Gartentreppe mit ausgepflasterten Randsteinen (Granit)

Diskutiere Gartentreppe mit ausgepflasterten Randsteinen (Granit) im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, von meinem Vorhaben, eine Gartentreppe mit Betonblockstufen zu realisieren bin ich nun weggerückt. Eine weitere, für mich leichter...

  1. #1 Altbauer123, 24. Dezember 2007
    Altbauer123

    Altbauer123

    Dabei seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Euskirchen
    Hallo,
    von meinem Vorhaben, eine Gartentreppe mit Betonblockstufen zu realisieren bin ich nun weggerückt. Eine weitere, für mich leichter handzuhabende Möglichkeit ist eine Treppe mit ausgepflasterten Randsteinen.
    Die Treppe hat einen Gesamtradius von ca. 4m (aussen), einen Winkel von ca. 90°, Stufenbreite 1m, Stufenhöhe 15cm, Auftrittsmaß Stufe außen 32cm, innen ca. 24cm. Wenn ich nun Granitrandsteine als Vorderkante verwende (1m x 20cm x 8xm) und den Stoß mit Granitpflastersteinen auspflastere, könnte es Probleme geben, dass die Randsteine evtl. nach vorne wegkippen ? Ich würde alles in Beton setzen.
    Schonmal danke für die Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja, das steht zu vermuten.
     
  4. #3 wasweissich, 24. Dezember 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das wird nichts ................
    zumindest nichts haltbares . due leistensteine kippen über kurz oder lang (eher kurz) weg .


    da hält soetwas (schon durch eigengewicht ) besser .
    (oder die stufen aus palisaden und auspflastern .hab dazu leider kein bild zur hand.........)

    j.p.
     
  5. Friedhofen

    Friedhofen

    Dabei seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker/ Straßenbauermeister
    Ort:
    Langenfeld/Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    Bautechniker/ Straßenbauermeister
    Außentreppe

    Bedenken Sie beinder Gestaltung der Außentreppe, das wir im 21. Jahrhundert leben, Ihre Gäste mit Stöckelschuhen werden es Ihnen danken.
    Würde Ihnen eine Blockstufentreppe raten, 100/40/15 cm mit Natursteinvorsatz der Körnung 0/3, gibt es in Granit, Porphyr, Basalt u. a..
    Alternativ hierzu sind Winkelstufen.
    Halte zwar von den "EHL"-Produkten www.ehl.de nicht viel, aber deren Angebot ist vielfältig.
    Viel Glück
     
  6. Friedhofen

    Friedhofen

    Dabei seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker/ Straßenbauermeister
    Ort:
    Langenfeld/Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    Bautechniker/ Straßenbauermeister
    Außentreppe

    Bedenken Sie bei der Gestaltung der Außentreppe, das wir im 21. Jahrhundert leben, Ihre Gäste mit Stöckelschuhen (und auch Ihre priv. Haus- und Grundstückshaftpflichtversicherung) werden es Ihnen danken.
    Würde Ihnen eine Blockstufentreppe raten, 100/40/15 cm mit Natursteinvorsatz der Körnung 0/3, gibt es in Granit, Porphyr, Basalt u. a..
    Alternativ hierzu sind Winkelstufen.
    Halte zwar von den "EHL"-Produkten www.ehl.de nicht viel, aber deren Angebot ist vielfältig.
    Besser, Sie fahren mal kurz die Ausstellung von "Metten" in Overath besuchen, ist ja nicht weit von Euskirchen.
    Viel Glück
     
  7. #6 wasweissich, 25. Dezember 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    @friedhofen
    für eine eingangstreppe sicher wertvolle tipps , eine treppe in einer böschung im garten beläuft man selten in stöckelschuhen , bei schlechtem wetter noch seltener , im winter so gut wie garnicht..............

    metten macht durchaus optisch ansprechende sachen , aber diese zu preisen die im bereich von naturstein liegen , und teilweise darüber , für mich stellt sich die preis-wert frage................


    frohe weihnacht j.p.
     
  8. Friedhofen

    Friedhofen

    Dabei seit:
    6. April 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker/ Straßenbauermeister
    Ort:
    Langenfeld/Eifel
    Benutzertitelzusatz:
    Bautechniker/ Straßenbauermeister
    wwi

    eine solche Bemerkung hatte ich erwartet, aber wir leben nunmal nicht mehr im Mittelalter, und dieser sch...... bucklige Kram dort bauen wo er hingehört.

    Zu den Kosten von Mettenprodukte, die haben eine hohe Rabattspanne, aber gute Produkte.
     
  9. #8 wasweissich, 25. Dezember 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    genau so sehe ich es auch........


    zur qullität schreibe ich lieber nichts....(war früher besser , xxnn , xxnn haben sie überholt , bei gleichem preisniveau uns besserm service)
     
  10. #9 Altbauer123, 25. Dezember 2007
    Altbauer123

    Altbauer123

    Dabei seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Euskirchen
    Vielen vielen Dank für die Unterstützung.
    Ich habe das Problem, dass der Hang sich hinter dem Haus befindet und für Baumaschinen nicht zugänglich ist. Daher ist es für mich schwierig bzw. kaum möglich, dort Blockstufen mit einem Gewicht von mehr als 130 Kg zu verarbeiten.
    Betonblockstufen finde ich zudem auch nicht unbedingt ansprechend, und Naturstein kommt für mich aus Kostengründen wahrscheinlich nicht in die engere Auswahl.
    Viele Grüße
    Markus
     
  11. Altbauer123

    Altbauer123

    Dabei seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Euskirchen
    Wenn ich nun anstatt der Randsteine Palisaden verwenden würde, z.B. 25cm lang, bei einer Stoßhöhe von 15cm, wäre das denn möglich ?
    Schonmal vielen vielen Dank
     
  12. wasweissich

    wasweissich Gast

  13. #12 wasweissich, 25. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Dezember 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    für dich wäre eine multablock-lösung u.u. das praktischste.......(20x40x14-15)
     
  14. wasweissich

    wasweissich Gast

    ist die treppe ohne absturzsicherung:mauer:mauer auf der linken seite im ersten link , kann man auch gut geschwungen bauen , hab aber leider kein passendes bild........
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Gundermann

    Gundermann

    Dabei seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsplaner
    Ort:
    Erfurt
    Ich empfehle Legstufen. Die Auftrittsplatte wird mit 2 bis 6 cm Überstand auf den Unterlegstein aufgelegt: im Spiel von Licht und Schatten wird der störende Eindruck der Lagerfugen gemildert, wenn nicht ausgeglichen. Die Auftrittsplatte aus Naturstein besitzt eine Stärke von 3 bis 8 cm. Auftrittsplatten und Unterlegsteine sollten aus demselben Material bestehen. Die Gründung kann unstarr erfolgen. Auf der Frostsicherheitsschicht sollte allerdings eine Unterkonstruktion aus Magerbeton den Verbund der Stufenteile verstärken. Haltbarer sind starre Gründungen in Form eines Vollfundamentes oder einer Stahlbetonplatte auf Streifen- oder Punktfundamenten.
    Die Gartentreppen wie oben auf den Bildern dargestellt, finde ich nicht sehr stilvoll. Wenn schon rustikal, dann bitte wenigstens sicher! Als Grundstückbesitzer haftet man für Unfälle. Also: Hals- und Beinbruch!
     
  17. wasweissich

    wasweissich Gast

    super vorschlag , für eine extensiv genutzte schönwettergartentreppe um im schnitt zweimal im monat zum unkrauthacken nach oben zu kommen eine setz/legestufen anlage mit stahlbetonplatte:confused:....(warum nicht eine fertigelement untertreppe mit einem autokran.........:mauer:mauer:mauer ) am besten aus poliertem cararra.......

    frohe weihnacht
     
Thema:

Gartentreppe mit ausgepflasterten Randsteinen (Granit)

Die Seite wird geladen...

Gartentreppe mit ausgepflasterten Randsteinen (Granit) - Ähnliche Themen

  1. Risse im Beton von Randsteinen

    Risse im Beton von Randsteinen: Liebe Bauexperten, können diese Risse problematisch sein, zwecks Wasser, Frost etc. und dadurch die Haltbarkeit beeinträchtigt sein/werden?...
  2. Eingangspodest in Nero Impala Granit imprägnieren

    Eingangspodest in Nero Impala Granit imprägnieren: Guten Abend, wir möchten unser Eingangspodest aus Nero Impala Granit imprägnieren. Was ist dafür am besten geeignet? Wer kann mir etwas...
  3. Terrasse - Granit Trockenmauer oder vermörtelt

    Terrasse - Granit Trockenmauer oder vermörtelt: Hallo, wir möchten bald mit dem Bau unserer Terrasse beginnen. Wir haben vom Garten bis zur Oberkante Terrasse ca. 1,5m zu überwinden. Vom...
  4. Fensterbank aus Granit montieren

    Fensterbank aus Granit montieren: Hallo, Ich möchte eine Fensterbank aus Granit montieren. Unter mein Fenster, gibt’s schon eine kleine enge Fensterbank aus Holz, die als...
  5. Doppelstabmatten auf Randsteine

    Doppelstabmatten auf Randsteine: Hallo Leute, folgende Ausgangssituation. (Über die Sinnhaftigkeit müssen wir uns bitte nicht unterhalten ;) ) Leistensteine 8/25 in Beton...