Gehweg und Einfahrt erneuern, Beton, Asphalt, Stein?

Diskutiere Gehweg und Einfahrt erneuern, Beton, Asphalt, Stein? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Guten Tag, meine Eltern und Ich planen ein älteren Hof zu kaufen. Das Haus ist recht gepflegt, der Bodenbelag außen ist es aber nicht. Leider...

  1. #1 Wackelstein, 10.12.2019
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.2019
    Wackelstein

    Wackelstein

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,
    meine Eltern und Ich planen ein älteren Hof zu kaufen.
    Das Haus ist recht gepflegt, der Bodenbelag außen ist es aber nicht. Leider wurde mal hier, mal dort Beton hingekipppt, mal Teer, der von Dorfstraße über Gehweg zur vorderen Fläche unseres Grundstückes , ca 1,5 m breit, etliche Meter lang. Daneben gesellen sich "hübsche" Waschbeton Platten und so ne Art "kompostierter Asphalt" mit 50 cm hohen Unkraut und dann gehts weiter mit Beton, hässlich, aber tragfähig, nur 1 Riss.

    Das Haus ist alt, ca 19. Jh., Fachwerk Haus mit weiß gestrichendenr Backstein Scheune (circa 1968), am anderen Ende des Hauses soll eine Veranda hin, erhöht, damit es auf Höhe des Wohnhaus Fußboden ist. Da ist wieder streckenweise Asphalt Stücke. Wenn da eine Beton Platte wäre, ließe sich die Veranda an der Beton Platte fixieren, so aber befürchte ich, wird das nix.
    Falls man Pflaster legt, ... dann benötigt man doch ein Fundament für Veranda- Pfosten, oder? Beton im Block sieht aber unschön aus und wenn man gehört hat wie teils diese Natursteine in Indien teils von Kindern behauen werden, teils beutet man "auch nur" Erwachsene aus, findet man auch kein Intresse an Hand behauende Steine.
    Zum alten Haus könnte Fischgrät Muster oder Kopfsteinpflaster mit Rundbögen passen, aber die haben sehr viele doofe Fugen und meine Mutter kann sowas gar nicht ab.
    Da man teils unter der Veranda gucken kann (durch leichte Hanglage und Keller ein bisschen über Erdgeschoss), ist am Ende über 85 cm Platz dadrunter.
    Sieht das nicht aus wie Geiz, neue Veranda auf naja teils kompostierter Asphalt und Lücken im Asphalt dann mit kleinen Kopfsteinpflaster und Backsteinen gefüllt (nahezu bündig, recht gut geflickt, Moos aber gedeiht aber prächtigst) zu stellen?
    Veranda muß angepasst werden, Haus ist wellaform, sowohl schräge Wände, nach innen kippend als auch nicht gradlinig verlaufende Hauswand. Wird etwas knifflig, Veranda soll so wenig wie möglich in alte Fachwerkbalken fixiert werden, die meiste Haftung muß am Boden geschehen.

    Ich hab mal was von Prägebeton gehört, ... gibt es Firmen, die das machen? Denn wir haben etwas Ahnung vom Holzbau, aber Null Ahnung von mischen großer Betonmengen, welche Amierungen, Dilatationsfugen und so weiter. Teils wäre auch gut, die Einfahrt zu verbessern, da müßten auch PKWs mit Anhänger drauf. Ist Prägebeton auch befahrbar? Pflaster sackt ja dummerweise. Der Untergrund ist fertig mit sacken, seit 30 Jahren oder mehr keine Durchwühlung des Untergrundes.
    Kann man Prägebeton auch in Abschnitten machen? Vorne am Eingang müssen wir erst messen lassen, wo unser Grund genau beginnt und wie breit der Gehweg ist. Das Dorf ist unter 600 Einwohner, daher wohl kein Geld für Gehwege. Am Gehweg Asphalt abflexen und auf unseren Grund ganz entfernen wollen wir ca März nächsten Jahres (Vermesser sind schon im Urlaub).
    Was gibt es außer Pflastersteine mit Unkraut Fugen?

    mfg Wackelstein
     
  2. #2 Wackelstein, 17.12.2019
    Wackelstein

    Wackelstein

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag
    Gibt es irgendwo Anhaltspunkte wie teuer es ist, um zum Beispiel ne Stunde mit einem Kärcher zu arbeiten?

    Ich habe schon auf verschiedenen Flächen gekärchert und mir scheints immer, das eine Vollbeton Fläche (mit kleinen Dehnfugen) immer viel schneller ging, als kaputter Beton (sehr huckelig, aber ohne lose Betonstücke die so leicht waren das sie wegflogen) oder Waschbeton (war ursprünglich kein Waschbeton, aber wurde zu waschbeton mit teils 5 cm dicken Kieseln die bis zu 3 cm heraus gucken) oder Pflaster (besonders viel Dreck, besonders viel Wasser was durch die Gegend spritzt und besonders viel Zeit kostend). Problem ist wenn man in einer Gegend wohnt wo weder mittags nocht nach 20 Uhr gekärchert werden muß, selbst wenn das Gerät in Garage steht und davon fast nichts zu hören ist. Dann zieht sich das kärchern auf kleinem Pflaster tagelang hin.
    Selbst wenn man teilweise Einleitungsgebüren zahlt, hat man doch die Kosten wieder raus, wenn man nur 1 drittel der Zeit benötigt für heiles Pflaster mit kleinen, gradlinigen, geplanten Fugen. Oder hab ich da ein Gedankenfehler im Kopf?

    Da wir die Einfahrt verlegen, könnt man Einfahrt befestigen und Sickerstreifen bei unser Hecke (ca 1 meter Grünstreifen) machen. Das meiste Wasser kommt in Regenwassertank und Überlauf Regenwassertank fließt erst einmal komplett an unserer Hecke vorbei und dann in Kanal.
    Dann haben wir versiegelte Fläche für Terrasse, dann ein Stück Rasen/ Garten, danach Einfahrt und dann wieder unversiegelt Grünstreifen Hecke. Sähe ganz gut aus, denke ich. Oder nach Terrasse im Rasen kleiner Baum. Rasen etwas tiefer als versiegelte Fläche, falls die Abflüsse übervoll ist, kann der Rest auf den Rasen. Wasser zum Blumen/ Rasen gießen haben wir dann auch.
    Haus ist schon fast gekauft, wir hoffen es klappt noch dieses Jahr.
    lg
     
  3. #3 Manufact, 17.12.2019
    Manufact

    Manufact

    Dabei seit:
    21.11.2016
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    480
    Beruf:
    Bautenschutz
    Ort:
    Bayern
    simon84 gefällt das.
Thema:

Gehweg und Einfahrt erneuern, Beton, Asphalt, Stein?

Die Seite wird geladen...

Gehweg und Einfahrt erneuern, Beton, Asphalt, Stein? - Ähnliche Themen

  1. Plattenverlegung Gehweg mit großen Kiesfugen

    Plattenverlegung Gehweg mit großen Kiesfugen: Hallo zusammen, wir würden gerne eigenständig Betonterrassenplatten (Stärke 4cm) in unserem Vorgarten verlegen. Grundsätzlich ist der Unterbau...
  2. Sockelabdichtung Außenwand zu Gehweg

    Sockelabdichtung Außenwand zu Gehweg: Hallo zusammen, leider läuft bei uns das Wasser in den Keller, weil wir teilweise defekte Hohlkehlen haben. Da läuft das Wasser schön hinter,...
  3. Mauerrisse an Gehweg

    Mauerrisse an Gehweg: Hallo zusammen, an einem Fußweg wo ich oft vorbeigehe grenzt eine Garagenwand an. Seit mehreren Monaten beobachte ich hier wachsende Risse, s....
  4. Sichtdreieck auf Gehweg

    Sichtdreieck auf Gehweg: Hallo zusammen, ich muss eine Grundstücksaufahrt planen; die Fahrzeuge müssen erst über einen Gehweg und dann in die Fahrbahn einfahren. Das...
  5. Gehweg entlang der Hausmauer mit Einkornbeton

    Gehweg entlang der Hausmauer mit Einkornbeton: Hallo Leute, ich möchte neben meiner Hausmauer einen Gehweg von ca 1 Meter breite machen, der die Terrasse und meine Zufahrt verbindet. An dieser...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden