Gedämmten Dachboden belüften

Diskutiere Gedämmten Dachboden belüften im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Aus Platzgründen ist bei uns die KWL auf dem Dachboden untergebracht, der dazu aufwendig gedämmt wurde, sich aber außerhalb der thermischen Hülle...

  1. Cybso

    Cybso

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    67
    Aus Platzgründen ist bei uns die KWL auf dem Dachboden untergebracht, der dazu aufwendig gedämmt wurde, sich aber außerhalb der thermischen Hülle befindet. Im Nachhinein ist mir klar geworden, dass das nicht so die beste Idee ist, aber nun ist es halt so.

    Im Vertrag ist ein elektrischer Frostschutzwächter vorgesehen, allerdings schreibt der Hersteller der KWL (Wolf) eine Mindesttemperatur von 10°C vor. Das geht ja doch schon weit über reinen Frostschutz hinaus. Außerdem gibt es noch das Problem mit dem Luftaustausch. Die Giebelseiten sind nicht verputzt, der Dachboden ist also nicht komplett luftdicht, dennoch befürchte ich, dass es dort zu feucht werden könnte. Der GU sagt, wir können doch mit den Fenstern belüften, jedoch ist es absolut unrealistisch, dass jemand Tag jemand die Klapptreppe hochsteigt und stoßlüftet.

    Jetzt hatte ich eine Idee, bei der ich noch schwanke, ob sie genial oder total bescheuert ist. Was wäre, wenn man den Dachboden einfach von der KWL mitbelüften lassen würde, in dem man an den Enden einen Ein- und einen Auslass installiert? Das würde den Luftaustausch sicherstellen und gleichzeitig, da die Zuluft vorher durch den Wärmetauscher gegangen ist, den Raum mit der Wärme der Abluft ein wenig beheizen. Der Wärmeverlust dürfte durch die Dämmung des Dachbodens vergleichsweise niedrig sein, jedenfalls halte ich es für effizienter, als den Dachboden mit Strom zu beheizen.
     
  2. #2 Lexmaul, 15.10.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Hi,

    ich hab die gleiche Situation wie Du, allerdings ein klein wenig anders gelöst.

    Ich habe nur Abluft im Spitzboden, weil ich der Zuluft in Bezug auf Luftfeuchte nicht traue ;). Du beheizt damit auch ganz sicher nix, denn dafür sind die Luftmengen viel zu gering. Zuluft kommt durch den unverputzten Giebel.

    Und ich hatte noch nie unter 10 Grad auf dem Spitzboden...läuft allesm wie in meiner Theorie vorgesehen.
     
    Cybso gefällt das.
  3. Cybso

    Cybso

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    67
    Meinst du das nicht umgekehrt? Die Abluft (z.B. aus dem Bad) ist warm und feucht, wenn die auf den kühleren Dachboden strömt, würde das doch sofort kondensieren. Die Zuluft dagegen kommt von außen und ist durch den Wärmetauscher erwärmt worden, hat also eine geringere relative Feuchtigkeit.

    Edit: Ah, du meinst, dass du vom Dachboden nur absaugst. Die Frischluft kommt dann direkt von draußen?
     
  4. #4 Lexmaul, 15.10.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Nein, ich meine Abluft - aber natürlich nicht die Abluft aus anderen Räumen, sondern eine Absaugung für den Spitzboden.
     
  5. Cybso

    Cybso

    Dabei seit:
    30.06.2019
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    67
    Die Lösung funktioniert übrigens sehr gut. Statt wie zuvor bis zu 80% schwankt die Feuchtigkeit nun um die 60% bei einer recht konstanten Temperatur zwischen 11 und 13°C. Den Frostschutzwächter musste ich seit dem kein einziges mal mehr einsetzen, obwohl es draußen deutlich kälter geworden ist. Zu- und Abluft an den entgegengesetzten Enden des Dachbodens, ohne Enthalpietauscher.
     
  6. #6 Lexmaul, 25.11.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    1.673
    Bestätigt mich - ich hab wegen Enthalpie keine Frischluft, hatte ich Angst vor :).

    Dank Dir für das Feedback!
     
Thema: Gedämmten Dachboden belüften
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Luftfeuchtigkeit ausgebauter Dachboden

Die Seite wird geladen...

Gedämmten Dachboden belüften - Ähnliche Themen

  1. Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden

    Estrich notwendig? nicht ausgebauter, aber gedämmter Dachboden: Hallo Community, wir sind gerade dabei mit einem Bauträger eine DHH zu planen und ich bräuchte bei einer Frage einen Rat. Es geht um den...
  2. Aufbau Holzbalkendecke bei gedämmten Dach

    Aufbau Holzbalkendecke bei gedämmten Dach: Hallo liebe Forengemeinde, habe nun einige Zeit in dem Forum gesucht, meine Fragestellung jedoch bisher nicht finden können. Von daher hoffe...
  3. Abdichtung des unbewohnten, gedämmten Dachbodens /Spitzbodens

    Abdichtung des unbewohnten, gedämmten Dachbodens /Spitzbodens: In unserem im 2014 errichteten Neubau haben wir folgendes Problem zu lösen: und das ist „Abdichtung des unbewohnten, gedämmten Spitzbodens"....
  4. Wie stellt man fest ob der Dachboden gedämmt bzw. richtig gedämmt ist???

    Wie stellt man fest ob der Dachboden gedämmt bzw. richtig gedämmt ist???: Hallo Zusammen, ich habe vor kurzem meinen Vermieter darauf angesprochen bzgl. einer kostengünstigen Dämmung unseres Daches am Haus, da wir...
  5. Wie hoch ist die Luftfeuchtigkeit auf Euren gedämmten, unbeheizten Dachboden?

    Wie hoch ist die Luftfeuchtigkeit auf Euren gedämmten, unbeheizten Dachboden?: Hallo Im gedämmten ungeheizten Dachboden ( Lagerraum )haben wir bei 12 ° Innentemperatur eine relative Luftfeuchtigkeit zwischen 60 und 65 % Ist...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden