Gastherme im DG (Reihenhaus) durch WP ersetzen?

Diskutiere Gastherme im DG (Reihenhaus) durch WP ersetzen? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Community, gibt es hier Best-Practice-Erkenntnisse, ob und wie man eine Gastherme im Dachgeschoss eines Reihenhauses am besten durch eine...

  1. #1 werkannhelfen, 03.04.2024
    werkannhelfen

    werkannhelfen

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,
    gibt es hier Best-Practice-Erkenntnisse, ob und wie man eine Gastherme im Dachgeschoss eines Reihenhauses am besten durch eine Wärmepumpe ersetzt?
    Das Haus ist BJ 2004 und unterkellert. Die Gastherme und der Pufferspeicher fürs Trinkwasser steht im DG (ausgebaut) in einem sehr kleinen Räumchen von ca 2-3 qm Grundfläche. Es gibt keine Fußbodenheizung.

    Ist es wirtschaftlich sinnvoll, die WP-Heizung in den Keller zu bauen?
    Sollte der Pufferspeicher auch in den Keller? Für den Heizungsbetrieb der WP sollte doch ein möglichst großer Puffer existieren?
    Oder wären die notwendigen Umbaumaßnahmen so umfangreich, dass man alles am besten im DG lässt und die Außeneinheit der WP mit einer langen Leitung ins DG führt?
     
  2. #2 nordanney, 03.04.2024
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    2.865
    Zustimmungen:
    1.511
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Du hast einen Speicher für WW. Pufferspeicher für die WP ist etwas ganz anderes und wird in der Regel gar nicht benötigt (bei FBH ist der Estrich ein riesiger Puffer). Mit genügend Volumen in den Leitungen und Heizkörpern (Ihr rüstet noch auf 33er Heizkörper auf?) brauchst Du auch bei Heizkörpern keinen Puffer.
    Gute Frage, nächste Frage. Wie ist die Heizung angebunden? Kann man auch aus dem Keller heraus an die Kreise? Kannst Du eine WP (Monoblock) auch ins DG packen mit Luftkanälen raus/rein? Wie wäre eine mögliche Leitungsführung von außen nach innen (ins DG)? Eine pauschale Antwort kann man Dir leider nicht geben, da es auf die individuellen Gegebenheiten ankommt, die wir bei Dir nicht kennen.
     
  3. #3 Tikonteroga, 03.04.2024
    Tikonteroga

    Tikonteroga

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nach meinem Verständnis müsste man wissen wie die Vor- und Rücklaufrohre von der Gastherme im Dachgeschoss ausgehend durch das Haus verlaufen. Wo sind die Steig- oder in diesem Fall die "Fallleitungen", wieviele Heizkreise und Aufsplittungen gibt es usw. Dann könne man sich mal überlegen, was man alles ändern und "aufschlagen" müsste, um die Heizung vom Dachgeschoss ins Untergeschoss umzuziehen. Vielleicht is ja nicht so schwierig, wenn man sich mal ein Bild von der Gesamtheit machen konnte.
     
  4. #4 werkannhelfen, 04.04.2024
    werkannhelfen

    werkannhelfen

    Dabei seit:
    03.04.2024
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben das Haus vor 1 Jahr übernommen und dabei leider keine Pläne zum Verlauf der Rohre bekommen.
    Bei unserem Haus handelt es sich um ein Gebäude das ein Bauträger vor 20 Jahren errichtet hat.
    Ist es üblich, entsprechende Dokumente/Pläne ausgehändigt zu bekommen?
    Der Vorbesitzer hat uns (nach seiner Aussage) alle Unterlagen ausgehändigt.

    Was macht man in so einem Fall? Muss wohl erstmal ein Fachmann bestellt werden, der sich das genau anschaut, oder?
     
  5. #5 Fabian Weber, 04.04.2024
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.556
    Zustimmungen:
    5.149
    Ich würde einen Monoblock vor das Haus stellen und dann kann man ja auch mitten im Heizkreis an die Steigleitungen gehen.
    Nein am besten gar kein Pufferspeicher.
     
  6. #6 Tikonteroga, 04.04.2024
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2024
    Tikonteroga

    Tikonteroga

    Dabei seit:
    18.06.2016
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Man könnte ja mal versuchen zu schauen, ob man es im aktuellen Zustand zumindest grob nachvollziehen kann. Es müssten ja z. B. von der Heizung aus Rohre in die Wand oder den Boden hineingehen und im Bereich der Heizkörper wieder aus der Wand oder dem Boden herauskommen.
     
  7. #7 Fabian Weber, 04.04.2024
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.556
    Zustimmungen:
    5.149
    Damit meinst Du hoffentlich jetzt nicht einen Heizungsbauer…
     
Thema:

Gastherme im DG (Reihenhaus) durch WP ersetzen?

Die Seite wird geladen...

Gastherme im DG (Reihenhaus) durch WP ersetzen? - Ähnliche Themen

  1. Austausch Gastherme durch Waermepumpe.

    Austausch Gastherme durch Waermepumpe.: Hallo, Ich habe ein Angebot erhalten und kann das wenig beurteilen. Ich bitte hier die Experten um Hilfe. Das Haus ist recht gross und hat eine...
  2. Gastherme mit Flaschengas

    Gastherme mit Flaschengas: Hallo liebe Freunde Habe mir eine Splittanlage eingebaut, reicht eigentlich voll aus, nur bei Minustemperaturen ist nicht so effektiv, deswegen...
  3. Gastherme mit Solarthermie und zusätzlich mit Strom heizen?

    Gastherme mit Solarthermie und zusätzlich mit Strom heizen?: Hallo, wir haben eine PV, Akku, Solarthermie und eine Gastherme. Der Verbrauch ist für ein EFH eigentlich super. Wir haben in den letzten 12...
  4. Abdeckung Gastherme

    Abdeckung Gastherme: Hallo liebe Community, Ich habe bei meiner Gastherme eine neue Umwälzpumpe mit geringem Energieverbrauch installiert. [IMG] Leider passt die...
  5. Hybrid-Ersparnis mit Kachelofen und Gastherme nur minimal?

    Hybrid-Ersparnis mit Kachelofen und Gastherme nur minimal?: Hallo zusammen, ich habe einen Kachelofen mit dem ich das Wohnzimmer, und wenn die Türen alle offen sind, auch den Rest der Wohnung warm bekomme....