Gastherme defekt - Reparatur oder Neuanschaffung oder WP ...

Diskutiere Gastherme defekt - Reparatur oder Neuanschaffung oder WP ... im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Meine Gastherme (Vitodens 200), die seit 17 Jahren in unserer DHH (200 m2, incl. Solarthermie und 300l Wasserspeicher, EG Fußbodenheizung,...

  1. #1 kastanie2409, 05.12.2022
    kastanie2409

    kastanie2409

    Dabei seit:
    05.12.2022
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Meine Gastherme (Vitodens 200), die seit 17 Jahren in unserer DHH (200 m2, incl. Solarthermie und 300l Wasserspeicher, EG Fußbodenheizung, OG+DG+Keller Heizkörper) im Einsatz ist, ist defekt. Der Wärmetauscher hat ein Leck und muss laut Sanitärbetrieb ausgetauscht werden. Kosten: 1800 EUR.

    Ich überlege, ob bei dem Alter der Heizung nicht eher eine Neuanschaffung statt einer Reparatur sinnvoll wäre.

    Mittelfristig hatten wir die Umstellung auf Wärmepumpe und Photovoltaik geplant.


    Die Alternativen sind:

    A) Reparatur des Wärmetauschers

    B) Neuanschaffung eines Gas-Brennwertgeräts (gleiche Technik wie bisher)

    C) Umstellung auf Wärmepumpe und Photovoltaik jetzt (Problem: lange Lieferzeiten der Wärmepumpen, mir wurden 9 Monate genannt)

    D) Neuanschaffung einer hybriden Anlage (für Gas + Wärmepumpe) jetzt. Anschaffung der Wärmepumpe zu einem späteren Zeitpunkt.


    Zu welcher Alternative würden Sie mir raten?

    Wenn ich D wähle: kann ich diese Anlage später auch ausschließlich mit einer Wärmepumpe betreiben, d.h. den Gasbetrieb irgendwann ganz einstellen? Wieviel teurer sind diese hybriden Anlagen im Vergleich mit normalen Gas-Brennwertthermen?


    Beste Grüße und Danke vorab für jeden Tipp!

    Ich bin etwas ratlos, kann mir aber vorstellen, dass viele andere dasselbe Problem haben, wenn ihre Gasheizung jetzt defekt ist und größere Reparaturen nötig wären.
     
  2. #2 nordanney, 05.12.2022
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    586
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Wenn die Therme ansonsten noch ok ist, dann auf jeden Fall A).

    D) fällt bei mir direkt raus. Hybrid halte ich persönlich für nicht Fisch und nicht Fleisch.

    Zu C) PV und WP haben nichts miteinander zu tun. Bitte getrennt voneinander betrachten. Bei mir hat in den letzten Tagen die PV-Anlage quasi keinen Strom für die WP geliefert, wo er doch jetzt bei 0 Grad gut gebraucht wird.

    Ansonsten stellt sich noch die Frage, wie die Heizlast des Hauses ist, um sich mit B) oder C) zu beschäftigen.
     
    Deliverer gefällt das.
  3. #3 Fabian Weber, 05.12.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    12.089
    Zustimmungen:
    4.515
    Erstmal checken lassen, ob mit der Kombination aus Heizkörpern und Fußbodenheizung überhaupt ein effizienter Betrieb mit Wärmepumpe möglich ist.

    Den Preis für A kennst Du.

    B: Brennwerter wahrscheinlich für 5-6tsd €

    C: Wärmepumpe wahrscheinlich 20tsd € aufwärts

    D: Hybrid ist Mist
     
  4. #4 Deliverer, 05.12.2022
    Deliverer

    Deliverer

    Dabei seit:
    24.07.2022
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    140
    Wenn das Haus so alt ist, wie die Therme, braucht man nicht viel zu checken.

    Ich würde mich nach gebrauchten Thermen umsehen. Dieses Jahr wurden reichlich gegen WP ausgetauscht.
    Und dann den Umstieg sauber planen und bei Verfügbarkeit von Material und Handwerkern durchführen.

    PV kann vollkommen unabhängig davon in Angriff genommen werden. Dazu gibts hier ein bisschen und in einem benachbarten Fachforum reichlich Hilfestellung.
    Auch da braucht man aktuell viel Geduld, bis man ein vernünftiges Angebot findet.
     
  5. #5 Fabian Weber, 05.12.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    12.089
    Zustimmungen:
    4.515
    Mir ging es da jetzt nicht um den Dämmstandart, sonder um die Verrohrung. Wichtig ist doch die Heizkörper auf WP-Niveau runter zu kriegen, damit man keinen Pufferspeicher, Mischer, Weiche usw. braucht.
     
  6. #6 Deliverer, 05.12.2022
    Deliverer

    Deliverer

    Dabei seit:
    24.07.2022
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    140
    Ja klar, das wäre toll. Wirklich notwendig ist es bei einem so jungen Haus mit nur drei Wänden aber nicht. Dann läuft sie halt mit 45° VLT bei NAT...
     
  7. #7 titan1981, 06.12.2022
    titan1981

    titan1981

    Dabei seit:
    30.06.2021
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    SH
    Ich würde auch option A) bzw. E) Anschaffung einer gebrauchten Anlage und den Einbau des Fachbetriebes.

    B) Würde ich als letzte Option ansehen, wenn weder Reparatur noch die Beschaffung einer gebrauchten Anlage möglich ist.

    C) Würde ich nicht machen, wie gesagt zu lange Lieferzeiten, unbekannte Endpreise etc. und PV deckt nicht den Energiebedarf wenn die WP Energie benötigt (Winter) zumal locker 20.000€ für WP und noch einmal gerne 1.800€/kWp für PV aufgerufen werden..... also noch mal 18.000€ für PV.... Dann hast du meist noch das Problem, dass wenn man ans Dach geht auch noch vorher das Dach gemacht werden sollte.... etc sind wir noch mal 50.000€ los.... und du weißt nicht ob du dann 80cent/kWh für Strom bezahlen darfst was dann natürlich auch recht teuer werden kann mit einer WP, da du im Winter dann praktisch den ganzen Strom teuer einkaufen musst..... Die Speicherlösung führt dich auch nicht zum Ziel....

    D) würde ich auch nicht machen du hast schon mit Solarthermie ein Hybridsystem. Das man wenn du an Holz kommst noch mit einem wasserführenden Ofen kombinieren könnte. Pellets machst du dich auch wieder abhängig von anderen. Bei Scheitholz hast du die Arbeit und benötigst Lagerplatz, der aber nicht so "hochwertig" sein muss wie bei Pellets und wenn du mal keine Lust hast dir die Arbeit zu machen hast du dann noch Gas. So kannst du entscheiden wie hoch deine Heizkosten sind und wie hoch dein Arbeitseinsatz dafür.


    Für die spätere Entscheidung WP, PV, Holz, Pellets etc. lohnt es sich schon jetzt deine Verbräuche an Gas, Wasser, Warmwasser, Strom und Solarthermieertrag, zu notieren. Dann kannst du zur Not schnell entscheiden was du machst.

    Ich habe mich solange meine Gas Brennwertanlage (2016) mit macht für eine Kombination aus Gas, Solarthermie, Scheitholz mit wasserführenden Ofen entschieden und in der Zeit bis die Brennwertanlage raus muss saniere ich das Haus um die Heizlast immer weiter zu senken. Damit ich wenn ich dann doch die Anlage tauschen muss eine möglichst kleine Anlage einbauen lassen kann welche dann nicht wieder überdimensioniert ist du musst ja dann hoffentlich mit der Entscheidung hoffentlich 20-30 Jahre leben.
     
    hanghaus2000 gefällt das.
  8. #8 Peter Ko, 06.12.2022
    Peter Ko

    Peter Ko

    Dabei seit:
    24.10.2022
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    4
    Wärmetauscher kostet rund 130€
    Das kannst auch selber machen.
    Ist alles Abzocke
     
    hanghaus2000 gefällt das.
  9. #9 hanghaus2000, 06.12.2022
    hanghaus2000

    hanghaus2000

    Dabei seit:
    24.11.2021
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    302
    Beruf:
    Bauleiter, Kalkulator, Controller, Salzdesign
    Ort:
    Bayern
    Willst Du frieren bis in 2 Jahren die WP da ist?
    Eindeutig pro Reparatur.
     
  10. #10 Peter Ko, 06.12.2022
    Peter Ko

    Peter Ko

    Dabei seit:
    24.10.2022
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    4
    Wärmepumpe funktioniert nicht überall. Schorni hat mir dringend davon abgeraten
     
  11. #11 Deliverer, 06.12.2022
    Deliverer

    Deliverer

    Dabei seit:
    24.07.2022
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    140
    Wärmepumpe wird in Zukunft überall funktionieren müssen. Schornis hassen diesen Trick.
     
  12. #12 Peter Ko, 06.12.2022
    Peter Ko

    Peter Ko

    Dabei seit:
    24.10.2022
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    4
    Welchen Trick?
     
  13. #13 nordanney, 06.12.2022
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    586
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Z.B. Heizkörper austauschen, Fenster tauschen, Hochtemperatur-WP nutzen usw.
     
  14. #14 Peter Ko, 06.12.2022
    Peter Ko

    Peter Ko

    Dabei seit:
    24.10.2022
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    4
    und wenn man heizkörper austauscht funktioniert wärmepumpe? woher kommt der strom? wie ist es mit grenzabstand zum Nachbar 3Meter bei Reihenhaus z.B unmöglich
     
  15. #15 nordanney, 06.12.2022
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    586
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Reduziert zwar nicht den Wärmebedarf des Hauses, aber die Vorlauftemperatur immens. Und dann kann eine WP auch im Altbau nicht nur funktionieren (das tun die meisten WPs, sind aber nicht effizient), sondern auch effizient funktionieren.
    Aus der Steckdose? Woher kommt der Strom für Deinen TV? Doofe Frage...
    Es gibt keine Vorgaben zum Grenzabstand. Wird in den Bundesländern unterschiedlich gelebt - Argumentation, dass eine WP keine bauliche Anlage ist und somit kein Grenzabstand nötig ist. Wird auch von vielen Gerichten bestätigt. Aber es gibt leider auch anderslautende Urteile (wenn auch nur wenige). Mann kann sie faktisch fast überall aufstellen. Davon abgesehen gibt es auch Geräte mit reiner Innenaufstellung.

    Fazit: Man kann sich die WP kaputt reden, wenn man möchte. De facto lässt sie sich aber mit überschaubarem Aufwand meistens verbauen.
     
    Fabian Weber gefällt das.
  16. #16 Peter Ko, 06.12.2022
    Peter Ko

    Peter Ko

    Dabei seit:
    24.10.2022
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    4
    Strom kommt nicht aus der Steckdose. Wenn noch die e Auto nimmst bricht das Netz zusammen. Du brauchst also photovotage strom von der Sonne erzeugt. Da bist alles in allem bei 80000€ unbezahlbar. Elektrosmog?
     
  17. #17 Deliverer, 06.12.2022
    Deliverer

    Deliverer

    Dabei seit:
    24.07.2022
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    140
    Vielleicht sollten wir aufhören, den Troll zu füttern. Das kann nicht ernstgemeint sein. BTT.
     
    Fred Astair und Fabian Weber gefällt das.
  18. #18 Fabian Weber, 06.12.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    12.089
    Zustimmungen:
    4.515
    Lunarzellen :)
     
  19. #19 Peter Ko, 07.12.2022
    Peter Ko

    Peter Ko

    Dabei seit:
    24.10.2022
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    4
    Beim Aufstellen einer Luftwärmepumpe müssen Hausbesitzer Rücksicht auf die Nachbarschaft nehmen. So ist bauordnungsrechtlich ein Abstand von mindestens drei Metern einzuhalten. Doch das gilt nicht in allen Bundesländern.

    Urteil aus Nürnberg: Die Wärmepumpe muss weg
    So entschieden die Richter am Oberlandesgericht (OLG) Nürnberg am 30. Januar 2017, dass eine Eigenheimbesitzerin ihre Wärmepumpe wieder entfernen muss. Im vorliegenden Fall hatte der Abstand zum Nachbargrundstück nur zwei Meter betragen. Die Nachbarn störten sich an dem durch das Gerät verursachten Lärm.

    Bauordnungsrechtlich sei eine Abstandsfläche von mindestens drei Meter einzuhalten. Hierbei komme es "nicht auf die Dimension der Anlage selbst, sondern auf die Imissionen an, die sie generell verursache. Unabhängig vom Ausmaß der Geräusche, welche von der Wärmepumpe ausgehen, seien diese jedenfalls geeignet, den Nachbarfrieden zu gefährden. Dieser solle gerade durch die Vorschriften über die Abstandsflächen geschützt werden. Dass es grundsätzlich zu einer Geräuscheinwirkung auf das Nachbargrundstück kommt, stehe aufgrund eines gerichtlichen Sachverständigengutachtens fest."
     
  20. #20 WilderSueden, 07.12.2022
    WilderSueden

    WilderSueden

    Dabei seit:
    26.11.2022
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Westlicher Bodensee
    Wandhängend sollte auch beim Reihenhaus gehen und bei Innenaufstellung ist der Nachbar eh raus.

    Manchmal habe ich den Eindruck Wärmepumpen sind die neuen Mobilfunkmasten. Werden die aufgestellt, geht es Leuten schlecht die sie sehen können ;)
     
Thema:

Gastherme defekt - Reparatur oder Neuanschaffung oder WP ...

Die Seite wird geladen...

Gastherme defekt - Reparatur oder Neuanschaffung oder WP ... - Ähnliche Themen

  1. Ergänzung der Gastherme mit einem Wasserführenden Kamin und Solarthermie für WW im Sommer

    Ergänzung der Gastherme mit einem Wasserführenden Kamin und Solarthermie für WW im Sommer: Hallo zusammen. Wir versuchen unseren Gasverbrauch zu reduzieren und wollen deshalb einen wasserführenden Kamin und Solarthermie für WW im Sommer...
  2. Gastherme defekt: Ersetzen oder WP?

    Gastherme defekt: Ersetzen oder WP?: Wie die Überschrift schon vermuten lässt, ist meine 20 Jahre alte Hydrotherm auf dem Sterbebett. Sie bringt munter Fehlermeldungen und Ersatzteile...
  3. Gastherme Wasser nachfüllen - Manometer defekt

    Gastherme Wasser nachfüllen - Manometer defekt: Hi Leute! Ich habe eine Frage zu unserer Heizanlage. Wir wohnen in einem dreistöckigen Haus und die Heizung läuft für Keller, EG und 1. Og...
  4. Alte LWP defekt ersetzen durch Gastherme?

    Alte LWP defekt ersetzen durch Gastherme?: Hallo zusammen, ich schreib hier im Auftrag von einem sehr guten Freund. Seit letzten Freitag besteht das Problem dass der Kompressor kaum noch...
  5. wasserschaden durch defektes Ventil in 3 jährige Gastherme wer haftet?

    wasserschaden durch defektes Ventil in 3 jährige Gastherme wer haftet?: Hallo Zusammen. Wir haben uns vor 3 Jahren ein Gasbrennwert Gerät einbauen lassen. Durch ein defektes Ventil in der Heizung wurde jetzt das...