Gaube Vs. Dachfenster

Diskutiere Gaube Vs. Dachfenster im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, eigentlich war für das Kinderzimmer eine Gaube geplant – jetzt hab ich aber ein paar Bilder (Wohnideen...

  1. SD1982

    SD1982

    Dabei seit:
    19. Februar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    München
    Hallo, eigentlich war für das Kinderzimmer eine Gaube geplant – jetzt hab ich aber ein paar Bilder (Wohnideen http://static.bauen.de/fileadmin/me...hausbau_Ideen/Dachausbau_Ideen_Velux04_80.jpg) gesehen in denen Dachfenster auch ganz gut aussehen. Man würde sicherlich auch den ein oder anderen Euro sparen zu einer Gaube. Jetzt hab ich mit einem Freund geredet der auch ein Haus gebaut hat und er meinte er würde nie ein Dachfenster verbauen. Wegen:

    • - Lärm bei Regen
    • - Im Sommer mehr Wärme als bei einer Gaube
    • - Gibt keine vernünftigen Rollos
    • - Ist nie richtig dicht (Verbund mit Dach und Fenster) .. hab ich aber nicht ganz so verstanden

    Die Wand bis zur Dachschräge ist bei uns recht hoch also ca. 120cm ohne Aufbau, daher die Frage ob eine Gaube so viel Sinn Mehrwert macht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Koempy

    Koempy

    Dabei seit:
    27. Juni 2013
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Braunschweig
    Eine Dachfenster was fachmännisch verbaut worden ist, ist dicht. Das sollte keine Probleme geben.
    Für Marken Dachfenster gibt es unzähle innen Rollos und auch Aussenrolläden.

    Ich würde darauf achten, dass Fenster von unten zu öffen sind oder gleich elektrisch geöffnet werden können.
    Die Rollos aussen sollten schon elektrisch sein.

    Wir haben bei unser Sanierung auch auf Dachfenster anstatt von Gauben gesetzt und haben es bis jetzt nicht bereut. Es gibt auf jeden Fall sehr viel Licht. Und ich empfinde den Regen auf Dachfenster eher beruhigend als nervig.
     
  4. mayer9810

    mayer9810

    Dabei seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Pottenstein
    Hallo,

    wir haben im letzten Jahr, in unserer aktuellen Wohung, nachträglich ein Dachfenster bekommen.
    Bezüglich des Lärms bei Regen kann ich nur sagen, dass der Regen fast nicht zu hören ist. Außer bei extremen Starkregen oder Hagel.
    Dicht ist es auch, bis jetzt :-) Rollo ist keines verbaut.
     
  5. #4 SteveMartok, 19. Februar 2016
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Nun ja, da hat wohl, wie so oft, jeder seine Vorlieben und Geschmäcker.
    Ich habe bei mir drei DFF verbauen lassen, eins im Flur oben neben der Treppe und je eins in den beiden Kinderzimmern.
    Ich finde sie vom Licht her schon nett, allerdings, vom Öffnen her mag ich die irgendwie gar nicht (Flügelanschlag mittig), hätte ich lieber solche gehabt, die komplett hochschwingen. Denn das Problem ist, ich schaue mal gern raus und ich muss mich quasi zwischen den Flügel irgendwie durchwinden, damit ich den Kopf rausstecken kann. Meine Tochter hat einen sehr leichten Schlaf und ist auch von den Prasselgeräuschen bei Regen genervt, das kann schon ziemlich laut werden, ob das mit Beruhigung zu tun hat...nunja, wohl auch Ansichtssache.
    Dichtigkeit, was soll ich da sagen, meine Fenster sind dicht und ich kenne einige Leute die Häuser haben, wo seit 30 Jahren DFF eingebaut sind, da sind dann meistens die Holzrahmen eher mal gammelig als das es undicht ist. Das hängt natürlich auch vom Einbau ab, meine sind sechs Jahre alt und ich habe keine Probleme.
    Ansonsten, naja, warm wird es im Sommer schon sehr, ich habe jetzt kein allzu dolles Glas drin und die ersten beiden Jahre war es schlimm, wir haben Decken eingeklemmt. Dann haben wir Duo-Innenrollos eingebaut, seitdem ist es sehr viel besser geworden. Außenrollos wollen wir evtl. auch noch mal irgendwann machen, das wird wohl am besten sein.

    Also alles in allem, ich finde den Lichteinfall gerade für lange OG-Räume schon gut, gerade ohne Fenster hat man dann oft ne dunkle Ecke. Andererseits hats auch Nachteile.
    Gauben hatten wir auch überlegt, aber diese waren auf unserem GS dann nicht erlaubt, eine Baureihe weiter sind sie es wieder. Kosten natürlich mehr, aber finde ich insgesamt gesehen netter vom Stehen, vom geringeren Regengeräusch usw. Aber ich habe damit eben keine Erfahrungen, auch diese werden ihre Nachteile haben.
     
  6. Elopant

    Elopant Gast

    Hallo SD1982,

    eine Gaube hat halt den Vorteil, den Raum besser aus zu nutzen ( keine Dachschräge ), es sind natürlich auch gewisse Mehrkosten. Aber wenn der Kniestock schon 1,20 m hoch ist, würde ich persönlich keine Gaube realisieren.
    Zu den Dachflächenfenster: Bei 1,20 m Kniestockhöhe würde ich ein Klapp-Schwingfenster empfehlen ( Klapp - Funktion: Das Fenster bleibt oben fest und bleibt bis zu einem Öffnungswinkel von ca. 45° in jeder beliebigen Stellung stehen, man kann auch vernünftig aus dem geöffneten Dachfenster sehen ) ( Schwingfunktion: Die Aussenscheibe lässt sich für Reinigungszwecke nach innen drehen fast 180° ) Prinzipiell ist ein Dachfenster immer der schlechteste Teil vom Dach ( max. Uw-Wert 0,9 ), von daher sollte man schon etwas für den sommerlichen Hitzeschutz tun, am besten eignen sich hier Aussenrolläden, die die Wärme erst gar nicht durch die Scheibe lassen ( wenn sie denn im Sommer geschlossen sind ), es gibt hierfür die Möglichkeiten mit Temperatursensor oder Zeitsteuerung um den Rolladen zu automatisieren. Das Dachfenster kann auch bei geschlossenem Rolläden ca. 25 cm geöffnet werden. Nachteil vom Aussenrolladen ist, dass er im Winter evtl. festfrieren kann. Geräuschpegel bei Regen oder Hagel ist Empfindungssache. Ein vernünftig eingebautes Dachfenster macht eigentlich keine Probleme. Es gibt von den beiden großen Hersteller eine Vielzahl von Zubehör wie Verdunklungsrollos, Sichtschutz usw. kommt halt auf die Lage vom Dachfenster an.
     
  7. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Stimme da Elopant zu, bin aber anderer Meinung was die Gaube anbelangt. Für meinen Teil gerade bei 1,20m Kniestockhöhe bietet sich eine Gaube an. Das Fenster wird man, sofern man kein Riese ist, eher schlecht bedienen können außer es ist elektrisch oder diese Kombidingers wo Dachschräge und Fassade abgedeckt wird. Die sind dann aber so teuer, dass sich eine Gaube vermutlich doppelt lohnt. Natürlich sollte die Gaube die Dachfläche nicht zerklüften und dem gesamten Bild zuträglich sein. Am Ende muss man selber entscheiden, ich persönlich tendiere aber eher zur Gaube.
     
  8. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Wir haben einen Kniestock von 1,25m und ich hab 114x140er Fenster einbauen lassen.

    Wir wollten auch erst Klapp-Schwingfenster haben, aber keine Ahnung, wie man dann noch ans Fenster kommen soll - das geht jetzt auch nur mit Stange.

    Muss man halt wissen, wofür man das Fenster will - uns ging es nur um Licht, keine Aussicht oder Lüften.

    Für reines Licht empfinde ich ein DFF für besser als eine Gaube.
     
  9. Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.


    Bei R..o kann man das Fenster auch bei geschlossenem Rollo komplett öffnen.

    Gruß
     
  10. #9 Rudolf Rakete, 19. Februar 2016
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Das ist Quatsch, ich habe drei Dachfenster selber eingebaut, wenn man sich penibel an die Anleitung hält ist das selbst für einen Hobbyhandwerker hinzubekommen, dass es dicht ist und bleibt. Die Dachfenster sind da so gut ausgetüftelt, dass man da keine Sorge mehr haben muss.

    Aber es stimmt schon bei Regen ist das schon recht laut und bei Hagel bekommt man richtig Angst. Aber unsere Dachfenster haben sogar den starken Hagel hier in Bonn letztes Jahr schadlos überstanden (Mein KFZ leider nicht:motz)
     
  11. SD1982

    SD1982

    Dabei seit:
    19. Februar 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    München
    Danke für die vielen Antworten. Ist denn eine Gaube wirklich kühler? - problem ist das die Fenster auf der Südseite liegen daher im Sommer den ganzen Tag Sonne abbekommen. Von V... gibt es ja spezielle Fenster gegen Lärm und Sonne - würde dann auch einen Außenrolle (elektrisch) nehmen auch wenn dieser extrem teuer ist. Einzig bei diesen Duo Fenster gibt es keinen Rollo und Sonnenschutz ..
     
  12. LaZi

    LaZi

    Dabei seit:
    27. Januar 2011
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tanztrainerin
    Ort:
    Niedersachsen
    Wir hatten früher in der Mietwohnung Dachfenster (KiZi und SchlafZi): bei Regen war es laut, im Sommer war es heiß und im Winter, wenn Schnee drauf lag, war es düster.
    Im WZ hatten wir eine Gaube zu der gleiche Himmelsrichtung (West) und ja, es kam weniger Hitze rein. Wir konnten da ganz einfach auch Innenrollos anbringen.
    Ich würde mich mit Sicherheit für eine Gaube entscheiden!
     
  13. Siedler

    Siedler

    Dabei seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ba.-Wü.

    Meine Dachfenster haben zwar auch einen Hagelschauer überstanden - allerdings waren die ganzen Bleche recht übel verdellt. Sowohl die Bleche an den Fenstern sowie die Eindeckrahmen hatten ganz üble Dellen. Die Hagelkörner waren noch nicht einmal besonders groß.

    Gruß
     
  14. Gustel1

    Gustel1

    Dabei seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Weit weg
    Wir Wohnen unter dem Dach und haben 4 Dachfenster und eine Spitzgaube.
    Dicht und Trocken ist beides.
    Was mich aber an Dachfenster stört.
    Sie sind immer Dreckig.
    1 Woche nach dem Putzen sehen die wieder bescheiden aus.
     
  15. Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    28
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Das werden aber meist uralt-DFF mit neuen Entwicklungen verglichen - in meiner damaligen Mietwohnung mit Fenstern von 1980 waren die Teile auch Mist.

    Jetzt aus 2015 mit 3fach Verglasung, Beschichtung, elektrischen Rolladen kann man da wohl nicht mehr vergleichen. Unsere sind seit Einbau im Winter letzten Jahres nicht geputzt worden und sehen immer noch recht ansehnlich aus. Solange das Dach sauber ist, ist das auch nicht so das Problem ;)

    Kälter ist es an einem Fenster immer - egal, welche Form.
     
  16. Elopant

    Elopant Gast

    @Siedler

    wo es möglich ist, verwende ich nur V. Da ich mit R. schon viel schlechte Erfahrung bzgl. Kundendienst gemacht habe ( Wartezeiten 3-4 Monate sind keine Seltenheit bei mir in der Ecke ). Qualitativ geben sich aber beide nix. ( Die Dachfenster und Zubehör )
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Berlin10589, 24. Februar 2016
    Berlin10589

    Berlin10589

    Dabei seit:
    14. Januar 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Berlin
    @SD1982 - wir wohnen in einer Wohnung mit Gaube und mit mehreren DFF (45°) von R.
    Bei einem Neubau würde ich zur Nutzung als Kinderzimmer mit Sicherheit eine Gaube bauen lassen.
    Meine Erfahrung mit DFF: mehr Geräusche bei Regen und Wind (ich mag das), viel Licht, viel schneller Taupunktprobleme (Wasser an der Scheibe) als bei senkrechten Fenstern - dies auch bei idealem Einbau wie im Werbefoto, notwendiges (vor allem im warmen und feuchten Kinderzimmer) Lüften bei Regen und Schnee teilweise nur schlecht möglich, viel höherer Solarer Wärmeeintrag, Zubehör wie Rolläden und Plissees etc. teurer, Insgesamt geringere Gesamtkosten als bei einer Gaube
    Mein Fazit: Falls es finanziell möglich ist - beim Kinderzimmer ... 100% pro Gaube.
    Gruß aus Berlin
     
  19. OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wir haben 2 Dachflächenfenster in östlicher und westlicher Richtung. Eins überm Bett im Schlafzimmer, eines im Arbeitszimmer.

    Bei Dachflächenfenstern kann man im Bett liegend - je nach Wetter - die Sterne oder den Mond sehen bzw. den Regen oder den Schnee auf dem Fenster. Unsere Fenster haben keinen Festpunkt zum Kippen/Klappen sondern eine Art gelenkiges Scharnier, so dass man auch nur unten einen Spalt weit öffnen kann oder richtig aufklappen kann. Der Verschlussriegel ist unten, also gut zu erreichen. Oben gibt es eine Klappe zum Lüften im Zustand "Fenster geschlossen". Unsere Fenster haben beide ein solargespeistes elektr. Außenrollo so dass bei ungeeigneter Witterung diese per Funkfernbedienung heruntergefahren werden kann. Regen ist nicht mehr so laut und es bewirkt eine gute Verschattung von außen. Auch bei heruntergelassenem Rollo ist noch ein Lüften möglich.

    Auf der Innenseite haben wir noch ein Fliegengitter-Rollo montiert, so dass auch im Sommer das Fenster geöffnet werden kann und trotzdem Kleintiere draußen bleiben.

    Klar, weit angekippte DFF können bei Regen zu Problemen führen und bei geöffneten Fenstern kann die Steh-Höhe eingeschränkt sein. Wir hatten - insbesondere an Silvester - keine Probleme dort hinauszuschauen und das Feuerwerk zu beobachten. Auch beim Putzen der Außenflächen muss man sich etwas mehr Mühe geben.

    Ich möchte den Blick in den Himmel nicht eintauschen wollen. Und die Lüftungsfunktion bei verriegelten Fenstern ist auch sehr praktisch, ebenso die Möglichkeit das integrierte Rollo per Fernbedienung zu betätigen und dafür keinen Stromanschluss zu benötigen.

    Wer zum Schlafen eine sehr leise Umgebung benötigt, sollte lieber auf eine Gaube ausweichen.
    Auf einer in südlicher Richtung ausgerichteten Dachfläche würde ich aber auch eine Gaube mit entsprechendem Dachüberstand bevorzugen.
     
Thema:

Gaube Vs. Dachfenster

Die Seite wird geladen...

Gaube Vs. Dachfenster - Ähnliche Themen

  1. Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau

    Unterputz Rolladen: Aufbau vs. Vorbau: Hallo, Nochmal zum Thema Fenster bzw. Rolladenkasten... Geplant ist ein Holz-Massivhaus. 2 verschiedene Fenster Angebote liegen mir vor, beide...
  2. Weru vs Veka

    Weru vs Veka: Hallo, hat von euch jemand Erfahrung mit Veka Kunststofffenster Softline 82 ad bzw. Md? Speziell mit dem Hersteller Kupil? Falls ja - seit ihr...
  3. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  4. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  5. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...