Gesamte Dachfläche dämmen, obwohl nur ein Teil bewohnt ist?

Diskutiere Gesamte Dachfläche dämmen, obwohl nur ein Teil bewohnt ist? im Dach Forum im Bereich Neubau; Frage an die Experten bezüglich nachträglicher Dämmung eines Dachs von außen im Zuge eines Dachstuhlumbaus. Zunächst mal die Situation: 23 m...

  1. #1 Joachim67, 28. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2006
    Joachim67

    Joachim67

    Dabei seit:
    28. Februar 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafiker
    Ort:
    Stuttgart
    Frage an die Experten bezüglich nachträglicher Dämmung eines Dachs von außen im Zuge eines Dachstuhlumbaus.

    Zunächst mal die Situation:
    23 m langes Satteldach (Haus Bj. 67). Im Dachgeschoss befinden sich 2 Wohnungen. Der gemauerte Kniestock ist etwa 1 Meter hoch. Der darüberliegende Dachspitz ist und BLEIBT unbewohnt Die Dachschrägen bestehen innen aus ca. 3 cm Heraklith und Putz. Zwischen den Sparren (8/14) befinden sich dünne alukaschierte Glaswollematten (Stand 1967).

    Und hier nun der Umbau:
    An der Südseite soll anstelle der bestehenden 5 alten Gaupen eine 10 m breite zusammenhängende Gaupe (Schleppgaupe mit Ziegeldeckung) und (links und rechts davon) 2 Dachausschnitte (Loggias) entstehen. Baumaßnahmen an den Dachflächen von innen sind nicht möglich (nur natürlich da wo die neue Gaupe entsteht).

    Mein Zimmermann/Dachdecker hat nun vorgeschlagen die Südseite insgesamt neu zu decken und von außen zu dämmen. Hierzu hat er eine 10 cm PUR Aufdachdämmung + Konterlattung vorgesehen, sowohl an den bestehenden Dachflächen als auch über der neuen Gaupe. Leider ergeben sich aus der dickeren Dachhaut Details an First, Ortgang, Balkonbrüstung etc., die nur sehr kostenintensiv und dazu noch unschön zu lösen sind. Dabei grenzen nach dem Umbau nur mehr 10% der alten Dachschrägen an bewohnte Räume an (wen man Dachspitz, Loggias und neue Gaupe abzieht).

    Meine Frage ist nun, ob man hinsichtlich dieser Bilanz nicht auf eine Aufdachdämmung verzichten kann. Es müsste doch möglich sein die neue Gaupe perfekt zu dämmen (wird ja komplett neu aufgebaut), den kleinen verbleibenden Dachabschnitt, der bewohnt ist mit einer Zwischensparrendämmung zu optimieren und den unbewohnten Dachspitzbereich ungedämmt zu belassen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Gesamte Dachfläche dämmen, obwohl nur ein Teil bewohnt ist?

Die Seite wird geladen...

Gesamte Dachfläche dämmen, obwohl nur ein Teil bewohnt ist? - Ähnliche Themen

  1. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  2. Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich

    Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich: Hallo, folgendes problem: Wir haben hier eine Garage bzw. Gerätlager (ca. 3x10m, 60/70iger Jahre, Tor bleibt immer offen!)oder Wie man es nennen...
  3. Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?

    Rechnung von Bausachverständiger erhalten obwohl keinen Vertrag gibt, was nun?: Hallo zusammen, bei unseren Bauvorhaben, ich wollte gerne eine öffentlich bestellt und vereidigte Bausachverständiger beauftragen. Ich habe mit...
  4. Holzständer Garage Dämmen

    Holzständer Garage Dämmen: Servus, ich habe eine Holzständergarage 7,5m auf 6,5m mit einem 4cm Sandwichdach mit 5 Grad Neigung. Die Garage ist direkt mit dem Haus verbunden...
  5. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....