Gas sparen...

Diskutiere Gas sparen... im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Bin ich bei dir aber Warmwasser im Sommer macht halt nur einen winzigen Bruchteil des Jahres Verbrauchs aus . Sogar übers Ganze Jahr gerechnet bei...

  1. #41 simon84, 28.07.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    19.530
    Zustimmungen:
    4.941
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Bin ich bei dir aber Warmwasser im Sommer macht halt nur einen winzigen Bruchteil des Jahres Verbrauchs aus . Sogar übers Ganze Jahr gerechnet bei einem schlecht gedämmten Altbau vielleicht 5-15% (je nach Anzahl Personen und Verbrauch)

    Jede Erkrankung aufgrund von Stagnationen und WW Qualität ist schlimmer als das was du sparen kannst.

    auch wenn die Wahrscheinlichkeit dass das Risiko eintritt gering ist so ist die Auswirkung riesig

    das bindet sich aus Haftungsgründen kein fachbetrieb ans Bein

    in deinem konkreten Fall wäre die naheliegende Lösung kleineren Speicher verbauen oder im Sommer gar kein WW verwenden.

    Darauf was andere machen hast du als einzelner auf dieser Ebene keinen Einfluss. Da musst du in die Politik gehen oder dich anders engagieren

    viel mehr Auswirkungen hat der Verbrauch für die raumheizung im Winter

    Vorlauf runter durchfluss hoch
    Und dämmen Dämmen dämmen
     
    SvenvH und Deliverer gefällt das.
  2. #42 Surfer88, 28.07.2022
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    421
    Nein.
    Ich kann es echt nicht mehr hören!
    Seit 15 Jahren war der Gaspreis stabil, niedrig, wirtschaftlich, das beste was es gab, nicht umsonst wurde bis die grüne Ideologie kam, bei 50% der Neubauten die Gasheizung verwendet!
    Auch jetzt ist Gas doch immernoch günstig?
    Die kwh liegt beim Grundversorger grade bei 18ct, die kwh Strom dagegen bei 48ct.
    Ich versteh die ganze Panik also nicht.
    Der Zustand wird sich wieder Normalisieren, jetzt heißt es halt einfach mal 2 oder 3 Jahre etwas mehr zu zahlen.
    Aber jeder denkt jetzt dran das er durch eine Verhaltensänderung 80% Gas sparen kann oder was?
    Selbst wenn du all deine Ideen und die Vorschläge hier umsetzt, hast du am Ende statt 500m3, 499m3 verbraucht!
    diese Rechnung mit Heizung 1 Grad runterdrehen…. Ich lach mich Tod !

    Lg
     
  3. #43 Fred Astair, 29.07.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.663
    Zustimmungen:
    4.042
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Wenn schon, dann lach Dich tot.
    Zu dem Rest sage ich mal nichts.
     
  4. #44 Deliverer, 29.07.2022
    Deliverer

    Deliverer

    Dabei seit:
    24.07.2022
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    89
    Wir sollten dringend aufhören, das ganze nur wirtschaftlich zu betrachten. Diese Herangehensweise hat uns erst in die aktuelle Situation gebracht.

    Wenn wir in 20 Jahren überhaupt noch sowas wie eine Wirtschaft haben wollen, sollten wir uns ganz schnell der "grünen Ideologie" verschreiben.

    Traurig, dass man das am Ende eines ganzen Dürrejahrzehnts noch sagen muss.
     
    Kriminelle, Maape838, Fabian Weber und 2 anderen gefällt das.
  5. #45 Cybso, 29.07.2022
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2022
    Cybso

    Cybso

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    195
    Ich verstehe das durchaus... aktuell geht es uns wirtschaftlich gut, aber ich kann mich noch gut an die Zeit erinnern, wo wir jeden Monat mit +/- 0 herausgekommen sind. Wenn dann um einen herum alles teurer wird, und der Gasanbieter dann auch noch den Abschlag mehr als verdoppelt... ich kann mir gar nicht ausmalen, wie verzweifelt einige Familien gerade sein müssen. Leider haben die keine Stimme...

    Und ja, was @Deliverer schrieb... 16 Jahre CDU haben uns überhaupt erst in die Situation gebracht, derart vom Gas abhängig geblieben zu sein. Alleine Altmeier hat es quasi im Alleingang geschafft, die einstmals in Deutschland starke PV- und Windbranche mit hunderttausenden Arbeitsplätzen in Grund und Boden zu stampfen.

    Davon geht niemand aus... aber alleine dadurch, dass ich im letzten Jahr die Vorlauftemperatur der FBH von der Standardeinstellung auf ein Minimum reduziert und die Außentemperatur für den Sommerbetrieb angepasst habe, haben wir dieses Jahr bereits über 20% weniger Verbrauch auf dem Gaszähler stehen als im letzten Jahr. Ohne spürbare Komforteinbußen.

    Die Warmwasserzubereitung lief bei uns bisher auch von 5 bis 23 Uhr... bis dieser Thread mich dazu brachte, mir auch diese Einstellung enmal genauer anzusehen.

    Es gibt da draußen mit Sicherheit sehr viele weitere Gasthermen, die auf ineffiziente Standardwerte eingestellt sind.
     
    Fabian Weber, VollNormal, Deliverer und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #46 VollNormal, 29.07.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    742
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Und diese in Richtung optimaler Betriebsweise zu tunen tut kaum weh, kann aber in Summe schon eine erhebliche Einsparung bringen. Richtig gemacht bedeutet das für den Einzelnen keine Einbußen beim Komfort, aber eine hoffentlich spürbare Entlastung bei der Rechnung.
     
    simon84 und Cybso gefällt das.
  7. #47 Donpepe, 29.07.2022
    Donpepe

    Donpepe

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    136
    Beruf:
    Dipl. Ing. Maschienbau
    Ort:
    Hamburg
    Moin,

    Es zählt das Verhältnis von Gas zu Strom… das ist jetzt bei 2,6… wir kommen von im die 5

    Grüße
     
  8. #48 DerJogge, 01.08.2022
    DerJogge

    DerJogge

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stuttgart
    Das glaube ich auch, kaum auszumalen, welches Einsparpotential alleine da verborgen liegt.
     
    simon84 gefällt das.
  9. #49 DerJogge, 01.08.2022
    DerJogge

    DerJogge

    Dabei seit:
    23.09.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Stuttgart
    Und dann kommt noch der oftmals fehlende hydraulische Abgleich dazu...
     
  10. #50 Hercule, 01.08.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Mehr zahlen ist kein Problem.
    Zum Problem wird es wenn der Russe als Strafmaßnahme für die Waffenlieferungen das Gas abdreht.
    Dann ist zu wenig da. Und jeder kann mal ausrechnen wie viele Schiffchen mit LNG aus den USA oder sonstwo Gas liefern müssten.
    Die Politik weis das sie diesen Krieg nicht gewinnen können. Die wollen Russland so viel wie möglich schaden, und wir müssen das ungefragt ausbaden.
     
  11. #51 Surfer88, 03.08.2022
    Surfer88

    Surfer88

    Dabei seit:
    17.12.2018
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    421
    Auch Putin ist sterblich…..
    Lg
     
  12. #52 Hercule, 03.08.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Und wie wir alle wissen wird es danach immer besser.
    Siehe Libyen...
     
  13. #53 C. Schwarze, 18.08.2022
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    1.647
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    NRW
  14. #54 VollNormal, 18.08.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    742
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Ich habe heute im Vorbeifahren ein Plakat der Bundesregierung (zumindest war da der Adler drauf, welche Stelle genau konnte ich nicht erkennen) gesehen, auf dem sinngemäß stand:

    Liebe Bundesbürger, dank eurer Anstrengungen konnten wir schon jede Menge Gas sparen.

    :irre
     
    SvenvH gefällt das.
  15. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.448
    Zustimmungen:
    1.244
    motiv-03.jpg
    Diesem Plakat begegne ich täglich.
    Als wenn der Bäcker das Brot jetzt mit der halben Temperatur backt.
     
    VollNormal gefällt das.
  16. #56 VollNormal, 18.08.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    742
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Werden jetzt halt kleine Brötchen gebacken, passen mehr auf ein Blech ...
     
  17. #57 Hercule, 18.08.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Kleine Brötchen - selber Preis :lock
    Der adipositöse Deutsche gehört wohl der Vergangenheit an :D
    Damit steigert Putin die Volksgesundheit und in Folge auch die Wehrhaftigkeit - ein unerwünschter Nebeneffekt.
     
  18. #58 Umbau123, 09.09.2022
    Umbau123

    Umbau123

    Dabei seit:
    07.06.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte dieses Thema aufgreifen.

    Ich habe meine WW-Aufbereitung mit Gas jetzt aus Spargründen wie folgt eingestellt:

    2 x 30 Minuten (1x 6:00 Uhr, 1x 16 Uhr Start) auf 55 °C aufheizen, damit kann ich duschen/baden mit ausreichenden Temperaturen, es wird nach der halben Stunde nicht nachgeheizt (Soll dann: 10°C).

    Ist das gesundheitstechnisch (Legionellen etc.) ok, unbedenklich und ausreichend oder muss die Solltemperatur dauerhaft auf 55 °C sein und permanent mit Gas gehalten werden?


    Danke für eure Meinungen.
     
  19. #59 Hercule, 09.09.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Legionellen vermehren sich bei 20-55°.
    Die 10° soll danach würdest du wohl nur halten wenn auch die Raumtemperatur 10° ist.
     
  20. #60 Fred Astair, 09.09.2022
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    8.663
    Zustimmungen:
    4.042
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Wieviel Gas verbrauchst Du denn, um den Speicher ohne zu zapfen auf 55, besser 60 Grad zu halten?
     
Thema:

Gas sparen...

Die Seite wird geladen...

Gas sparen... - Ähnliche Themen

  1. Fragen zum Aufbau einer Dachsanierung mit Dämmung unterhalb, zwischen und oberhalb der Spare

    Fragen zum Aufbau einer Dachsanierung mit Dämmung unterhalb, zwischen und oberhalb der Spare: Hallo zusammen, ich hätte eine Frage zum fachgerechten Aufbau unser geplanten Dachsanierung bzw. der verwendeten Folien. So richtig konnten mir da...
  2. Fensteroliven von Hoppe oder doch sparen?

    Fensteroliven von Hoppe oder doch sparen?: Wir sind gerade dabei, mit unserem Fensterbauer die letzten Details zu klären. Uns stellt sich jetzt die Frage, ob sich die hochwertigen Oliven...
  3. Energie sparen - Sanieren, was ist sinnvoll?

    Energie sparen - Sanieren, was ist sinnvoll?: Moin, da ja durch die angebliche "Klimaveränderung" wo Deutschland natürlich wieder alleine die Welt retten will, muss ich mir jetzt vielleicht...
  4. Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld

    Baukosten sparen - Eigenleistung/Bauhelfer aus Umfeld: Grüßt euch! Nach nem Gespräch neulich mit einem befreundeten Bauherren geht mir ein Gedanke nicht mehr so ganz aus dem Kopf - Thema...
  5. Strom sparen mit LED Leichtmittel? Stimmt das?

    Strom sparen mit LED Leichtmittel? Stimmt das?: Hey Community, habe mal folgende Frage in die Runde: Ich wollte mal fragen, ob es ausreicht eine normale Birne auszutauschen mit einer LED um...