Gehwegplatten wackeln und setzen sich

Diskutiere Gehwegplatten wackeln und setzen sich im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo Zusammen, ich habe bei mir rund ums Haus Granit-Gehwegplatten letztes Jahr verlegt. Jetzt haben sich ca. 30-50% der Platten um 2-4 mm...

  1. #1 westberliner, 11.11.2019
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    01.11.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Administrator
    Ort:
    westberlin
    Hallo Zusammen,

    ich habe bei mir rund ums Haus Granit-Gehwegplatten letztes Jahr verlegt. Jetzt haben sich ca. 30-50% der Platten um 2-4 mm gesetzt - blöd.

    Nun verlege ich ein fehlendes Stück zwischen meinem Haus und meiner Garage, hier schaue ich, dass ich die Platten absolut plan verlege (ist bei Granit nicht immer einfach, da Dickenunterschiede bis 5mm). Die meisten liegen gut drin, manche fangen das wackeln an. Ich vermute auch, dass sich diese dann wieder nach einem Jahr setzen werden.

    Unterbau ist Frostschutz - verdichtet, oben drauf Split wie man dem zum Pflastern nimmt. Split-Schicht ist vor dem verlegen abgezogen worden.

    Ich habe nun das letzte Teilstück mal mit Quarzsand eingesandet, gekehrt und nass gemacht, ich meine das es bisschen was bringt, aber nicht überall.

    Jemand eine Idee was ich falsch mache? Oder heist es sanden, sanden, sanden?

    Es sind 60x40 und 40x40 Granitplatten, 2cm stark. Ich habe diese Fugenlos verlegt.

    Ist der Split das problem?

    Und hat jemand eine Idee, wie man die Platten einfach hochbekommt, ohne diese an den seiten mit Heber oder Maurerkeller rauszupoppeln? Die führt zu geplatzen Kanten, da keine V-Fase.

    Danke!
     
  2. #2 Lexmaul, 11.11.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.839
    Zustimmungen:
    1.351
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Neubau?
     
  3. #3 westberliner, 11.11.2019
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    01.11.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Administrator
    Ort:
    westberlin
    Hallo, ja Neubau, spielt aber an sich keine Rolle?
     
  4. #4 Lexmaul, 11.11.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.839
    Zustimmungen:
    1.351
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Doch, vielleicht wurde schlecht verdichtet nach dem Anfüllen und Du hast es ebenso nicht gut genug getan.

    Passiert sehr oft ums Haus herum - ich habe 2 Jahre gewartet mit Pflastern und hab danach unendlich oft mit einem Elefantenfuss alles drumherum nochmal verdichtet.
     
  5. #5 westberliner, 11.11.2019
    westberliner

    westberliner

    Dabei seit:
    01.11.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Administrator
    Ort:
    westberlin
    Kann ich ausschliessen, ich habe den Frostschutz mit einer 300kg Rüttelplatte verdichtet. Split oben drauf wird ja nicht verdichtet, ebensowenig die Platten abgerüttelt.
     
  6. #6 Stadtbaumeister, 11.11.2019
    Stadtbaumeister

    Stadtbaumeister

    Dabei seit:
    15.08.2019
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Bauassessor
    Sind die Platten mit 2cm nicht etwa zu dünn für die Größe 60x40cm? Hast du nicht Sorge, dass die brechen? Und warum ohne Fuge verlegt?
     
  7. #7 Lexmaul, 12.11.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    6.839
    Zustimmungen:
    1.351
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Eine 300kg Platte schafft weniger im Untergrund als das Gewicht vermuten lässt.

    Aber hatte das mit den 2cm Platten überlesen - die sind natürlich noch etwas heikler, weil eben auch nicht der Splitt gut verdichtet wird.
     
  8. #8 Jo Bauherr, 12.11.2019
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Bei jedem Frost-/Tauwechsel bewegt sich*) unvermeidbar ein ungebunden verlegter Belag. Wenn dann über die Fugen kein Ausgleich erfolgen kann, werden (die hier auch noch zu dünnen) Platten eben lose, verkanten etc..
    Das gleiche passiert analog bei jeder Bewegung aus dynamischer Belastung (Begehen, Befahren).

    *) Falls dazu die Frostschutz-/Tragschicht nicht ausreichend frostsicher ist passiert das umso mehr. Oft bei z.B. nicht zertifiziertem RCT-Unterbau mit hohem Feinkorn-/Ziegelmehlanteil, da bleibt das Wasser lange im Unterbau und alles friert hoch.
    Das führt nicht zwangsläufig zu Schäden, der Belag geht ja wieder runter beim Auftauen. Aber ohne Fugen verkantet alles, die Platten behindern sich wechselseitig etc. - siehe oben.


    Fugenloser Einbau im Außenbereich funktioniert (falls überhaupt) nur bei geeigneten Platten, gebundener Verlegung (Mörtel) und ausreichendem Gefälle/Unterbau.
     
    Lexmaul gefällt das.
Thema:

Gehwegplatten wackeln und setzen sich

Die Seite wird geladen...

Gehwegplatten wackeln und setzen sich - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenaufbau "schwebend" über Erdreich oder auf Gehwegplatten?

    Fußbodenaufbau "schwebend" über Erdreich oder auf Gehwegplatten?: Hallo Leute, (wer nicht viel lesen möchte, überspringt am besten den kursiven Teil) Ich habe eine Holzhütte mit Satteldach, an welcher sich am...
  2. Gehwegplatten Fundament für 6 Monate

    Gehwegplatten Fundament für 6 Monate: Hallo liebe Bauexperten, als Übergangslösung muss ich im Garten eine Fläche von 3x3 Metern mit Gehwegplatten pflastern. Die Fläche dient als...
  3. Beton gießen auf Gehwegplatten(Beton)

    Beton gießen auf Gehwegplatten(Beton): Hallo zusammen, wie das Thema schon vermuten lässt geht es um Beton Gehwegplatten. Ich habe derzeit einen Weg der mit Beton Gehwegplatten...
  4. Gehwegplatten auf dem Flachdach verlegen.

    Gehwegplatten auf dem Flachdach verlegen.: Guten Morgen, Ich habe mein Flachdach neu Saniert (Dachdecker nicht ich ) das Dach ist von einer Seite Bodenbündig und von der anderen Seite...
  5. Holzbalkendecke Schalldämmung erhöhen durch aufgelegte Gehwegplatten

    Holzbalkendecke Schalldämmung erhöhen durch aufgelegte Gehwegplatten: Sehr geehrte Forumsgemeinde, Was ist von dem Ausführungsdetail zu halten die Schalldämmung einer neu ausgeführten Holzbalkendecke durch das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden