Gas vs. Luft-Wasser-Wärmrpumpe

Diskutiere Gas vs. Luft-Wasser-Wärmrpumpe im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Zusammen, Ich habe einen Altbau (Bj.1956 / 160qm Wohnfläche) den ich komplett sanieren und durch einen Anbau erweitern werde. Nun stehen...

  1. #1 Sandrino, 29.05.2020
    Sandrino

    Sandrino

    Dabei seit:
    30.04.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Zusammen,

    Ich habe einen Altbau (Bj.1956 / 160qm Wohnfläche) den ich komplett sanieren und durch einen Anbau erweitern werde. Nun stehen wir vor der Frage welche Heizung.

    Durch den Neubau sind wir gezwungen den EnEV Standard einzuhalten.

    Aktuell haben wir einen Gasanschluss.

    Bisher war eine Gebläseheizung im Haus, d.h. Heizung muss komplett neu verlegt werden sodass Heizkörper aber auch Fußbodenheizung möglich sind (Raumhöhe ist ausreichend).

    Wir sind hin und hergerissen da wir mit der Wärmepumpe höhere Förderungen bekommen können und ein Effizienzhaus 100 erreiche können. Auf der anderen Seite ist aber Gas viel viel günstiger und der Anschluss ist ja schon vorhanden. Wenn wir bei Gas bleiben , bekommen wir keine Förderungen und erreichen Effizienzhaus 115 und benötigen dafür aber auch noch eine Solaranlage, was auch einen Hacken hat da unser Dach eine Ost West Ausrichtung hat.

    Nun meine Frage an euch, hat jmd einen ähnlichen Fall und kann mir hier einen guten Ratschlag geben wenn man alle genannten Punkte berücksichtigt, was empfehlenswerter ist??
     
  2. #2 simon84, 29.05.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.613
    Zustimmungen:
    2.747
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Warum sollte es mit Gas ohne PV bzw Solarthermie nicht möglich sein KfW 100 zu erreichen? Einfach mehr dämmen

    ich würde die KfW Förderung genau den gegenüberstehenden Mehrkosten abwägen
    Meist lohnt sich das nicht
     
    jodler2014 gefällt das.
  3. #3 jodler2014, 29.05.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.378
    Zustimmungen:
    382
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Dafür gibt es " Energieberater " ..
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 Sandrino, 29.05.2020
    Sandrino

    Sandrino

    Dabei seit:
    30.04.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    2
    Mein Energieberater hat das Haus durchgerechnet und sagt dass es nicht möglich ist nur mit Gas auf kfw 100 zu kommen. Ich habe diese Info nicht nur von einem Energieberater erhalten.

    Simon84: bist du Energieberater und weißt das zu 100% dass es geht? Wenn ja, kannst du mir konkretere Infos geben?
     
  5. #5 simon84, 29.05.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.613
    Zustimmungen:
    2.747
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Nein ich bin kein energieberater aber ich gehe davon aus dass das Gebäude bilanziert wird und durch stärkere Dämmung kann man einiges kompensieren oder eben umgekehrt, schwächer dämmen und dann eben diese Faktoren mit Solar usw einbeziehen.

    die konkrete Planung müsste man anschauen gerne kann man hier auch im Forum Infos dazu geben

    hauptsächlich interessant sind die Dach und Außenwand/Fassaden Dämmung . Fenster und Haus Tür spielen schon eine Rolle aber mit den beiden og Punkten bekommt man schon einen Eindruck was aktuell geplant ist
     
  6. #6 jodler2014, 29.05.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.378
    Zustimmungen:
    382
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Was denn nun ?
    Mit oder ohne KFW ?
    EnEV muss man erreichen ..
     
  7. #7 Sandrino, 29.05.2020
    Sandrino

    Sandrino

    Dabei seit:
    30.04.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    2
    Geplant ist:
    Fassade mit 14-16cm Mineralwolle zu dämmen > U-Wert 0,17-0,19

    Dach: Mineralwolle für die Zwischensparren und Holzfaser als Aufsparrendämmung > U-Wert 0,20

    Fenster: U-Wert 0,87

    Tür : U-Wert 0,9-1

    Keller: Xps 12 cm > U-Wert 0.25
     
    simon84 gefällt das.
  8. #8 jodler2014, 29.05.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.378
    Zustimmungen:
    382
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    " Dann gib die Werte doch mal bei Ubakus ein " .
    Würde der Teich jetzt behaupten.
    Wenn 2 schon sagen ,daß es nicht geht …
    Kosten sollen ja auch keine entstehen ..
    Fragt man eben Nummer 3 !
     
  9. #9 Sandrino, 30.05.2020
    Sandrino

    Sandrino

    Dabei seit:
    30.04.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    2
    Kann man online irgendwo sich selbst ein Effizienzhaus berechnen? Also dass ich angeben kann welche Heizart ich nutze und die U Werte und ich dann erfahre ob ich das kfw 100er Haus erreichen kann?
     
  10. #10 jodler2014, 30.05.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.378
    Zustimmungen:
    382
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Natürlich kann man das selbst berechnen .
    Meistens geht das aber in die Hose !
    Wäre ja auch zu einfach ,wenn das Jeder könnte !
     
  11. #11 simon84, 30.05.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.613
    Zustimmungen:
    2.747
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Vermutlich kann man Dach und Wand stärker dämmen um sich "Unsinn" wie Solaranlage sparen zu können.
    Natürlich kostet das mehr aber eine Mineralwolledämmung ist vermutlich eh eine VHF also die ist sowieso von Haus aus schon teuer, da wird eine höhere Dämmstärke nicht so reinhauen

    Rechner gibt es. Eine Kombination aus U-Wert Rechner und weiteren Tools sowie Block, Bleistift wird nötig sein

    Beispiel:

    Effizienzhaus Plus Rechner
     
  12. #12 jodler2014, 30.05.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.378
    Zustimmungen:
    382
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Du als " Schrauber " kennst dich aus ..:D
    München mit " ue " ..


    Aber der User Sandrino sucht ja leider nur günstig .
     
    simon84 gefällt das.
  13. #13 simon84, 30.05.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.613
    Zustimmungen:
    2.747
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Der Architekt welcher den Umbau plant sollte dir die Alternativen darstellen können. Wenn es aber „nur“ ein Energieberater ohne jegliche sonstige grundlegende Ausbildung im Baubereich ist hast du den falschen.

    so eine komplett Sanierung da habt ihr doch sicher einen Planer oder wollt ihr das komplett alleine machen
     
  14. #14 jodler2014, 30.05.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.378
    Zustimmungen:
    382
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Gesucht wird ein Formularausfüller ..
    Wie das jetzt im Detail ausgeführt wird ist ja hier wohl viel wichtiger .
    Und da ist die Heizung erst mal zweitrangig ..
     
  15. #15 jodler2014, 30.05.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.378
    Zustimmungen:
    382
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Da geht auch eine Gas -Therme ..
    Die kann man auch mit der App überwachen :mega_lol:
     
  16. #16 simon84, 30.05.2020
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    13.613
    Zustimmungen:
    2.747
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    @Sandrino ich habe jetzt deinen anderen Beitrag noch mal gelesen und bin etwas verwirrt.

    Wie bist du von KfW55 auf nicht mal KfW100 soll gehen gekommen? Was ist da jetzt die genaue Grundlage ?

    Gerade bei einer Doppelhaushälfte und wenn sowieso das ganze Dach neu kommt, sollte das mit entsprechender Dämmung locker möglich sein.

    Und FBH harmoniert übrigens auch sehr gut und effizient mit Gasbrennwerttherme.

    Ich würde mich nicht nur an der KfW Förderung festnageln sondern daran was sich finanziell langfristig rentiert unter Berücksichtigung aller Kriterien.

    Und eine Solarthermie würde ich mir alleine schon wegen Komplexität, Anfälligkeit und zweifelhaften Vorteilen nicht aufs Dach schrauben.
    Dann lieber ne KWL mit WRG, da haste wenigstens noch Komfortgewinn davon und bringt auch wieder Punkte bei der Bilanzierung.
     
  17. #17 Fabian Weber, 30.05.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.799
    Zustimmungen:
    2.723
    Ich verstehe nicht, was an Gas + Solarthermie günstiger sein soll als an einer Luftwämepumpe.

    Beides kostet ca. 10.000€.

    Hinzu kommt beiden der gleiche Preis für die Fußbodenheizung.

    Die Luftwärmepumpe kannst Du zusätzlich noch mit Photovoltaik ergänzen, was Dir zur Zeit auch immernoch Einspeisevergütung bringt und natürlich Deine Heizkosten senkt.

    Mit richtiger Planung suchst Du Dir eine Wärmepumpe, die auch förderfähig ist, dann wird diese mit bis zu 45% vom Bafa bezuschusst.

    Welchen Beruf hat Dein Energieberater?!
     
    Skogen gefällt das.
  18. #18 Sandrino, 30.05.2020
    Sandrino

    Sandrino

    Dabei seit:
    30.04.2020
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    2
    Fabian, du hast recht. Allerdings haben wir mit der Wärmepumpe auch einen hohen Stomverbrauch was im Vergleich zu Gas schon einen hohen preislichen Unterschied ausmacht.

    Wir überlegen auch eine Lüftungsanlage zu installieren und auch das schluckt Strom.

    Mit zusätzlicher PV wären wir am besten bedient, aber das ist finanziell schon alles sehr viel aktuell.

    Daher suchen wir nach einer sinnvollen Option, die nicht all zu teuer ist. Unser Ziel ist es nicht hauptsache günstig sondern sinnvoll und in Maßen
     
  19. #19 Fabian Weber, 30.05.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.799
    Zustimmungen:
    2.723
    Wärmepumpe mit Arbeitszahl 4 macht aus 1KW Strom 4KW Wärme

    Gasheizung macht aus 1KW Gas ca. 1KW Wärme

    1KWh Gas kostet ca. 6-7Cent

    1KWh Strom ca. 25-28Cent

    Also kostet 1KW Wärme bei Gas 6-7Cent und bei Wärmepumpe auch 6-7Cent.

    Gas hat ne zusätzliche Grundgebühr, Strom auch, aber die zahlst Du ja sowieso.

    Die Gasheizung muss gewartet werden und der Schornsteinfeger kommt.

    Die Wärmepumpe hat keine Wartungskosten.

    Die Photovoltaik zahlt sich von alleine ab und senkt dann natürlich noch zusätzlich den Wärmepreis Deiner Wärmepumpe.

    Die Gaspreise werden demnächst mit dem CO2-Preis steigen, die Strompreise eher nicht.

    Ich weiß nicht wo Du Deine Informationen her hast.
     
    Piofan und Sandrino gefällt das.
  20. #20 Fabian Weber, 30.05.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.799
    Zustimmungen:
    2.723
    Und man will ja auch kein Umweltschädling sein oder? :)
     
    Sandrino gefällt das.
Thema:

Gas vs. Luft-Wasser-Wärmrpumpe

Die Seite wird geladen...

Gas vs. Luft-Wasser-Wärmrpumpe - Ähnliche Themen

  1. Auslegung Luft-Wasser Wärmepumpe

    Auslegung Luft-Wasser Wärmepumpe: Hallo zusammen, bevor ich vollkommen verzweifle von den vielen Meinungen/Ratschlägen meine Frage mal hier in den Raum gestellt. Einige sagen...
  2. Luft-Wasser-Wärmepumpe zur Innenaufstellung: Viessmann oder tecalor

    Luft-Wasser-Wärmepumpe zur Innenaufstellung: Viessmann oder tecalor: Liebes Forum, wir bauen ein EFH. In der Planung haben wir mit der Hausbaufirma die LWW Viessmann Vitocal 200A vereinbart. Die Variante zur...
  3. Luft Wasser Wärmepumpe / Empfehlung

    Luft Wasser Wärmepumpe / Empfehlung: Gibt es Luft Wasser Wärmepolen die besonders leise und dennoch ausreichend Leistung haben? Hat jemand Erfahrung mit der Vaillant?...
  4. Infrarotheizung vs. Luft-Wasser-Wärmepumpe

    Infrarotheizung vs. Luft-Wasser-Wärmepumpe: Gelöscht. Diskussion unmöglich, da der Lächerlichkeit preisgegeben.
  5. Kühlung mit Fußbodenheizung und Luft/Wasser-Wärmepumpe

    Kühlung mit Fußbodenheizung und Luft/Wasser-Wärmepumpe: Hallo Zusammen, eigentlich habe ich gedacht, dass die Kühlfunktion über die Fußbodenheizung nicht viel bringt, unser Heizungsinstallateur schätzt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden