Gerüche im Badezimmer warum?

Diskutiere Gerüche im Badezimmer warum? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo In meinem Badezimmer gibt es folgendes Problem. Bei bestimmten Windverhältnissen riecht es im Raum fürchterlich nach Kanalisation. Anfangs...

  1. #1 renovierer7, 9. Juni 2009
    renovierer7

    renovierer7

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Klausdorf
    Hallo
    In meinem Badezimmer gibt es folgendes Problem. Bei bestimmten Windverhältnissen riecht es im Raum fürchterlich nach Kanalisation. Anfangs war es selten mittlerweile scheint es sich zu häufen.
    In diesem Raum sind Badewanne, Bidet, Waschtisch. Mehr nicht. Das WC ist an einen Strang angeschlossen, der eine Dachentlüftung hat und auf der anderen Seite des Hauses verläuft. Leider komme ich da bautechnisch nicht heran.
    Ich hatte erst vor ca. 1 Jahr einen so genannten Rohr-Belüfter am Ende der Leitung eingebaut, weil mir gesagt wurde, dass sonst die Geruchsverschlüsse leer gesaugt werden. Der funktioniert auch einwandfrei.
    Nun steht mir, wegen diesem Geruchsproblem, eine komplette Badsanierung bevor, aber ich möchte nicht gerne zwei Stockwerke, bis zum Dach, eine Dachentlüftung einbauen, was gibt es noch für Möglichkeiten?
    Das komische ist eben, aus den Abflüssen Waschtisch, Bidet und Wanne riecht es nicht, also funktioniert der Geruchsverschluss, nur warum kann das noch riechen. Versorgungsleitungen sind zum Teil verkleidet und Wasseraustritt (Leckage) konnte ich an den zugängigen Stellen unter der Wanne nicht entdecken.
    Nur, die Frage, die ich mir auch stelle: Wenn ein Rohrsystem dicht ist und der Geruchsverschluss funktioniert, kann dann das Rohr etc. noch die Abwassergase durchlassen? Baut sich dort so ein Druck auf, dass der nach Jahren an den Dichtungen entweichen kann?
    Ich habe heute auch feststellen müssen, dass ein Abwasserarm zum Waschtisch möglicherweise zu wenige Gefälle haben könnte. Verursacht vielleicht auch so etwas auf Dauer ein Geruchsproblem.
    Ich bekam nun auch den Tipp densobinde um die Rohrverbindungen zu machen, damit die 100% dicht wären. denn die Dichtungen im Rohr können sich beim montieren verdreht haben und es reicht ja schon ein kleine Öffnung oben, ohne das jemals Wasser austritt, aber Gase.
    Ich versteh das einfach nicht mehr.:confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. die Fuge

    die Fuge

    Dabei seit:
    9. April 2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Hallo renovierer7,

    ich bin zwar nun wirklich kein Spezi - daher habe ich auch nur eine rein interessehalber begründete Nachfrage.
    Sie schreiben: "Bei bestimmten Windverhältnissen riecht es im Raum fürchterlich nach Kanalisation."
    Windverhältnisse? Im geschlossenen Raum? Wenn das/die Fenster auf sind?
    Könnten Sie diesen Aspekt näher erläutern?!

    Gruß
    die Fuge
     
  4. #3 renovierer7, 11. Juni 2009
    renovierer7

    renovierer7

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Klausdorf
    Hallo die Fuge!

    Nein, die Fenster sind geschlossen, also nichts von draußen, kein Winddruck bzw. Luftzug entsteht. Normale Raumluft Verhältnisse mit regelmäßigen Stosslüften.
    Wenn Ostwinde herrschen, taucht dieses Problem nur auf in der anderen Zeit ist es ok, also keine permanente Belästigung mit Gerüchen.
    In der anderen Zeit vermute ich, ist der Sog stark genug, dass die Luftzirkulation in der Kanalisation genügend Wind bekommt.
    Kanalisationsgerüche sind doch, vermute ich, nicht vergleichbar, wenn z.B. im Abflussrohr im Haus sich viele Rückstände gebildet haben, die dann so riechen könnten, auch wenn mir gesagt wurde, diese können auch enorm riechen.
    Das würde dann vielleicht eine mögliche Idee sein, weil ja am Ende des Teilstückes des Abflussrohres zum Waschtisch, das Rohr kein Gefälle aufweist, aber genau kann ich das nicht sagen, denn noch ist die Wanne davor verbaut.
    Eine Dachentlüftung baut man doch hauptsächlich fürs WC ein, denn wegen dem vielen Wasser was beim Spülvorgang runter saust, würde es doch die Geruchsverschlüsse der angrenzenden Waschtische etc. leer saugen und kann somit den Unterdruck ausgleichen.

    In einer Beschreibung von meinem Rohr-Belüfter wurde in einem 2 stockigen Haus nur für den Strang der WC Leitung eine Dachentlüftung eingebaut. Für den Strang ins BAD ohne WC, aber mit Wanne und Waschtisch hing am Ende nur ein Rohr-Belüfter.
    Verwunderlich allemal ist doch, nehme ich am Ende der Rohrabflussleitung den Rohr-Belüfter ab und rieche dann, riecht es nicht nach Kanalisation, obwohl dieser doch direkt ohne Geruchsverschluss an der Abflussleitung steckt. Eigentlich müsste ich doch da sofort etwas riechen oder?
    Die Abflussleitungen sind wohl vor gut 15 oder 18 Jahren neu eingebaut worden.
    Gruß
    renovierer7
     
  5. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Wenn es in der Anlage keine undichte Verbindung gibt, dann kann es nur an der Be- und Enlüftung der Anlage liegen.

    gruß von der Westküste an die Ostküste SH's

    Bruno
     
  6. #5 renovierer7, 11. Juni 2009
    renovierer7

    renovierer7

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Klausdorf
    Hallo Bruno,
    So, wie auf es auf dem obersten Bild in dem Link gezeigt wird ist meine Leitung auch. An einem Strang geht das Fallrohr übers Dach und je ein WC sind im 1 und 2 OG angeschlossen. Auf der anderen Seite sind dann im Fallrohr im 1 OG Wanne, Bidet, Waschtisch und im EG Spüle angeschlossen. Das Abwasserrohr geht unterm Haus durch. Also würden Abwassergase das erste Fallrohr passieren und übers Dach entweichen können.
    Wenn also, alles dicht wäre, darf ich keine Abwassergase im Raum feststellen, denn ein HT-Rohrbelüfter, wie ich ihn am Ende des Strangs hintern Bidet eingebaut habe, lässt keine Gase raus, dass ist sicher, dass hätte ich bemerkt.
    Mann ist das bloß schwierig. Ich versuch ja sämtliche Lösungen auszuloten, um nicht unbedingt Betondecken usw. bis zum Dach aufzustemmen, wenn es denn noch andere Möglichkeiten geben könnte.

    Ich frage mich nämlich ernsthaft, warum braucht man denn einen Rohrbelüfter, wenn man über das Dach den Unterdruck ausgleichen kann.
    Ein Freund erzählte mir , dass sein Bekannte auch kein Dachausgang hat und nur am Ende so einen Rohrbelüfter eingebaut hat und das klappt. Kein Geruch etc.
    Nur der hat das Ding im Dachstuhl am Ende des Rohres hängen. Ich hingegen auch am Ende des Rohres (hinter dem Bidet), aber nur ca. 60 cm höher als das Bidet. (Höchste Punkt über allen Abflüsse).
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 renovierer7, 11. Juni 2009
    renovierer7

    renovierer7

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Klausdorf
    hallo Bruno,

    ich habe gerade diese Schaubild gefunden und so würde ich es eben gerne einrichten. Bei mir kommt die Abwasserleitung von links geht rechts weiter am Strang 2 vorbei und dann zu den Nachbarn.
    Nur so müsste es doch klappen oder?
    Also müsste ich kein zweite Rohr durch das Dach ziehen?
    Das ist doch, was ich am liebsten möchte, wenn es denn technisch in Ordnung geht.
    http://www.imagehoster24.de/preview.php?file=d11c4d2df424b6e86f63bf3ca.jpg

    Dort steht auch:
    Als Ersatz für Umlüftungen oder eine indirekte Nebenbelüftung können zum Abbau von Unterdruck im Leitungssystem auch Belüftungsventile eingebaut werden. Dabei muss in jedem Falle eine Hauptbelüftungssystem vorhanden sein. In Ein- und Zweifamilienhäusern können Belüftungsventile für Falleitungen eingesetzte werden, wenn mindestens eine Fallleitung als Hauptlüftung übers Dach geführt wird.
     
  9. #7 renovierer7, 23. Juni 2009
    renovierer7

    renovierer7

    Dabei seit:
    9. Juni 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Klausdorf
    Rätzels Lösung

    Hallo zusammen!
    Nachdem ich nun das komplette Bad entkernt habe bin ich fündig geworden, was der damalige Bauherr für einen Plan oder auch nicht hatte.
    Warum es also bei mir bei Ostwind so stank lag daran,
    dass er das 100er Fallrohr mit Belüftung durch die Außenmauer legte, "aber" nicht nach draußen, sondern nur zu den Belüftungsschlitzen, die in der Außenwand verbaut sind. Somit ist klar, warum es stinken musste. Wie konnte man bloß glauben, ohne Abdichtung, dass das funktioniert.
    Das Rohr lag halt nur lose vor den Belüftungsschlitzen der Außenmauer von innen. Gegen mögliche Kondensfeuchtigkeit wurde das Rohr zwar noch mit Dämmung umrollt, aber wie es der Außenwand wohl gefiel, hat man damals wohl nicht berücksichtig.
    Nun werde ich wohl endlich Ruhe haben, nachdem das Bad wieder renoviert ist und ich einen Rohrbelüfter im Raum anbringe.:bounce:
     
Thema: Gerüche im Badezimmer warum?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bidet abfluss stinkt

    ,
  2. kann defekter rohrblüfter stinken

    ,
  3. kanalisationsgerüche im badezimmer

Die Seite wird geladen...

Gerüche im Badezimmer warum? - Ähnliche Themen

  1. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  2. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...
  3. Bakterien und Pilz/Sporenbelastung nach Geruch

    Bakterien und Pilz/Sporenbelastung nach Geruch: Hallo, da das Thema immer öfter kommt, dachte ich wir könnten hier ein paar Infos zusammensammeln. hat jemand vielleicht eine Referenz zu den...
  4. Sanierung Badezimmer - Dämmung der Dachschräge?

    Sanierung Badezimmer - Dämmung der Dachschräge?: Hallo ich vergrößere im ersten OG mein Badezimmer im Zuge der Sanierung. Habe dazu eine alte Kammer weggerissen um dort die Dusche einbauen zu...
  5. Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?

    Dampfsperre vs. -bremse: warum ist der Einbau ungleich schwieriger?: Tag zusammen. Habe jetzt ein paar Stunden in das Thema gesteckt und trotzdem nichts dazu gefunden: Man liest ja überall, dass eine Dampfsperre...