Geländer Loggia wie anbringen

Diskutiere Geländer Loggia wie anbringen im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir möchten gerne unsere Loggia, welche wir bisher nicht nutzen, da kein Geländer dran ist, mit einem Geländer versehen. Zunächst...

  1. #1 Fitje, 14.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2021
    Fitje

    Fitje

    Dabei seit:
    14.01.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir möchten gerne unsere Loggia, welche wir bisher nicht nutzen, da kein Geländer dran ist, mit einem Geländer versehen.
    Zunächst hatte ich die Idee, "einfach" ein paar Pfosten auf die Abdeckbleche zu schrauben (natürlich mit zugelassenen Dübeln etc.) und daran meine Rhombusleisten festzumachen.
    Zum Glück habe ich hier und auch an diversen anderen Stellen im Netz noch einiges zum Thema "Dichtigkeit" etc. gelesen und festgestellt, dass das sicher für die Beständigkeit nicht die ideale Idee ist.

    Derzeit ist die Loggia nach unten hin gedämmt, da darunter ein Teil unseres Wohnzimmers ist. Ungern würde ich nun die Abklebung durchstoßen, weil ich dann wieder vor einem Wasserproblem stehe. Die Säule und Wand links im Bild sind ebenfalls gedämmt.
    Außen an die Fassade (20cm WDVS) möchte ich allerdings auch nicht.
    Wäre es eurer Meinung nach nicht sinnvoll, mit entsprechenden "Ankerplatten" von innen an die Aufkantung unterhalb des Abdeckbleches zu gehen? Oder gibt es da noch bessere Lösungen?

    Nachstehend mal zwei Bilder aus der Bauzeit. Aktuelle muss ich nachreichen.

    IMG-20180907-WA0030.jpg IMG-20180907-WA0032.jpg

    Hier mal ein Bild, wie das aussehen könnte (kopiert aus einem schweizer Merkblatt). Dazu würde ich dann die Bleche noch einmal abnehmen und nach Setzen der Anker diese erneut überkleben. oder ist das eurer Meinung nach "innerhalb" der Loggia nicht notwendig? Vielleicht reicht da eine Abdichtung mit Flüssigkunststoff? Müsste ich hier Thermoanker nehmen? Eigentlich ja nicht, da diese Seite ja nicht gedämmt ist. Oder?
     

    Anhänge:

  2. Fitje

    Fitje

    Dabei seit:
    14.01.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Keiner eine Idee? Wäre es vielleicht möglich, das Geländer mit der Unterkonstruktion der späteren Eindeckung zu verbinden? Die dürfte ja genug Eigengewicht haben um einen eventuellen Hebel auszugleichen.
     
  3. #3 Jo Bauherr, 15.01.2021
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    238
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Wenn der Untergrund eine kraftschlüssige Verankerung zulässt, würde z.B. ein "Schrumpfi" Flachdach-Allzweck-Durchgang das Problem easy lösen.
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 petra345, 16.01.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.774
    Zustimmungen:
    325
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Die Abdichtungsschicht würde ich meiden wie der Teufel das berühmte Weihwasser.
    Aber wie ist es mit einer Befestigung an den Seiten?
     
  5. Fitje

    Fitje

    Dabei seit:
    14.01.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Der Abstand zwischen Unterkante Blech und Boden sind nur 7 cm. Ich befürchte, das ist zu wenig, oder? Ggf. könnte ich die Attika-Bleche nochmal tauschen gegen welche mit kürzerer Innenseite.
    In den Boden möchte ich eigentlich nicht verankern.
    Dachte eher an so etwas hier:[​IMG]

    Hatte auch schon überlegt, einen großflächigen Rahmen auf den Boden zu legen (z.B. aus Vierkantrohr geschweißt) um da den finalen Belag drauf zu packen. Der dürfte ein ausreichendes Gewicht haben. Wenn ich mich richtig erinnere, dürfen ja z.T. sogar Blumenkästen mit Befüllung und eingebautem Geländer als Absturzsicherung genutzt werden.
     
  6. #6 Jo Bauherr, 16.01.2021
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    238
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Völlig freitragend geht es natürlich auch, zum Beispiel

    Konstruktion:
    upload_2021-1-16_11-41-37.png

    Fertiger Belag:
    upload_2021-1-16_11-42-58.png
     
  7. #7 Fitje, 16.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2021
    Fitje

    Fitje

    Dabei seit:
    14.01.2021
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ah perfekt! Genau an sowas habe ich gedacht.
    Hast du, um as Gefälle einstellen zu können, Langlöcher genutzt oder das über Gummimatten gelöst?

    Meint ihr, das kann man ich mittels Holzbalken lösen oder passt da das Gewicht nicht? Ich meine bezüglich Verwitterung hätte ich weniger Bedenken, da die Balken nicht im Wasser liegen und auch kaum nass werden. Kommt höchstens Mal Schlagregen hin
     
Thema:

Geländer Loggia wie anbringen

Die Seite wird geladen...

Geländer Loggia wie anbringen - Ähnliche Themen

  1. Nachträgliche Erhöhung des Geländes hinter einer Stützmauer

    Nachträgliche Erhöhung des Geländes hinter einer Stützmauer: Habe folgendes Problem. Habe eine Stützmauer ca. 1, 80m aus Beton. Nun wurde hinter dieser Stützmauer das Geländenivau mit einer Böschung um ca....
  2. Grenzgarage Geländer für Terrassennutzung

    Grenzgarage Geländer für Terrassennutzung: Sehr geehrte Damen und Herren, wir (24&24) sind momentan dabei unser Neubau Zweifamilienhaus bei Stuttgart zu bauen. Dieses wird in einer...
  3. Bau einer Bodenklappe - Geländer im Weg

    Bau einer Bodenklappe - Geländer im Weg: Hallo! Ich möchte gern bei mir im Wochenendhäuschen eine Bodenklappe einbauen, damit die Kaminwärme in der unteren Etage bleibt. Einziges...
  4. Bestandstreppe Holmtreppe renovieren aber wie Geländer entfernen?

    Bestandstreppe Holmtreppe renovieren aber wie Geländer entfernen?: Hallo zusammen, wir möchten die Stufen dieser alten Holmtreppe abschleifen und neulackieren. Umständlich wäre es sie montiert zu lassen und dann...
  5. Loggia und auskragenden Balkon dämmen, Geländer einsetzen und abdichten

    Loggia und auskragenden Balkon dämmen, Geländer einsetzen und abdichten: Hallo, hab schon einiges zu dem Thema gelesen, wäre trotzdem dankbar für weitere Tipps und Ratschläge. Folgendes, s.Bild Rohbau, auskragender...