, 21.04.2019
    mkk1982

    mkk1982

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Der Micro Drip hängt in Reihe mit den Regnern. Will ich, dass der Micro Drip läuft, laufen automatisch die Regner.

    Die Idee war eben, etwas zu verbauen, das erst bei X bar aufmacht, damit die Regner hoch kommen.
    An ein Magnetventil mit Zeitschaltuhr habe ich auch schon gedacht. Aber eine rein mechanische Lösung ohne Strom/Batterie wäre mir lieber.
     
  6. #6 simon84, 21.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.838
    Zustimmungen:
    1.938
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja und wenn das Teil dann bei x bar aufmacht fahren dir die Doch auch wieder runter weil der Druck dann wieder abfällt.

    Wenn der microdrip hinten dran hängt, noch besser. Einfach ein Magnetventil im Durchgang rein und gut ist . Microdrip separat von regner einschalten (magnetventil auf = microdrip, magnetventil zu = regner)
     
  7. #7 vollmond, 21.04.2019
    vollmond

    vollmond

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    52
    Beruf:
    PL
    Ort:
    Würzburg
    Evtl hat deine Pumpe nicht genug Druck um das Gesamtsystem zu befüllen. Da kann der Bug auch in der Leitung oder einem Ventil liegen.PArallele Leitungen halbieren den Druck. Dann noch eine Drossel irgendwo und deine Systemleistung sinkt evtl. unter 1,7bar.
     
  8. #8 Lexmaul, 21.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.560
    Zustimmungen:
    1.638
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ist der Klassiker für einen Bewässerungscomputer - seriell die Sachen anfahren, dann hat man keine Druckprobleme. Alles andere funktioniert nicht wie gedacht..
     
    simon84 gefällt das.
  9. #9 mkk1982, 22.04.2019
    mkk1982

    mkk1982

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Dafür brauche ich aber Strom...
    Aber damit ich dich richtig verstehe: du sprichst von einer verzögerten Zuschaltung des Micro Drips, nachdem die Regner oben sind?
     
  10. #10 Lexmaul, 22.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.560
    Zustimmungen:
    1.638
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Gibt es auch Batteriebetriebenm
     
  11. #11 mkk1982, 22.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2019
    mkk1982

    mkk1982

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Ja, vermutlich ist das eine gute Option.

    Zunächst werde ich mich aber mal an Rainbird wenden!
    Ich habe eine 3 Zoll Brunnenpumpe verbaut (550 Watt, 7bar max. Förderdruck, 3.200l/Std.). Ohne Wasserentnahme liegen am Druckschalter auch knapp 7bar an. Nach dem Druckschalter kommen 2m 1" Rohr, dann der Bewässerungscomputer und dann 8m 3/4" Rohr bevor der erste Regner kommt.

    Micro Drip aus, Regner an:
    Der Druck am Druckschalter fällt kurz auf knapp unter 6 bar. Sind die Regner oben, bleibt der Druck bei 6,5 bar.

    Micro Drip an, Regner an:
    Der Druck am Druckschalter fällt ganz kurz auf unter 2 bar. Steigt dann auf 6 bar und bleibt bei 6 bar.

    Und wie gesagt: Die Regner steigen nicht auf!

    Die Regner brauchen einen Mindestdruck von 1,7 bar (Druck: 1,7 bis 3,8 bar; Durchflussmenge: 0,12 BIS 1,04 m³/h).
     
  12. #12 Lexmaul, 22.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.560
    Zustimmungen:
    1.638
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Dein Loch fördert somit nix - wenn Du die Infrastruktur da stehen hast, sollte das NULL Probleme machen.

    Ich kann mit meinem Spülbrunnen, über 50m Leitung und einiges an 90 Grad-Ecken locker drei große Versenkregner und ein Mikrodip-System gleichzeitig laufen lassen...

    Und da ist eine stinknormale JP5 dran...
     
  13. #13 mkk1982, 22.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.2019
    mkk1982

    mkk1982

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Ich hab's gerade mal ausgelitert:
    Der 3/4" Wasserhahn am Ende des längsten Leitungstrangs (~85m Leitungslänge von der Pumpe entfert) befüllt meine 10l Gießkanne in 15 Sekunden. Das macht 2.400l/Std.
    Da bleiben nur noch die Regner als (defekte) Varibale im System.
     
  14. #14 simon84, 22.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.838
    Zustimmungen:
    1.938
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Probier es doch einfach mal aus, Sperr zu dem microdrip ab bis die regner hoch fahren Und dann mach auf

    Den microdrip wird man ja sogar mit der Hand zusammendrücken können oder ?

    Ein regner der 7 bar braucht damit er hochfährt würde ich mir nicht anschaffen ....

    Ist eben der Schaft welcher hochfährt verschmutzt oder verkalkt ?
     
  15. #15 mkk1982, 22.04.2019
    mkk1982

    mkk1982

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Ich denke, ich habe es lokalisiert:
    Dass die Regner nicht hochkommen, liegt wohl daran, dass zu viel Wasser zwischen dem festen Rohr und dem hoch/runter fahrenden Senkrohr herauskommt. Ist der Regner hoch gefahren kommt das Wasser nur noch aus den Düsen. Aber während des Hochfahrens quilt hier so viel Wasser raus, dass die Regner nicht hochkommen, wenn noch ein zusätzlicher Verbraucher (Microdrip) dazugeschaltet ist.
    Das kann nun daran liegen, dass die Regner schon immer defekt waren, oder aber (sie sind ja bis 3,8bar) freigegeben, ich habe bei allen Regnern die Dichtung/O-Ring/was auch immer verbaut ist... verdrückt, weil ich sie nun mal mit 6 bar betreibe...
     
  16. #16 Lexmaul, 22.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.560
    Zustimmungen:
    1.638
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Finde den Druck auch viel zu hoch - aber denke, dass Du Deinen Defekt da gefunden hast.

    Was für Regnet hast Du denn?
     
  17. #17 mkk1982, 22.04.2019
    mkk1982

    mkk1982

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Siehe #3:
    Rainbird 3500
     
  18. #18 simon84, 22.04.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.838
    Zustimmungen:
    1.938
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Naja da kannst ja auch einfach mal einen (oder ein paar) neue probieren, ich glaub bei einem 10 Euro gerät ist jede Wartungsarbeit verschwendete Liebesmühe.

    Druckminderer auf (ca.) 3 bar und separaten Wasserkreis für die Rainbirds vorsehen.

    Die Gartenspritze wird es nicht jucken, aber auch für den Microdrip sollte das locker reichen mit 2-3 bar.
     
  19. #19 Lexmaul, 22.04.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.560
    Zustimmungen:
    1.638
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Hätte eh die Edelstahlsteiger genommen - sehr robust und kein Kostenfaktor.
     
    simon84 gefällt das.
  20. #20 mkk1982, 22.04.2019
    mkk1982

    mkk1982

    Dabei seit:
    07.10.2015
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    Versenkregner, die laut Spezifikation bis zu einem Betriebsdruck von 6bar frei gegeben sind, kosten halt auch 50 (Hunter) bis 120 (Rainbird) EUR.
    Dann lieber ein Druckminderer in die Leitung für die Regner.

    Welche Edelstahlsteiger meinst du?

    PS: Mir war generell ein hoher Druck wichtig, weil ich Sportenduro fahre... die Karre ist regelmäßig richtig dreckig und ein HDR macht die Dichtungen kaputt.
     
Thema: Gartenbewässerung: Druckspitze schaffen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rainbird 3500 fährt nicht mehr vollständig aus

Die Seite wird geladen...

Gartenbewässerung: Druckspitze schaffen - Ähnliche Themen

  1. Gartenbewässerung über verstellbare Quellwasser- / Trinkwasser-Zufuhr

    Gartenbewässerung über verstellbare Quellwasser- / Trinkwasser-Zufuhr: Hallo zusammen, ich hatte folgende Idee hinsichtlich der Bewässerung unseres Rasens. Der Zulauf erfolgt aus dem Heizungsraum heraus über den...
  2. Gartenbewässerung

    Gartenbewässerung: Für unseren Garten wünschen wir eine automatische Bewässerungsanlage. Für einen Viereckregner braucht man ca. 25 l Wasser/min. Unser...
  3. Gartenbewässerung / Rohrleitungsfrage

    Gartenbewässerung / Rohrleitungsfrage: Hallo Zusammen, ich denke gerade über eine Gartenbewässerung nach. Dabei wären viele Rasenflächen, als auch langgezogene Beete zu bewässen....
  4. Wasserzähler für Aussen - Gartenbewässerung

    Wasserzähler für Aussen - Gartenbewässerung: Hi, über die Suche hab ich nix gefunden. Ich habe bereits bei der Stadt nachgefragt, es ist möglich einen Zähler an den Außenwasserhahn...
  5. Welche Pumpe für Zisterne zur Gartenbewässerung?

    Welche Pumpe für Zisterne zur Gartenbewässerung?: Hallo zusammen, wir haben eine Regenwasserzisterne mit ca. 3500 Litern in unserem Vorgarten stehen. Wir wollen das Wasser hauptsächlich zur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden