Gebäudewert und Grundstückswert - Steuer

Diskutiere Gebäudewert und Grundstückswert - Steuer im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, vielleicht eher unter "Sonstiges", aber ... Wonach berechnet sich den der für die Abschreibung relevante Wert eines...

  1. Batman

    Batman

    Dabei seit:
    22. September 2013
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Kiel
    Hallo zusammen,

    vielleicht eher unter "Sonstiges", aber ...


    Wonach berechnet sich den der für die Abschreibung relevante Wert eines Gebäudes bei Vermietung? Kann man da irgendwo nachschauen?

    Danke & Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Der Bauamateur, 12. Oktober 2015
    Der Bauamateur

    Der Bauamateur

    Dabei seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Meißen
    Wie sieht das Szenario denn genau aus? ETW? Kauf, Neubau, Komplettsanierung?

    Ansonsten empfehlenswerte Literatur:
    - Einkommensteuergesetzt
    - Einkommensteuer-Richtlinien
    - Erlasse zur Einkommensteuer
     
  4. DerMarc

    DerMarc

    Dabei seit:
    12. Februar 2013
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Werbefuzzi
    Ort:
    Leverkusen
    alle Kauf inkl. Nebenkosten gelten als Anschaffungswert.. davon dann die 2% ziehen. Bei ETW - 20% angenommenen Grundstückswert. So hab ichs noch halbwegs von meinem STB im Kopf
     
  5. #4 Der Bauamateur, 12. Oktober 2015
    Der Bauamateur

    Der Bauamateur

    Dabei seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Meißen
    Kann stimmen, muss aber nicht.
     
  6. Batman

    Batman

    Dabei seit:
    22. September 2013
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Kiel
    Kauf einer ETW, Baujahr 1954. Sonst nix an Investitionen geplant.

    Das es irgendwo in den Steuergesetzen steht, ist klar. Aber das Thema gibt es ja sicher häufiger.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Der Bauamateur, 12. Oktober 2015
    Der Bauamateur

    Der Bauamateur

    Dabei seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Steuerberater
    Ort:
    Meißen
    Also grundsätzlich sind die Anschaffungs- und/oder Herstellungskosten des Gebäudes abzuschreiben. Der Grund und Boden bleibt. Der Anteil am GruBo ergibt sich - soweit nichts anderes vorliegt - aus dem Wert des Grundstücks lt. Bodenrichtwerten und dem Anteil der ETW daran.

    Der Rest sind AK für die ETW selbst, sprich: Wohnung und WEG-Anteil Gebäude.

    D.h. --> gute Lage, aber abgerockte Bude aus den 50er Jahren führt zu einer deutlich ungünstigeren Aufteilung als die in den Raum gerufenen 80/20-Aufteilungen, die früher mal von der Finanzverwaltung im Sinne einer einfachen Abwicklung "geschluckt" wurden.

    Vorsicht bei größeren Sanierungskosten innerhalb der ersten 3 Jahre nach Anschaffung (> 15% der urspr. AK --> AfA über die RND) bzw. "Komplett-Sanierungen", die dann ebenfalls als Herstellung eines neuen VG gelten und abgeschrieben werden müssen. Dazu gibt es auch BMF-Schreiben, die man mit Google finden kann (BMF, Anschaffungskosten Gebäude ...).

    Immer wieder auch interessant: Größere Außenanlagen wie Spielplätze oder Containergaragen, die andere Nutzungsdauern als das Gebäude haben, aber auch gekauft werden. Grundsätzlich bei Investitionsvorhaben: Vorher StB fragen, online ist billig aber ohne Anspruch auf Richtigkeit, Vollständigkeit, Sinnhaftigkeit.
     
  9. Batman

    Batman

    Dabei seit:
    22. September 2013
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Kiel
    ok, Bodenrichtwerte klingt schon mal recht simpel. Ich hatte da schon etwas komplexere Berechnungen gefunden...

    Sanierungen stehen in der Größenordnung nicht an. Tolle Nebenbauten gibt es auch nicht ;-)

    Danke!
     
Thema:

Gebäudewert und Grundstückswert - Steuer

Die Seite wird geladen...

Gebäudewert und Grundstückswert - Steuer - Ähnliche Themen

  1. Raffstore zentral steuern?

    Raffstore zentral steuern?: Hallo, wir haben in unserem Wohn- Eßbereich 5 Fenster mit Raffstore. Es gibt an den Wänden allerdings nur eine Stelle wo man sinnvoll die Schalter...
  2. Angemessener Grundstückswert / Wertermittlung

    Angemessener Grundstückswert / Wertermittlung: Hallo an Alle, eventuell ist das nicht das richtige Forum, aber da sich hier ja Experten verschiedenster Bereiche tummeln habe ich eine Frage zur...
  3. Baustrasse // Mischrecycling // Wie Höhe des Recyclings steuern?

    Baustrasse // Mischrecycling // Wie Höhe des Recyclings steuern?: Moin! Wir bauen gerade eine Baustraße. Den Mutterboden haben wir schon abgezogen, darunter ist fester Kies. Nun wird morgen Mischrecycling...
  4. Fußbodenheizung steuern

    Fußbodenheizung steuern: Hallo, ich habe da eine frage zur Steuerung der Fußbodenheizung. Der aktueller stand ist: Neubau, bin gerade am Kabel verlegen und demnächst...
  5. Lösung gesucht: Rolladen zentral und gleichzeitig dezentral steuern

    Lösung gesucht: Rolladen zentral und gleichzeitig dezentral steuern: Hallo, ich suche eine Lösung zur Steuerung von insgesamt 20 Rolläden (4 x KG, 8 x EG, 8 x OG). Meine Wunschvorstellung zur "täglichen"...