Gasleitung ungeschickt verlegt

Diskutiere Gasleitung ungeschickt verlegt im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Gute Nacht miteinander, vor ca. 2 Jahren habe ich ein EFH bauen [lassen]. Hab viel dabei gelernt - das nächste mal könnte es vielleicht ein...

  1. mmayer

    mmayer

    Dabei seit:
    3. Dezember 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Bayern
    Gute Nacht miteinander,

    vor ca. 2 Jahren habe ich ein EFH bauen [lassen]. Hab viel dabei gelernt - das nächste mal könnte es vielleicht ein schönes und solides Haus werden.

    Wurde mit Architekt verwirklicht, LP 1-8. Haustechnikplanung wurde von der E-Firma bzw. Heizungsbauer mehr oder weniger mit gemacht. Für die notwendigsten Aussenanlagen+dann doch nicht gemachte Fertiggarage wurde kurz vor Fertigstellung ein separater Architektenvertrag abgeschlossen.

    Die Kostenschätzung in der Vorplanung/Entwurfsplanung hat Budgetprobleme offenbart. KG 300+400 325K€ anstelle genannter möglicher 300K€ und dem Architekten nicht genannter möglicher 425K€. Weshalb wir dann an dieser Stelle die Garage herausgenommen haben. Ein Monat vor Baubegin wurde aus demselben Grund von geplant Holzpellets auf Gas umgestellt.

    Jetzt nach zwei Jahren wäre die Garage dran. Simple Garage mit Streifenfundament. Allerdings zeigt sich jetzt, das diese die Gasleitung überbauen würde. Diese wurde damals mit dem Hausanschluss mit verlegt. So und jetzt wird's leider etwas konfus. Schriftliches habe ich zu dem was ich jetzt sage nicht. Wurde damals mündlich "abgeklärt".

    Nachdem ich vom EVU die Projektierung & das Angebot bekommen habe brachte ich es zur Durchsprache zu "meinem" Architekten. Dieser war nicht ganz glücklich über die geplante Leitungsführung. Meinte - das machen wir anders: Da heben wir den Graben selber aus wie es besser passt, und dann muss das Konzessionsunternehmen halt da reinlegen. Auch nicht ganz falsch, da der Haustechnikraum ja ursprünglich für Pelletsanlieferung plaziert wurde. Aber nicht für den Gasanschluss. Hab damals dumm wie ich war (bin?) nicht wiedersprochen. Auch habe ich da ich zu der Zeit ziemlich viel im Ausland auf Montage unterwegs war mich nicht weiter drum gekümmert. Also gesagt, getan.

    Jetzt zeigt es sich das die Gasleitung ziemlich genau unter einem Aussenwandfundament der Garage liegen würde. Ist-Plan vom EVU stimmt damit und mit einer Probeschürfung überein.

    Jetzt ist guter Rat gefragt. Möglickeiten:

    - Gasleitung versetzten. Teuer. Und wenn wie am besten? Anfrage an EVU läuft was hier möglich ist [und was es kostet]
    - Garage leichtbversetzen, schwierig-unmöglich, siehe angehängter Plan. Garage endet Westlich an der Grenze. Grenzbebauung.
    - Garage komplett versetzten - äußerst unschön durch die Grundstücksgegebenheiten. Habe schwere Zweifel ob das genehmigungsfähig wäre
    - Garage halbieren/verkleinern - unschön da es sich eigentlich um ein ZFH handelt. Das in ein paar Jahren an zwei Parteien vermietet werden soll
    - Habt Ihr noch Ideen?

    Und zugegeben - ich bin nicht glücklich das vielleicht umsonst aber sicher nicht kostenlos wird. Hätte der Architekt das nicht berücksichtigen müssen? Da muss ich doch was machen lassen. Andererseits hat sich dieser SEHR für mich eingesetzt. Wieder andererseits einiges auf dem Kerbholz. So ein Krampf.

    Freue mich über jeden Kommentar.

    Aussenanlagen.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mmayer

    mmayer

    Dabei seit:
    3. Dezember 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Bayern
    Etwas deutlicher.

    Aussenanlagen.jpg
     
  4. #3 Pruefhammer, 31. August 2013
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    liegt Strom+Wasser auch auf gleicher Strecke? Ich würde die Gasleitung verlegen, so groß sehe ich den Aufwand nicht, die Leitung kann unter den Fußweg (ich hoffe der existiert noch nicht) das Umlegen sollte kein großer Akt sein, die Leitungen sind doch ein wenig flexibel, da sollte das schon gehen. Muß man halt die letzten 30,40cm mit der Hand schachten um die Leitung nicht zu beschädigen, aber das sehe ich als geringstes Übel an.
     
  5. mmayer

    mmayer

    Dabei seit:
    3. Dezember 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Bayern
    Stom und Telekom liegt auf gleicher Strecke. Wasser grob auch, im Detail aber noch nicht klar um wieviel versetzt. Fußweg und Randeinfassung ist bereits verlegt. Garageneinfahrt ist aber noch nicht gepflastert.
     
  6. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Also bei uns stand bei allen Versorgern drin, das die Leitung NICHT überbaut werden darf, wenn ich mich richtig erinnere. Also ist das bei Wasser und Strom ja auch schon falsch gelaufen, wenn die Leitungen genauso dort liegen wie die Gasleitung, oder nicht ?

    Also hat da der Archi doch wohl gepennt, oder irgendwen nicht aufgepasst.

    Kater432
     
  7. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    1. Alle Leitungen feststellen

    2a. Leitungen verlegen, Garage auf leitungsfreiem Grund bauen.

    2b. Findigen Tragwerksplaner, Garagenboden pflastern.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist bei allen Versorgern so die ich kenne. Es gibt viele Gründe warum der Versorger irgendwann in der Zukunft vielleicht mal an die Leitungen ran muss. Da lässt sich ein Fußweg noch aufbaggern, bei einer Garage wird das schon schwieriger. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  9. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Gasleitungen dürfen nicht überbaut werden. Der versorger kann bei bekanntwerden der Überbauung den Rückbau fordern oder die Leitung kostenpflichtig umlegen. Im Falle von Undichtigkeiten wollen die Versorger nicht erst lange irgendwelche Gebäude unterhöhlen, sondern müssen direkt an die Schadstelle gelangen. Soweit die Theorie...
    Die zugänglichkeit der Leitung muß jederzeit gewähleistet sein. Garagen mit Klinkerpflster als Boden sind schon in der ganz schwarzen Zone und werden von vielen Versorgern nicht akzeptiert. Einige meutern schon bei der Überbauung mit Terrassen.
     
  10. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Die meutern immer.
    Wenn man mal sieht wo die selbst manchmal verlegen ...
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Aber da es deren Leitungen sind.....können sie auch sagen, was, wo, wie.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Eins ist klar: die Versorger sind vorher zu kontaktieren...
     
  14. mmayer

    mmayer

    Dabei seit:
    3. Dezember 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Bayern
    Versorger wurde bereits kontaktiert. Erstellt ein Angebot fürs Umlegen.

    -----

    1. Alle Leitungen feststellen

    2. Leitungen verlegen

    3. Zugang wiederherstellen

    4. Garage auf leitungsfreiem Grund bauen

    wird's wohl laufen. Hab es bereits befürchtet.
     
Thema: Gasleitung ungeschickt verlegt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fundament über gasleitung

Die Seite wird geladen...

Gasleitung ungeschickt verlegt - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...
  2. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...
  3. Wanddurchführung der Gasleitung mit Schutzrohr?

    Wanddurchführung der Gasleitung mit Schutzrohr?: Muss die Wanddurchführung der Gasleitung mit Schutzrohr ausgeführt werden und müssen die Rohrschellen von Gasleitungen mit Metalldübeln befestigt...
  4. Stadt verlegt Fußgängerweg, jetzt führt Haupteingang auf Grünfläche

    Stadt verlegt Fußgängerweg, jetzt führt Haupteingang auf Grünfläche: Hallo zusammen, Zurzeit wird unsere Straße samt Grünanlagen erneuert und auch der neue Gehweg soll nun anders verlaufen. Nun bin ich das...